Zum Inhalt springen
Rede | 13.07.05

Johannes Lichdi: „Steigende Energiepreise und energiepolitische Verwirrungen in Sachsen“

Es gilt das gesprochene Wort!

Im letzten Plenum wurden wir Zeuge, wie nicht irgendein Hinterbänkler, sondern kein geringerer als der parlamentarische Geschäftsführer der größten Fraktion dieses Hauses den Bau eines neuen Atomkraftwerks an der Neiße forderte. Die meisten Mitglieder des Hauses und die Presse hielten dies für einen Ausrutscher in der Hitze des Gefechts. Tatsächlich war es aber doch wohl ein Freud´scher Versprecher.

1. Ich möchte nun wirklich nicht die Laufzeit des imaginären AKWs an der Neiße verlängern, aber doch darauf hinweisen, dass die Lehmannschen Neubaupläne keineswegs aus dem politischen Nichts auf uns herabgestürzt sind. (...)

Vollständigen Wortlaut als PDF-Datei herunterladen:

lichdi_2005-07-13_slt23_top1.pdf

Politikfelder