Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

PM 2005-311: Grüne kritisieren Ehrenamts-Richtlinie: Ehrenamt braucht hauptamtliche Unterstützung aber keine Bürokratie

05.12.05 | Soziales
Anlässlich des Tags des Ehrenamtes hat die grüne Fraktion im Sächsischen Landtag die neue Ehrenamts-Richtlinie des Sozialministeriums 'Wir für Sachsen' kritisiert. Angeblich soll die Bürgerstiftung in Dresden für die Abwicklung des Programms und die Beförderung der Dachmarke 'Wir für Sachsen' eine Summe von bis zu 200.000 Euro erhalten.

PM 2005-310: Grüne und PDS fordern Bleiberechtsregelung für Iraker

04.12.05 | Integration
Grüne und PDS fordern eine Bleiberechtsregelung für Iraker. "Die Position des UN-Flüchtlingskommissars sollte die Richtschnur für unseren Umgang mit irakischen Staatsangehörigen in Deutschland sein", so Elke Herrmann, die Migrationsexpertin der grünen Fraktion.

PM 2005-309: Grüne beantragen Debatte über sächsische Energie- und Klimapolitik im Landtag

02.12.05 | Klimaschutz
Auf Antrag der Grünen diskutiert der Landtag in der nächsten Woche über die sächsische Energie- und Klimapolitik in einer Aktuellen Debatte.

PM 2005-308: Freistaat soll Ausgleichsmittel für Kommunen bei den Kosten der Unterkunft für Hartz-IV-Empfänger ändern

02.12.05 | Soziales
Die Kosten der Unterkunft für Hartz IV-Empfänger sind in der nächsten Woche Thema im Landtag. Der Antrag "Nettobelastungsermittlungsverordnung für die Kosten der Unterkunft" (Drs. 4/3072) der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN steht am Donnerstag auf der Tagesordnung.

PM 2005-307: Grüne fordern Klarheit über Planungen zur Hochschulreform

01.12.05 | Hochschule und Wissenschaft
Die Grünen im Sächsischen Landtag fordern von Wissenschaftsministerin Barbara Ludwig Klarheit darüber, welche Planungen ihr Ministerium zur Hochschulreform verfolgt.

PM 2005-306: Wer schützt die Umwelt vor dem Wachstumsideologen Milbradt ?

01.12.05 | Naturschutz
Anlässlich der Aufnahme der Motorenfertigung der Volkswagen Sachsen GmbH in die Umweltallianz Sachsen plädierte Ministerpräsident Milbradt dafür, beim Umweltschutz auf staatliche Steuerung zu verzichten.

PM 2005-305: Waldzustandsbericht 2005 - Stickoxid-Einträge bleiben größtes Problem des sächsischen Waldes

30.11.05 | Naturschutz
"Wir werden erst dann zufrieden stellende Verbesserungen des Waldzustandes erreichen, wenn die Stickoxid-Einträge deutlich geringer werden", so Johannes Lichdi, umweltpolitischer Sprecher der grünen Fraktion im sächsischen Landtag.

PM 2005-304: Grüne zu Fleischskandal: Qualität kostet mehr!

30.11.05 | Ländlicher Raum
"Qualität kostet mehr", reagiert Antje Hermenau, Fraktionschefin der Grünen Fraktion auf die Fleischskandale. "Regionale Produkte, deren Herkunft ersichtlich ist, sind zwar teurer als beim Discounter aber sicherer gegen Betrug."

PM 2005-303: Welt-Aids-Tag - Arbeit der Aids-Hilfe braucht weiter staatliche Unterstützung

30.11.05 | Soziales
Anlässlich des Welt-Aids-Tages hat die Grüne Fraktion im Sächsischen Landtag die weitere Unterstützung der Arbeit der Aids-Hilfe gefordert. "Wir erwarten, dass die Aids-Hilfen in Sachsen weiter finanziell gefördert werden.

PM 2005-301: Diäten - Altersversorgung - Grüne hoffen nach Plänen im Bundestag auf eine Neubelebung der Diskussion in Sachsen

28.11.05 | Innenpolitik
Die Grünen im Sächsischen Landtag begrüßen die Pläne für die Neuregelung der Altersversorgung für Bundestagsabgeordnete.

Politikfelder