Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 20.04.16

Partei- und spartenübergreifende Resolution mittelsächsischer Politiker und Kulturschaffender zum Kulturraumgesetz und dessen Finanzierung

Freiberg/Dresden. Am 18. April 2016 trafen sich in Freiberg parteiübergreifend mittelsächsische Abgeordnete des Bundestages, des Landtages, des Kreistages sowie aus Stadträten mit Vertretern unterschiedlicher Kulturbereiche, um den Stand und die Zukunft der Kulturräume und des Kulturraumgesetzes in Sachsen aus mittelsächsischer Sicht zu diskutieren.

Im Ergebnis dieses Treffens haben die Teilnehmer die beigefügte Resolution verfasst. Unmittelbare Adressaten sind Kulturstaatsministerin Dr. Eva-Maria Stange und Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland. Weiter werden die Unterzeichner die Resolution in ihre Parteien und Fraktionen tragen. Es sollen weitere Kulturschaffende und Politiker auch aus den anderen sächsischen Landkreisen als Unterstützer gewonnen werden.

» Resolution [PDF]

Politikfelder