Zum Inhalt springen

„Back-Tag“ im Kindergarten Hochkirch mit mobilem Backofen

„Back-Tag“ im Kindergarten Hochkirch. Foto: S. Kießlich
Unsere Abgeordnete Franziska Schubert half den kleinen Back-Fans. Foto: S. Kießlich
Bäcker Stefan Richter an seinem mobilen Backofen. Foto: Franziska Schubert
Die leckeren Ergebnisse können sich sehen lassen! Foto: S. Kießlich
Ende eines schönen Back-Tages (v.l.n.r. Saskia Kießlich, Franziska Schubert, Stefan Richter) Foto: S. Kießlich

Am 25. April ist ein mobiler Backofen zu einem „Back-Tag“ aus der BÄKO Ost von Groitzsch nach Hochkirch in das AWO Kinderhaus „Sonneneck“ gerollt.
Die Idee dazu hatte Saskia Kießlich, Erzieherin im „Sonneneck“, aufgrund des KiTa-Projektes „Tiger-Kids“, welches den Kindern die gesunde Ernährung spielerisch näher bringen soll. Sie trat damit an die Oberlausitzer Landtagsabgeordnete Franziska Schubert heran und fragte, ob es möglich ist, mit einem mobilen Backofen den Kindern das Backen vor Ort zu zeigen. Sie wiederum zögerte nicht lange und kontaktierte den Bäckermeister Stefan Richter aus Kubschütz, der für sie wegen seiner regionalen Kooperationen und traditionellen Handwerkskunst bekannt ist.

Nachdem Stefan Richter den mobilen Backofen organisiert hatte und ihn in Groitzsch bei Dresden, mit einem bereitgestellten Transporter aus dem Autohaus Voigt in Hochkirch, abholte, konnte der Backofen direkt vor dem Kindergarten in Hochkirch platziert werden. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie den Ofen entdeckten und zusehen konnten wie dieser am Morgen angefeuert wurde. Das dafür benötigte Holz, wurde von der Familie Schieback/Berner aus Wawitz beigetragen.

So wurde nun von den Kindern fröhlich der Teig, ein Dinkel-Einkorn-Teig, für Milchbrötchen geknetet und geknotet. Stefan Richter steuerte zu dem Teig auch seine Backkunst bei. Franziska Schubert, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNE im Sächsischen Landtag, trug auf finanzieller Ebene zum Gelingen des „Back-Tages“ bei und half den Kindern vor Ort beim Fertigen der Brötchen. Die Kinder konnten währenddessen Fragen stellen und ihr Wissen festigen, wo die Lebensmittel, die sie essen, her kommen oder wachsen, wie und von wem sie verarbeitet werden und was beispielsweise alles in einem Teig für Brötchen drin ist. Die Milchbrötchen wurden in den heißen Ofen geschoben und darin gold-braun gebacken. Es duftete im ganzen Kinderhaus.

„Mir liegt am Herzen, dass Kinder zeitig lernen und erfahren, wo ihre Lebensmittel herkommen und was gesunde Ernährung beinhaltet. Toll, wenn es für alle Sinne so erlebbar gestaltet werden kann, wie an diesem Tag.", sagt Franziska Schubert.

Politikfelder