Zum Inhalt springen

Abgeordnete trifft neu gewählten Vorstand des Landesschülerrates

Petra Zais und der Vorstand des Landesschülerrates. Foto: GFSN

Am Donnerstag, den 28. Januar, hat sich Petra Zais mit Mitgliedern des im November 2015 neu gewählten Vorstands des Landesschülerrates getroffen.

Mit Friedrich Roderfeld, Leonard Kühlewind, Erik Bußmann und Isa-Lia Zeh-Sá diskutierte die bildungspolitische Sprecherin der GRÜNEN-Landtagsfraktion vor allem den seit Mitte Januar vorliegenden Entwurf der Staatsregierung für ein neues sächsisches Schulgesetz.
Die Abschaffung der Förderschulpflicht etwa wurde von beiden Seiten begrüßt, dagegen teilten die Schülerinnen und Schüler die Kritik am nach wie vor bestehenden Ressourcenvorbehalt.

Weiterhin war die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund Thema, ebenso Schulsozialarbeit, Schulpsychologen sowie Mitspracherechte der Schulkonferenz.
Der Gesetzentwurf wird den Landesschülerrat in den kommenden Wochen weiter beschäftigen, dann endet die erste öffentliche Anhörungsfrist.

Petra Zais und die Schülerinnen und Schüler vereinbarten, weiterhin regelmäßig in Kontakt zu bleiben und den Austausch zum Schulgesetz und weiteren bildungspolitischen Themen in bewährter Form fortzusetzen.

Politikfelder