Zum Inhalt springen

Newsletter Landwirtschaft 3/2015

Landwirtschaftsnewsletter (Motiv gegen Gentech-Mais)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

sicher haben Sie/habt Ihr es bereits in vergangenen Ausgaben dieses Newsletters bemerkt: der Titel "Newsletter Massentierhaltung" greift angesichts der angeschnittenen Themen eigentlich etwas zu kurz. Auch in dieser Ausgabe geht es um weitere aktuelle landwirtschaftspolitische Themen, wie z.B. um die Milch-Absatzkrise.

Im Newsletter habe ich versucht, unser Fachgespräch zur Milchkrise zusammenzufassen. Leider fehlten beim Gespräch sämtliche eingeladenen Vertreter der ökologischen Landwirtschaft, der Milchverarbeiter sowie des Lebensmitteleinzelhandels. Mit deren Einladung hatte ich gehofft, ein umfassenderes Bild der Lage zu erhalten und gute Vorschläge für landespolitische Hilfestellungen erarbeiten zu können. Nur wenn sich alle Beteiligten an einen Tisch setzen und gemeinsam nach einer Lösung suchen, haben die Bauern eine Chance, dass sich an ihrer Lage etwas ändert.

 
--------------------------------------------------------------------------------
 
In dieser Ausgabe unseres Newsletters lest Ihr / lesen Sie:

  1. Milchpreise - Regionalmarken und Vertriebskooperationen fördern
  2. Grüne und Linke fordern gemeinsam: Weniger Pflanzenschutzmittel auf sächsischen Äckern
  3. CDU und SPD versuchen, den Naturschutz für den Rückgang der Agrarfläche in Sachsen verantwortlich zu machen
  4. 16 EU-Länder wollen den Anbau von Gentechnik-Pflanzen verhindern
  5. Bienen Boden Bildung - 9. Bauern-, Imker- und Verbrauchertag im Rittergut Limbach

    » Newsletter abrufen

    Politikfelder