Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 19.06.14

Kita-Petition – GRÜNE: Erfolg im Landtag – Verbesserung des Kita-Personalschlüssels wird Thema in den Haushaltsverhandlungen

(2014-172) In der gestrigen Sitzung des Sächsischen Landtags wurde am späten Abend (TOP 21) der Bericht zur Sammelpetition "Weil Kinder Zeit brauchen" beschlossen. Darin heißt es, dass das Anliegen, den Betreuungsschlüssel in sächsischen Kitas zu verbessern, bei den kommenden Haushaltsberatungen für die Jahre 2015/16 Berücksichtigung finden soll.

"Das ist ein Erfolg! Der Druck, den eine Petition mit über 77.000 Unterschriften erzeugt, zeigt Wirkung. Gut, dass Eltern und Erzieherinnen und Erzieher einen langen Atem bewiesen und nicht locker gelassen haben", so Annekathrin Giegengack, stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag.

"Seit Langem unterstützen wir die Forderungen von Eltern und Erziehern, wie zuletzt mit unserer Aktuellen Debatte im Plenum Ende Mai. Langfristig muss der Betreuungsschlüssel auf 1:4 in der Krippe und 1:10 in der Kita gesenkt werden. Ein erster Schritt hin zu einer besseren Kind-Betreuer-Relation ist lange überfällig – und er ist finanzierbar."

"Nun ist die Staatsregierung gefordert. Sie hat den klaren Auftrag, sich bei der Kita-Finanzierung und in Abstimmung mit Kommunen, freien Trägern und Elternvertretungen stärker zu engagieren. Der Beschluss im Landtag ist ein deutliches Zeichen. Die Staatsregierung wäre gut beraten, dieses nicht zu ignorieren."

» Beschlussempfehlungen und Berichte zu Petitionen Drs 5/14598 (S. 127 ff.)

» Zusammenfassung der Aktuellen Debatte "Weil Kinder Zeit brauchen – Für einen besseren Personalschlüssel in Sachsens Kitas" auf Antrag der GRÜNEN-Fraktion

Politikfelder