Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

PM 2005-338: NPD-Krise - Schmidt und Baier sind nicht über Nacht zu Demokraten geworden

21.12.05 | Rechtsextremismus
Der grüne Landtagsabgeordnete Johannes Lichdi sieht im Partei- und Fraktionsaustritt des NPD-Abgeordneten Klaus Baier ein weiteres Indiz für den Konflikt zwischen lokalen NPD-Politikern und NPD-Funktionären des Bundesverbandes.

PM 2005-337: Grüne im Sächsischen Landtag mit Initiativen gegen Erhöhungen der Strompreise

21.12.05 | Wirtschaft
Die Grüne Fraktion im Sächsischen Landtag plädiert angesichts der angekündigten Strompreiserhöhungen dafür, sich grundsätzlich mit dem Thema auseinanderzusetzen und hat dazu drei Anträge vorbereitet.

PM 2005-336: Reduzierung der Vorfinanzierungsfrist für Freie Schulen unzureichend

20.12.05 | Bildung
Die bildungspolitische Sprecherin der bündnisgrünen Landtagsfraktion, Astrid Günther-Schmidt, kritisiert den von Kultusminister Flath vorgelegten Entwurf zur Finanzierung von Schulen in freier Trägerschaft.

PM 2005-335: Verwaltungsreform - Grüne kritisieren Missachtung des Landtags als Abnickorgan

20.12.05 | Innenpolitik
Mit Empörung reagierte der innenpolitische Sprecher der grünen Landtagsfraktion, Johannes Lichdi, auf die Ankündigung von Innenminister Buttolo, dass der Landtag erst Ende 2006/ Anfang 2007 mit der Verwaltungs- und Kreisreform befasst werden soll.

PM 2005-334: Lichdi begrüßt Schmidts Erkenntnis, dass es sich bei der NPD um eine nationalsozialistische Partei handelt

19.12.05 | Rechtsextremismus
"Der Austritt des Landtagsabgeordneten Mirko Schmidts aus NPD-Partei und NPD-Landtagsfraktion macht deutlich, dass die NPD-Fraktion kein monolithischer Block mehr ist", so Johannes Lichdi, innenpolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion.

PM 2005-333: Hermenau greift Wolfgang Böhmer wegen Forderung zur Neugestaltung der Investitionspauschale scharf an

19.12.05 | Wirtschaft
Antje Hermenau, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Sächsischen Landtag hat die Vorschläge des Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Wolfgang Böhmer, scharf angegriffen, bei der Neugestaltung der Investitionspauschale die Förderbedürftigkeit nicht nach Arbeitsamtsbezirken sondern nach Bundesländern zu berechnen.

PM 2005-332: Grüne begrüßen offene Worte der sächsischen Ausländerbeauftragten

16.12.05 | Integration
Antje Hermenau, Fraktionsvorsitzende der grünen Fraktion im Sächsischen Landtag, begrüßt die offenen Worte der sächsischen Ausländerbeauftragten, Friederike de Haas, bei der Vorstellung des Jahresberichts 2005.

PM 2005-331: Nichts Neues vom Lenkungsausschuss zur Verwaltungsreform

16.12.05 | Innenpolitik
"Warum hat der Lenkungsausschuss getagt?", fragt Johannes Lichdi, innenpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion, angesichts dessen bekannt gewordenen Beschlussvorlage zur Verwaltungsreform.

PM 2005-330: Verwaltungsreform - Landratswahl erst 2009 ? - Grüne erwarten Richtigstellung des Innenministers

15.12.05 | Innenpolitik
Der innenpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Johannes Lichdi, erwartet zum Thema Verwaltungsreform eine Richtigstellung des Innenministers. "Die Überlegung, die Wahl der Landräte um ein Jahr zu verschieben, muss vom Tisch. Innenminister Buttolo muss diese Überlegung seines Staatssekretärs zurückweisen."

PM 2005-329: Lob für Flath - Pilotprojekte für abschlussgefährdete Schüler richtig

14.12.05 | Bildung
"Die angekündigten Pilotprojekte für abschlussgefährdete Schüler finden unsere volle Unterstützung", lobt Astrid Günther-Schmidt, bildungspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, die Ankündigung von Kultusminister Flath, noch in diesem Schuljahr an zehn Mittelschulen Pilotprojekte für abschlussgefährdete Schüler zu starten.

Politikfelder