Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 03.05.05

PM 2005-094: Frühförderung ist Grundlage für Teilhabe

"Menschen mit Behinderungen haben mehr oder weniger Handicaps – ebenso wie andere Menschen", so Elke Herrmann, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im sächsischen Landtag. "Es wird Zeit, auch in Deutschland anzuerkennen, dass der einseitige Blick auf die Handicaps die Sicht auf die Stärken der Menschen verstellt."

"Es ist folgerichtig, dass zum diesjährigen <<Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen>> Teilhabe für die Behinderten eingefordert wird", so Elke Herrmann. "Grundlage für Teilhabe ist die Förderung von Menschen mit Behinderungen von Anfang an. Einer der wichtigsten Schritte dafür ist die Frühförderung. Sie hilft den Kleinkindern am nachhaltigsten sich mit und trotz Handicaps gut entwickeln. Frühförderung hilft den Familien, sich in ihrer neuen Lebenssituation zu orientieren und sie anzunehmen", so die Sozialpolitikerin. "Sachsen steht in der Pflicht, die Sicherung eines modernen und qualitativ gut ausgestatteten, überall zugänglichen Netzes der Frühförderung zu regeln.“

"Das Antidiskriminierungsgesetz ermöglicht es auch Menschen mit Behinderungen, sich juristisch gegen Diskriminierungen zu wehren", so Elke Herrmann. "Dieses Gesetz ist ein modernes Mittel, um die Möglichkeit der Teilhabe von behinderten Menschen am gesellschaftlichen Leben garantieren zu können."

 

Politikfelder