Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 24.06.20

Mittel für Tourismus im Landtag freigegeben: Koalition hilft Tourismus-Branche

(2020-73) In einer Sondersitzung des Haushalts- und Finanzausschusses des Sächsischen Landtages wurden heute neben umfangreichen Mitteln für Sachsens Kulturszene auch Hilfen für den Tourismus im Freistaat freigegeben. Dazu erklärt Gerhard Liebscher, tourismuspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:
 
„Der Tourismus ist für Sachsen immens wichtig. Die Corona-Krise hat die Unternehmen hart getroffen, denn an Gäste war eine lange Zeit nicht zu denken. Es ist dringender Handlungsbedarf geboten. Nun muss es gelingen, Reisende für Sachsen zu interessieren, um der angeschlagenen Branche wieder auf die Beine zu helfen. Ich freue mich, dass die Staatsregierung die Hilferufe der Branche gehört hat und wir heute im Landtag die entsprechenden Mittel freigeben konnten.“

„Mit einer Unterstützung von 1,1 Millionen Euro wird die Tourismus-Marketing Gesellschaft Sachsen in die Lage versetzt, mit einer umfangreichen Kommunikationsoffensive für den Urlaub in Sachsen zu werben. Die Kampagne soll sowohl die Sächsinnen und Sachsen selbst, als auch Menschen über Landes- und Bundesgrenzen hinweg dazu bewegen, ihren Urlaub in der Region zu verbringen.“

„Ich persönlich freue mich besonders, dass weiterhin 2,9 Millionen Euro für die Regionen bereitstehen, um die von Ihnen entwickelten Projekte zur Wiederbelebung des Tourismus in Sachsen voranzubringen. Hier gibt es schon viele gute Ideen und Ansätze, die nun auch trotz der großen Einbußen eine echte Chance bekommen. Das ist wichtig, denn gerade in der Krisenbewältigung ist das Ideenreichtum gefragt.“

„Des Weiteren sollen die zwei UNESCO-Welterbestätten im Freistaat Sachsen besonders unterstützt werden. Dazu werden die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří mit 600.000 Euro und der Muskauer Park mit 400.000 Euro unterstützt, um deren nationale Bekanntheit zu erhöhen. Vor allem im Hinblick auf die aktuellen Reisebeschränkungen ist eine steigende Zahl von Tages- und Binnentouristen für Sachsen eine Chance, sich als touristisches Highlight Deutschlands Bekanntheit zu verschaffen.“

Politikfelder