Zum Inhalt springen

Weidetierhaltung in Sachsen

Die Bestände in der Weidetierhaltung in Sachsen gehen seit Jahren in erster Linie wegen der schlechten Wirtschaftlichkeit in der Weidetierhaltung dramatisch zurück. In Folge sind die bestehenden Tierbestände auch noch durch Nachwuchsprobleme gefährdet. Wenn die Weidetierhalter nicht bald unterstützt werden, könnte es schon in einigen Jahren keine nennenswerte Herden mehr auf der Weide geben.

Im Interview erklärt Wolfram Günther, agrarpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, was wir mit unserem Antrag erreichen wollen, wieso es wichtig ist und warum die CDU bei dem Vorschlag mauert.

Politikfelder