Zum Inhalt springen

Petition gegen hohe Abwassergebühren in Cunnersdorf

Ortstermin des Petitionsausschusses des sächsischen Landtages unter der Leitung von Franziska Schubert. Foto: GRÜNE Landtagsfraktion Sachsen
Ortstermin des Petitionsausschusses des sächsischen Landtages unter der Leitung von Franziska Schubert. Foto: GRÜNE Landtagsfraktion Sachsen

Der Ortstermin hat dabei eine Petition der Cunnersdorfer Bürger aufgegriffen, die sich gegen die überdurchschnittlich hohen Abwassergebühren in Cunnersdorf gewandt haben. Diese Gebühren haben viele Ursachen und hängen auch mit Verfehlungen in der Vergangenheit zusammen.- So wurden in den 90er Jahren aus heute nicht mehr nachvollziehbaren Gründen, nicht von allen Haushalten Abwassergebühren erhoben. Das Ziel des Ortstermins war allerdings nicht die Vergangenheitsbewältigung, sondern der Blick nach vorn. Alle Beteiligten sollten unter der neutralen Moderation des Petitionsausschusses  an einem Tisch versammelt werden, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Genau dies hat - nach einem Besuch der Kläranlage in Cunnersdorf und einem Bericht über die technischen Unzulänglichkeiten bzw. über den Modernisierungsbedarf der Anlage - im Anschluss stattgefunden.-Unter der Moderation von Franziska Schubert wurde in einer offenen und ehrlichen Runde über Missstände, Verfehlungen und den Sachstand gesprochen. Dabei ist es gelungen, klare Absprachen darüber zu treffen, welche Maßnahmen eingeleitet werden, um den Weg zu einer neuen Gebührensatzung für die Gemeinde Gohrisch und damit den Ortsteil Cunnersdorf zu ebnen.

Alle Teilnehmenden haben sich nach einer durchaus sehr anstrengenden, aber auch sehr produktiven Sitzung sehr zufrieden mit dem Zwischenergebnis gezeigt. Franziska Schubert hat versprochen, alle Beteiligten vor Ort weiter dabei zu unterstützen, nicht nur zu niedrigeren Abwassergebühren zu kommen, sondern auch die seit Jahren bestehenden Konflikte zwischen den einzelnen Parteien zu beenden. Verloren gegangenes Vertrauen muss wieder aufgebaut werden. Dazu hat der Ortstermin einen ersten Beitrag geleistet.

Politikfelder