Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

Doppelhaushalt 2019/2020 − GRÜNE wollen 1,5 Milliarden Euro umverteilen

15.11.18 | Haushalt
Schubert: Wir GRÜNE wollen ein modernes, gerechtes und ökologisches Sachsen

GRÜNE: Neuer energiepolitischer Zwergenaufstand der Sachsen-CDU

14.11.18 | Energie
Lippold: Herrscht in der sächsischen CDU-Fraktion tatsächlich ein so weitgehender Realitätsverlust und eine so tiefgreifende Unkenntnis der realen Situation in Energiewirtschaft und Energiepolitik?

Der Ausbau der Windenergie braucht konkrete Schritte statt nur geduldiges Papier auf dem Schreibtisch des Wirtschaftsministers

02.11.18 | Energie
Der Landtagsantrag gewinnt zusätzliche Aktualität durch die Sonderausschreibungen für Wind- und Solarenergie auf Bundesebene. Es geht darum, Sachsen als Energieland zu erhalten.

Kohlekommission − GRÜNE kritisieren, dass wertvolle Strukturwandelmittel in stoffliche Nutzung der Braunkohle fließen sollen

26.10.18 | Klimaschutz
Gerd Lippold: Wenn Kretschmer droht, die Kohlekommission scheitern zu lassen, gefährdet er alles bisher Vereinbarte zu Strukturwandel- und Strukturentwicklung.

Perspektiven für die Strukturentwicklung in den Kohleregionen werden nicht von außen geliefert, sondern liegen in Regierungsverantwortung der Länder

19.10.18 | Energie
In den heute vorgebrachten Forderungen an die Kohlekommission zeigt sich die jahrelange Handlungsverweigerung der sächsischen Staatsregierung. Statt Unterstützung einzufordern, fordert sie die Entwicklung von Perspektiven, weil sie selbst keine entwickelt hat.

Hitzesommer 2018: Die Staatsregierung darf die Gesundheitsrisiken nicht länger ignorieren

12.10.18 | Gesundheit
Volkmar Zschocke: Klimaschutz ist Gesundheitsschutz. Das gilt zunehmend auch in Sachsen.

Neue Studie von BUND und Klima-Allianz zur Finanzierung der Bergbaufolgekosten

25.09.18 | Energie
GRÜNE schließen sich den Forderungen von BUND und Klima-Allianz ausdrücklich an. Sachsens Staatsregierung muss im Interesse der Steuerzahler/innen handeln statt sich auf die Erpressung der Bundesregierung zu verlegen.

GRÜNE fordern wegen der Wetterextreme einen Wandel in der Landnutzung

21.09.18 | Landwirtschaft
Hilfen für betroffene Landnutzer sind notwendig, doch falsche Anreize müssen vermieden werden.

Greenpeace-Gutachten: LEAG nicht in der Lage, für Tagebaufolgekosten aufzukommen − GRÜNE: Nicht der Kohleausstieg ist das Problem, sondern das sture Festhalten der Staatsregierung am falschen Sicherungsmodell

12.09.18 | Energie
Wirtschaftsminister Dulig muss sofort Sicherheitsleistungen einfordern, die auf Vermögenswerten beruhen statt auf der unsicheren Profitabilität des künftigen Geschäfts. Es droht ein Milliardenrisiko für öffentliche Haushalte!

GRÜNE bringen am Mittwoch ihr Klimaschutzgesetz im Landtag zur Abstimmung

04.09.18 | Klimaschutz
Wir wollen Klimaschutz und Klimaanpassung im Landesplanungsgesetz verankern und die öffentliche Verwaltung als Vorbild bis 2030 klimaneutral organisieren.

Politikfelder