Zum Inhalt springen

Treffen mit Vertretern der jüdischen Gemeinden Sachsens

Am 30. November 2016 traf sich Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit Frau Dr. Röcher und Rabbiner Herrn Nachama im Sächsischen Landtag, um über die Perspektiven des jüdischen Religionsunterrichts in Sachsen zu sprechen.
 
In zahlreichen Bundesländern gibt es inzwischen jüdischen Religionsunterricht in den Schulen, der dort auch eine gesetzliche Grundlage hat. In Sachsen fehlen gesetzliche Regelungen für den jüdischen Religionsunterricht in den Schulen. Bisher findet der Religionsunterricht ausschließlich in den Gemeindehäusern der Jüdischen Gemeinden statt.

Auch wenn die Jüdischen Gemeinden in Sachsen noch relativ klein sind, so sollte es dennoch die Möglichkeit geben, an Schulen jüdischen Religionsunterricht anstatt Ethik oder dem Unterricht einer anderen Religionsgemeinschaft zu besuchen.
Wir GRÜNE setzen uns dafür und für starke jüdische Gemeinden in Sachsen ein.

Politikfelder