Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 17.01.14

NPD-Personalquerelen sind irrelevant

(2014-08) Zur Mandatsniederlegung des früheren NPD-Fraktionschefs Holger Apfel erklärt Miro Jennerjahn, Rechtsextremismusexperte der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:

"Die Mandatsniederlegung von Holger Apfel ist Sinnbild für die tiefe Zerstrittenheit der NPD. Gleichwohl sind die internen Personalquerelen für alle demokratischen Kräfte wenig relevant. Das Ziel, das uns in den kommenden Monaten einen muss, ist eindeutig: Die NPD möglichst aus vielen Stadt- und Kreisräten und aus dem Sächsischen Landtag zu drängen."

Politikfelder