Zum Inhalt springen

Newsletter Soziales und Gesundheit 2/2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

der Newsletter informiert regelmäßig über aktuelle sozial- und gesundheitspolitische Themen in Sachsen und stellt GRÜNE-Initiativen im Landtag vor. Diskutiert wurde über die Ergebnisse unserer Großen Anfrage zu den Lebenslagen von 'allein erziehenden' Eltern und ihren Kindern in Sachsen. Wir beschäftigen uns weiterhin intensiv mit der Situation von Hebammen in Sachsen. Zur Verhinderung islamistischer Radikalisierung haben wir einen Antrag eingebracht und in der Debatte darauf hingewiesen, wie wichtig Angebote der Jugendhilfe, der Schulsozialarbeit und der Flüchtlingssozialarbeit in diesem Kontext sind. Die unzureichenden Suchttherapiemöglichkeiten in Sachsens Gefängnissen haben wir thematisiert. Darüber hinaus wurden in den zurückliegenden drei Monaten im Plenum über den Unterhaltsvorschuss, Kinderarmut, über die Frage der Rentenangleichung und den Behindertensport debattiert. Ich habe mehrere Anfragen eingereicht, um den aktuellen Stand des Landesaktionsplan zur Umsetzung der UNBehindertenrechtskonvention zu erfahren. Anlässlich der Halbzeitbilanz der Großen Koalition hat unsere Fraktion eine Zwischenbilanz der Regierungsarbeit aus GRÜNER Sicht gezogen. Weitere spannende Themen sind in der neuen Ausgabe unserer Zeitschrift SaxGRÜN zu finden.


Über Rückmeldungen freue ich mich.


Eine spannende Lektüre wünscht

Volkmar Zschocke.


» Newsletter Soziales und Gesundheit 2/2017 [PDF]

 

»»» Diesen Newsletter per E-Mail erhalten?! Anmeldung hier ...

Politikfelder