Zum Inhalt springen

Redebeiträge

Gisela Kallenbach: Soziale Aspekte müssen in der Europäischen Union die gleiche Priorität bekommen wie Wirtschaft und Handel

28.11.13 | Europa
Den EU-Gremien fehlt nicht nur die Zuständigkeit für Sozialpolitik. Wir sind auch Meilen von einer wirklichen Wirtschafts- oder Währungsunion entfernt

Gisela Kallenbach: Freiwilligendienste sind in der Gesellschaft noch zu wenig anerkannt

19.06.13 | Europa
Ja zur Ausweitung der Freiwilligendienste - Doch: Hier zieht jemand an einer ohnehin viel zu kurzen Decke

Antje Hermenau: Was gedenkt die Staatsregierung für die Region Leipzig zu tun? Keine Antwort!

13.03.13 | Europa
Diese Regierungserklärung ist völlig verfrüht und ein Affront gegenüber dem Europäischen Parlament

Gisela Kallenbach: 2,4 Milliarden EU-Mittel, das ist einfach viel zu viel Geld, als dass wir als Landtag die Staatsregierung darüber allein entscheiden lassen dürfen

14.12.12 | Haushalt
Die Vorbereitung auf die kommende Förderperiode sollte dringend genutzt werden, die Förderverfahren zu vereinfachen und zu entbürokratisieren

Gisela Kallenbach: Bedingungslose Schecks aus Brüssel wird es nie geben - Wesentlich wichtiger als Geld sind Inhalte

26.09.12 | Finanzen
Unsere Enkel werden uns eines Tages fragen, warum wir mit den Millionen aus den EU-Strukturfonds immer neue Straßen gebaut haben, statt den Klimawandel zu bewältigen

Michael Weichert: Probleme in ländlichen Abwanderungsräume verweigern sich gängiger Strukturpolitik

11.07.12 |
Der Ansatz, Regionen Geld zur Verfügung zu stellen, um mit Hilfe von Ideenwettbewerben innovative, auf regionale Besonderheiten abgestimmte Konzepte zu entwickeln und umzusetzen, ist lange überfällig - und Teil des Koalitionsvertrags

Antje Hermenau: Wer ein stabiles und handlungsfähiges Europa haben möchte, muss sich der Frage der Überschuldung stellen

11.07.12 | Europa
Ein handwerklich guter und sachgerechter Umgang, das wäre echtes Haushaltsverhalten auf Dauer

Gisela Kallenbach: Landtag muss den über Einsatz von EU-Fördermitteln mitentscheiden

09.05.12 | Europa
Wie die Regionalpolitik insgesamt finanziert wird, ist nicht zuletzt von der Bereitschaft der Bundesregierung abhängig, ihren Beitrag zum EU-Haushalt zu leisten. Damit ist aber auch die Finanzierung von Übergangsregionen fraglich. Und dies betrifft auch Dresden und Chemnitz.

Gisela Kallenbach: Stadtentwicklung mit Zukunft braucht strategisches ressort- und Ebenen übergreifendes Denken

09.05.12 | Wohnen
Stadtentwicklung mit Zukunft braucht strategisches ressort- und Ebenen übergreifendes Denken. Sie lebt von den kreativen Ideen der Bewohner und braucht den öffentlichen Diskurs. Dieser ist überfällig und alternativlos.

GAP 2013: Ein "weiter so" ist keine Option. Die bisherige Agrarpolitik ist gescheitert

26.01.12 | Ländlicher Raum
Redebeitrag des Abgeordneten Michael Weichert zur Fachregierungserklärung "Agrarpolitik zwischen Brüssel und Sachsen – Weiterentwicklung nach 2013" in der 46. Sitzung des Sächsischen Landtages, 14.12., TOP 1

Große Anfrage "Sachsen in der EU" - Kallenbach: Auf Symbolik haben wir einfach keine Lust mehr

15.12.11 | Europa
"Regierung ignoriert die tatsächlichen Zukunftsaufgaben" Redebeitrag der Abgeordneten Gisela Kallenbach zur Großen Anfrage "Der Freistaat Sachsen in der Europäischen Union" (CDU/FDP, Drs. 5/6367), in der 47. Sitzung des Sächsischen Landtages, 15.12., TOP 4

Gisela Kallenbach zur Fachregierungserklärung "Agrarpolitik zwischen Brüssel und Sachsen – Weiterentwicklung nach 2013"

14.12.11 | Ländlicher Raum
"Radikaler Umbau der Agrarförderung - jetzt" Redebeitrag der Abgeordneten Gisela Kallenbach in der 46. Sitzung des Sächsischen Landtages, 14.12., TOP 1

Antje Hermenau: Aktuelle Entscheidungen zum Euro werden Einfluss auf finanzielle Spielräume auch in Sachsen haben

26.05.11 | Haushalt
Redebeitrag der Abgeordneten Antje Hermenau zur Aktuellen Debatte der GRÜNEN-Fraktion "Das Vetrauen der sächsischen Bevölkerung in den Euro stärken - Stabilität der Gemeinschaftswährung und der europ. Union sichern" in der 37. Sitzung des Sächsischen Landtages, 26.05., TOP 1

Miro Jennerjahn: Fachkräftemangel - Minister Morlok muss endlich eine angemessene Arbeitsmarktstrategie vorlegen

25.05.11 | Innenpolitik
Redeauszüge des Abgeordneten Miro Jennerjahn zur Aktuellen Debatte "Keine Angst vor unseren Nachbarn - Durch Arbeitnehmerfreizügigkeit Fachkräfte für Sachsen gewinnen" in der 36. Sitzung des Sächsischen Landtages, 25.05., TOP 2

Gisela Kallenbach: Europapolitik wird auch in Sachsen ernst genommen - 16 Monate nach Lissabon hat der Landtag endlich das Recht, die inhaltliche Position der Staatsregierung gegenüber Berlin und Brüssel mit zu bestimmen

20.04.11 | Europa
Redebeitrag der Abgeordneten Gisela Kallenbach zum Antrag der Fraktionen GRÜNE, CDU, Linke, SPD und FDP "Konsultation des Landtags im Rahmen der Subsidiaritätsprüfung nach Artikel 6 bis 8" (Drs. 5/4979), in der 35. Sitzung des Sächsischen Landtages, 20.04., TOP 2

Politikfelder