Zum Inhalt springen
Rede | 22.09.05

Michael Weichert: Strompreisentwicklung

Es gilt das gesprochene Wort!

(...) Deutschlandweit tragen Öl und Gas nur in einen Anteil von 11% zur Stromproduktion bei. In Sachsen ist dieser Anteil noch geringer, denn unser Strom kommt aus der heimischen Braunkohle. Der Preis für Braunkohle hat sich nicht verändert. Dennoch gehen die sächsischen Strompreise nach oben. Der Handel für CO2 –Zertifikate hat an dieser Entwicklung nur einen sehr bescheidenen Anteil. Die Ursache für die Entwicklung ist, dass die Stromkonzerne noch schnell vor der Einsetzung der Regulierungsbehörde den Griff in die Tasche der Verbraucherinnen und Verbraucher gewagt haben. (...)

Vollständigen Wortlaut als PDF-Datei herunterladen:

weichert_2005-09-22_slt28_top5.pdf

Politikfelder