Zum Inhalt springen
Exkursion und Diskussion

Naturschutz und Waldbewirtschaftung im FFH-Gebiet "Kämmereiforst" bei Eilenburg in Nordsachsen

Zeit:
Donnerstag, 08.06.17
18:00 - 21:30 Uhr
Ort:
Gaststätte 'Am Schenkenteich'
Bahnhofstr. 1
04838 Zschepplin-Naundorf
Veranstalter:

Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen

    Naturschutz und Waldbewirtschaftung im FFH-Gebiet "Kämmereiforst" bei Eilenburg in Nordsachsen

    Das 267 Hektar große Flora-Fauna-Habitat-Gebiet, das zum Kämmereiforst zählt, ist der letzte Rest des ehemaligen Urwaldes, der unsere Landschaft im weiten Muldebogen zwischen Eilenburg und Bitterfeld bis vor 1.000 Jahren fast vollständig bedeckte.
    Der Eichen-Hainbuchen-Wald ist bekannt für seine Fülle an Frühblühern und seine vielfältige Vogelwelt.
    Am Beispiel des Kämmereiforstes bei Naundorf/Zschepplin und den aktuellen Fällungen darin werden Zielkonflikte von Naturschutz und Erhalt des Ökosystems Wald einerseits und Forstwirtschaft und den Waldbewirtschaftungsplänen in Sachsen andererseits erläutert und diskutiert.

    Exkursionsbegleiter und Diskussiongäste:
    Dr. Matthias Nuß
    , Nabu Sachsen und Entomologe
    Jan Glock, Forstbezirksleiter des Forstbezirks Taura
    Alexander Hentzschel, Leiter des Forstreviers Schöneiche
    Steffen Etzold, MEP Plan GmbH Gesellschaft für Naturschutz, Forst- und Umweltplanung
    Moderation: Wolfram Günther, umweltpolitischer Sprecher der GRÜNEN-Landtagsfraktion Sachsen

    Treffpunkt der Exkursion ist die Gastätte 'Am Schenkenteich', Bahnhofstr. 1 (04838 Zschepplin - Naundorf) am Kämmereiforst. Bitte an wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk denken.

    Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Gastätte 'Am Schenkenteich' statt.
     

     

     

     

     

     

     

     

    Politikfelder