Zum Inhalt springen
Rede | 09.07.08

Elke Herrmann: Wir plädieren für einen sozial-ökologischen Strom- und Gastarif!

Es gilt das gesprochene Wort!

(...) Seit der Jahrtausendwende hat sich der Preis für Rohöl verzehnfacht, während Strom für Privathaushalte um über 50 Prozent und Gas um circa 75 Prozent teurer wurde. Der Preis für Heizöl ist allein seit 2003 um bis zu 180 Prozent gestiegen. Nach den neuen Rekordpreisen für Erdöl von fast 140 US-Dollar pro Barrel wird ein Nachziehen der Gaspreise mit einer Verteuerung von 25 bis 40 Prozent innerhalb der nächsten Monate erwartet.

Das belastet gerade Haushalte mit niedrigen Einkommen, verstärkt den Trend wachsender Armut in Deutschland und schränkt Teilhabechancen sowie die Lebensqualität der unteren Einkommen in den Bereichen Wohnen und Mobilität massiv ein. (...) Die geltenden Tarife der Strom- und Gasanbieter sind derzeit weder ökologisch noch sozial! Derzeit profitieren Viel-Verbraucher auf Kosten von Energiesparer. (...)

Vollständigen Wortlaut als PDF herunterladen:
herrmann_2008-07-09_slt113_top2

 

Politikfelder