Zum Inhalt springen
Ausstellung

unter vier augen

Zeit:
Mittwoch, 08.03.17
19:30 - 21:30 Uhr
Ort:
Sächsischer Landtag, Packhofflügel
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
Veranstalter:

Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen

    VA SOMe Unter Vier Augen 2017 03 08

    Am Mittwoch, den 8. März 2017, lädt die GRÜNE-Landtagsfraktion zur Eröffnung der Ausstellung ' unter vier augen' der Künstlerinnen Anne Rosinski und Tina Wohlfarth ein.

    Die Ausstellung stellt eine Auswahl an Arbeiten aus den Bereichen Papiercollage und Malerei sowie Tiefdruck vor, die sich sensibel, aber dringlich mit menschlichen Erscheinungsformen und unausgesprochenen inhaltlichen Hintergründen befassen.
    Anne Rosinski, geb. 1978 in Stralsund, zeichnet und malt mit dem gedruckten und geschriebenen Wort in aufwendigen Collagearbeiten neue Persönlichkeiten mit der Tiefe und Reife des Vergangenen. Repräsentiert wird dies durch das Zusammenfügen von Buch- und Zeitungsfragmenten unterschiedlicher Wärmegrade und Inhalte. Die neu entstehende Bildsituation klärt sie mit dem Grafit. Die hell- bis dunkelgrauen Linien vermitteln einerseits zwischen der gedruckten Form des Buchstabens, der aufgetragenen Farbe, dem Papier und dessen Farbnuancen. Andererseits weisen sie einer – wenn auch literarischen und ästhetischen, so doch auch sachlichen graphischen Zeichenform – eine neue Bestimmung und Inhaltlichkeit zu.

    Tina Wohlfarth, geb. 1978 in Saalfeld/Saale beschreibt das Interpretieren der sinnlichen Erfahrung als ein Porträtieren des Sichtbaren im Hinblick auf nicht sichtbare Prozesse. Kopf und Körper erscheinen entweder als anonymes Portrait existentieller Fragestellungen oder als personalisiertes Gegenüber. Diese konkreten oder fiktiven Abbilder stellt sie in isolierte Bildgründe, in denen sie sich ohne konkrete Definition eines Bezugsrahmens selbst behaupten und erklären müssen. Sie arbeitet vorwiegend mit Malerei und druckgrafischen Kombinationen. In Übereinstimmung mit ihrem Thema lotet sie die Möglichkeiten ihrer Medien aus und erzielt Spannungsfelder durch den Dialog von tatsächlichem Farbauftrag und der Wahrnehmung von Farbe durch Prägung, Schnitt und Perforation.

    Programm

    Begrüßung:
    Dr. Claudia Maicher
    (MdL)
    Sprecherin für Kultur, Hochschule, Medien und Europa der GRÜNEN-Landtagsfraktion Sachsen

    Einführung:
    Dieter Hoefer

    Kunstexperte und Sprecher der Dresdner Volksbank Raiffeisenbank

    Musik:
    Daniel Rothe
    , Klarinette

    Ihre Anmeldung bei jan.keilhauer(at)slt.sachsen.de erleichtert uns die Organisation.

    Die Ausstellung ist vom 9. bis 30. März, montags bis freitags jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr im Landtag zu besichtigen.

    Für den Einlass bitte ein gültiges Personaldokument mitbringen.

     

     

     

     

    Politikfelder