Zum Inhalt springen

Grüne sammeln für die AIDS-Hilfe

Sachsen liegt mit 1,6-1,9 Neuansteckungen mit AIDS auf 100.000 Einwohner an der Spitze der ostdeutschen Länder. Grund genug für die Grüne Fraktion, sich an der Sammlung von Spenden und der Verteilung von Informationsmaterial zu beteiligen.

Am 30.11.2005 sammelten die Fraktionsvorsitzende Antje Hermenau und die Landtagsabgeordnete Astrid Günther-Schmidt Spenden für die Dresdner AIDS-Hilfe vor dem Haus des Buches.

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michael Weichert und der Landtagsabgeordnete Johannes Lichdi werden am Welt-AIDS-Tag (1.12.) für die AIDS-Hilfen in Leipzig und Chemnitz Spenden sammeln und Info-Material verteilen.

Die Grüne Landtagsfraktion engagierte sich bereits während der Haushaltsberatungen 2005/06. Sie konnte vorgesehene Kürzungen um 40.000 Euro im Jahr für die Aidshilfe verhindern. Die Haushaltposition war auf grünen Antrag hin wieder um 50.000 Euro auf 350.000 Euro pro Jahr aufgestockt worden.

Politikfelder