Zum Inhalt springen

Sächsische Radkonferenz in Dresden

Am 27. Oktober 2012 fand in Dresden die Sächsische Radkonferenz der GRÜNEN-Landtagsfraktion statt.
Am 27. Oktober 2012 fand in Dresden die Sächsische Radkonferenz der GRÜNEN-Landtagsfraktion statt.
Eva Jähnigen, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion, eröffnete die Veranstaltung.
Eva Jähnigen, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion, eröffnete die Veranstaltung.
Konrad Krause, Vorstand ADFC Dresden e.V., zeigte eine Bestandsaufnahme der Dresdner Situation.
Konrad Krause, Vorstand ADFC Dresden e.V., zeigte eine Bestandsaufnahme der Dresdner Situation.
Rosa Rausch (l.) von der Agentur fairkehr und Margit Haase, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN-Stadtfraktion
Rosa Rausch (l.) von der Agentur fairkehr und Margit Haase, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN-Stadtfraktion
Anhand bundesweiter best-practice-Beispiele wurden Strategien für sicheres Fahrradfahren diskutiert.
Anhand bundesweiter best-practice-Beispiele wurden Strategien für sicheres Fahrradfahren diskutiert.
Dem Thema "Bike+Ride und Radstationen" widmete sich Georg Hundt, Geschäftsführer der Radstation Münster.
Dem Thema "Bike+Ride und Radstationen" widmete sich Georg Hundt, Geschäftsführer der Radstation Münster.
Martin Tönnes, Bereichsleiter Planung im Regionalverband Ruhr, stellte Angebote für Berufspendler vor.
Martin Tönnes, Bereichsleiter Planung im Regionalverband Ruhr, stellte Angebote für Berufspendler vor.
Mehr als 70 Gäste kamen zur Radkonferenz, um mit Experten zu diskutieren und sich zu informieren.
Mehr als 70 Gäste kamen zur Radkonferenz, um mit Experten zu diskutieren und sich zu informieren.
Am 27. Oktober 2012 fand in Dresden die Sächsische Radkonferenz der GRÜNEN-Landtagsfraktion statt.
Eva Jähnigen, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion, eröffnete die Veranstaltung.
Konrad Krause, Vorstand ADFC Dresden e.V., zeigte eine Bestandsaufnahme der Dresdner Situation.
Rosa Rausch (l.) von der Agentur fairkehr und Margit Haase, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN-Stadtfraktion
Anhand bundesweiter best-practice-Beispiele wurden Strategien für sicheres Fahrradfahren diskutiert.
Dem Thema "Bike+Ride und Radstationen" widmete sich Georg Hundt, Geschäftsführer der Radstation Münster.
Martin Tönnes, Bereichsleiter Planung im Regionalverband Ruhr, stellte Angebote für Berufspendler vor.
Mehr als 70 Gäste kamen zur Radkonferenz, um mit Experten zu diskutieren und sich zu informieren.

Politikfelder