Zum Inhalt springen

Kritik an Bundespräsident Christian Wulff

Karl-Heinz Gerstenberg, parlamentarischer Geschäftsführer und stellvertretender Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, erklärt zur Affäre um Bundespräsident Christian Wulff:

"Christian Wulff ist ein Bundespräsident, der das Wort Pressefreiheit zwar im Munde führt, es aber offenbar nicht verinnerlicht hat. Dies zeigen seine Versuche, die Presse unter Druck zu setzen, wenn es um die eigene Person geht. So etwas steht dem vermeintlich ersten Mann im Staate schlecht zu Gesicht. Christian Wulff war leider keine gute Wahl als Bundespräsident. Denn ein Mensch, der ein so wichtiges Verfassungsrecht nicht verinnerlicht hat, ist fehl am Platz. Durch sein Verhalten hat Christian Wulff gezeigt, dass er mehrere Nummern zu klein für dieses Amt ist."

Politikfelder