Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 22.05.14

Kita-Debatte - Betreuungsschlüssel verbessern - Es ist finanzierbar

(2014-135) Nach der von der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragten, heutigen Aktuellen Debatte im Sächsischen Landtag zum Thema 'Weil Kinder Zeit brauchen – Für einen besseren Personalschlüssel in Sachsens Kitas' erklärt die Fraktionsvorsitzende Antje Hermenau:

"Der Betreuungsschlüssel in sächsischen Kitas muss endlich verbessert werden. Die Petition mit knapp 78.000 Unterschriften spricht eine deutliche Sprache. Die Eltern, die Erzieherinnen und Erzieher, die Kommunen und Kita-Träger haben es satt, das seit Jahren geredet wird und nichts passiert."

"Es ist skandalös, dass Staatsregierung und Koalition sich damit rühmen, dem Bildungsbereich absolute Priorität einzuräumen, faktisch seit Jahren aber keinen Cent mehr pro Kind ausgeben. Der Landeszuschuss ist seit 2005 eingefroren. Die Gesamtkosten steigen nur, weil es – Gott sei Dank! - mehr Kinder gibt, die in Krippe, Kita und Hort betreut werden."

"CDU und FDP beteuern ihren guten Willen, sehen im Haushalt aber keine Spielräume. Wir haben in den vergangenen Haushaltsverhandlungen gezeigt – und wir werden es wieder tun: Ein besserer Personalschlüssel ist finanzierbar."

Annekathrin Giegengack, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin, fährt fort:

"Die Staatsregierung und die sie tragende Koalition verkennt völlig die Realität in den sächsischen Kitas. Der Bildungsplan stellt zurecht hohe Qualitätsanforderungen, jedoch sind diese in der Praxis nur schwer umsetzbar. Anstatt immer neue Modellprojekte aufzulegen, setzen wir auf Kontinuität und Fachlichkeit. Das gilt besonders beim Personal."

"Die Ergebnisse der Einschuluntersuchungen, vor allem bei der Sprachentwicklung, müssen jeden schmerzen, der in diesem Land Verantwortung trägt. Kitas sind Bildungseinrichtungen. Damit dort eine gute Arbeit möglich ist, braucht es eine gute pädagogische Konzeption, ausreichend Fachpersonal und faire Rahmenbedingungen, das heißt Zeit."

Politikfelder