Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 31.01.11

PM 2011-024: Lehrerbildung - GRÜNE: Experten stellen Pläne der Staatsregierung in Frage

In einer öffentlichen Anhörung des Landtages auf Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben Wissenschaftler sowie Vertreter von Lehrern und Studierenden heute die Pläne der Staatsregierung zur Lehrerausbildung in Frage gestellt.

"Nach der weit überwiegenden Auffassung der Sachverständigen steuert die Staatsregierung mit ihren Lehrerbildungsplänen in die falsche Richtung. Die vorhandenen Probleme werden nicht gelöst, sondern verschärft", so Dr. Karl-Heinz Gerstenberg, parlamentarischer Geschäftsführer und hochschulpolitischer Sprecher der GRÜNEN-Fraktion.

"Das Fazit der Anhörung: Die Pläne der Staatsregierung sind Murks, die Weiterentwicklung der Lehrerbildung braucht einen Neustart."

Auf einhellige Kritik stieß die Verkürzung des Grundschulstudiums.
"Die Verkürzung wertet die Grundschule ab und widerspricht klar den Vereinbarungen der Kultusministerkonferenz. Sachsen geht einen Sonderweg, der zukünftige Studierende abschreckt", fasst der Abgeordnete die Meinung der Sachverständigen zusammen.

Die geplante stärkere Orientierung auf Schularten verschärft die derzeitigen Probleme beim Lehrernachwuchs. "Eine Ausbildung nach Altersstufen statt nach Schularten ist die einzige Möglichkeit, auch zukünftig den Lehrernachwuchs für die Mittelschule zu sichern. Die Voraussetzungen dafür sind gut, weil schon jetzt die Studieninhalte für Mittelschule und Gymnasium weitgehend deckungsgleich sind."

"Im Gegensatz zu den Plänen der Staatsregierung konnten die Vorschläge unserer Fraktion die Mehrheit der Fachleute aus Praxis und Wissenschaft überzeugen", schätzt Gerstenberg ein. Den Vertretern der ausbildenden Universitäten zufolge ist das Ziel der Staatsregierung, die neuen Studiengänge bis Wintersemester 2011/12 einzuführen, nicht zu halten.

"Das heißt für uns: Qualität muss vor Tempo gehen. Ich appelliere an Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer und Kultusminister Roland Wöller: Lassen Sie Vernunft walten, überarbeiten Sie Ihre Pläne!".

» Statement des von der GRÜNEN-Fraktion benannten Sachverständigen Prof. Dr. Holger Burckhart, Rektor der Universität Siegen, Vorstandsvorsitzender der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS)

» Antrag 'Weiterentwicklung der Ausbildung von ... Lehrern' (Drs. 5/3942)

» Stellungnahme der Staatsregierung zum Antrag

Politikfelder