Zum Inhalt springen

Redebeiträge

Astrid Günther-Schmidt: achtjährige gemeinsame Schulzeit aller Schülerinnen und Schüler

11.11.04 | Bildung
Das mehrgliedrige sächsische Schulsystem mit der viel zu frühen Trennung nach nur vier gemeinsamen Schuljahren kann im internationalen Vergleich getrost als gescheitert angesehen werden.

Antje Hermenau: Mindestlohn statt Abschottung des Arbeitsmarkts

11.11.04 | Wirtschaft
(...) Wir haben gesagt, dass man Mindestlöhne branchen- und regionalspezifisch diskutieren muss. Es macht keinen Sinn, einen Einheitsmindestlohn vorzuschlagen. Das ist verrückt. (...)

Dr. Karl-Heinz Gerstenberg: Bundeswehrstandorte in Sachsen

11.11.04 | Innenpolitik
(...) Wir sind seit dem Ende des Warschauer Paktes keiner Bedrohung mehr durch Panzerarmeen ausgesetzt und wir haben hier in der Bundesrepublik Deutschland kein Landesverteidigungsheer mehr zu unterhalten, was die Forderung nach flächendeckenden Standorten der Bundeswehr rechtfertigen könnte. Wenn in dieser Situation ein neues Konzept erarbeitet wird und Bundesverteidigungsminister Struck die Stationierungsentscheidung getroffen hat, wie sie uns jetzt vorliegt, dann ist das eine unumgängliche Entscheidung und sie ist sehr konsequent. (...)

Astrid Günther-Schmidt: Entwurf des Gesetzes zur Sicherung des Rechtsanspruches von Kindern auf ganztägige Förderung in Kindertageseinrichtungen

10.11.04 | Bildung
Der Rechtsanspruch für Kinder auf einen Platz in einer Kindertagesstätte ist dringend notwendig, um unser Bildungssystem voranzubringen.

Antje Hermenau: Einsetzung der Enquete-Kommission „Demografische Entwicklung und ihre Auswirkungen auf die Lebensbereiche der Menschen im Freistaat Sachsen sowie ihrer Folgen für die politischen Handlungsfelder“

10.11.04 | Innenpolitik
(...) Ich glaube, dass beim Thema „Demografischer Wandel“ alle demokratischen Parteien in diesem Landtag aufgefordert sind, sich an dieser Meinungsbildung zu beteiligen; denn nicht nur unter uns Entscheidungsträgern scheint es noch eine ganze Menge Aufklärungsbedarf in dieser Frage zu geben, sondern ich glaube auch, dass die Bevölkerung insgesamt noch nicht die Tragweite all dieser Dinge erfasst hat. (...)

Antje Hermenau: Geschäftsordnung des Sächsischen Landtages

19.10.04 | Innenpolitik
(...) Die neue Geschäftsordnung – das habe ich gesagt – ist deutlich besser als das aus anderen Zeiten, was ich beim Nachlesen zur Kenntnis genommen habe. Das muss man festhalten. (...)

Politikfelder