Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 05.06.20

Bündnisgrüne begrüßen Ausschreibung von drei leichten Mehrzweckhubschraubern u.a. zum Einsatz bei der Waldbrandbekämpfung

(2020-59) Das Sächsische Innenministerium hat drei leichte Mehrzweckhubschrauber zur Vergabe ausgeschrieben, die auch die Anforderung für den Transport und Steuerung eines Löschwasserbehälters mit einem Fassungsvermögen von rund 800 Litern erfüllen müssen. Dazu erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:
 
„Ich begrüße die Anschaffung von Polizeihubschraubern, die auch die Waldbrandbekämpfung logistisch unterstützen können. Wir BÜNDNISGRÜNEN haben schon im vorletzten Dürresommer u.a. die Anschaffung von Löschhubschraubern gefordert und auf die Schwierigkeiten bei der Waldbrandbekämpfung gerade im Nationalpark Sächsische Schweiz hingewiesen. Auch in den letzten Haushaltsverhandlungen haben wir die Forderung nochmals auf den Tisch gebracht. Dass nun bei der Ausschreibung der neuen Hubschrauber für die Polizei besonderen Wert auf den Ausbau der Transportfähigkeit zur zukünftigen Unterstützung der Vegetationsbrandbekämpfung und zur Rettung und Bergung in katastrophenartigen Szenarien gelegt wurde, ist ein richtiger und notwendiger Schritt. Ich hoffe, dass dadurch perspektivisch die Waldbrandbekämpfung in Sachsen besser unterstützt werden kann und danke insbesondere den Kreisbrandmeistern der von Waldbränden betroffenen Regionen, die sich kontinuierlich auf eine Verbesserung der logistischen Unterstützung eingesetzt haben. Ihr Engagement hat sich gelohnt.“

Weitere Informationen:
 
» Vergabe-Bekanntmachung

» GRÜNE Forderungen aus der letzten Legislatur (Pressemitteilung vom 26. Oktober 2018)

Politikfelder