Zum Inhalt springen

Meine Stimme fehlt. Meine Stimme zählt! Kommunalwahlrecht öffnen!

Dauerhaft in Deutschland lebenden Ausländerinnen und Ausländer wird mit dem Ausschluss vom kommunalen Wahlrecht das wichtigste demokratische Mittel für die direkte Mitgestaltung des Zusammenlebens in den Gemeinden vorenthalten. Mitverantwortung und Entscheidungen über die sie betreffende Fragestellungen werden dadurch ausgeschlossen.

Wir starten deshalb die Veranstaltungsreihe und Fotoaktion:

„Meine Stimme fehlt. Meine Stimme zählt!
Kommunalwahlrecht für dauerhaft in Deutschland lebende Ausländerinnen und Ausländer öffnen!“

 

Machen Sie mit! Diskutieren Sie mit mit!

  • Wie und wodurch werden die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund in Sachsen berücksichtigt?
  • Wie wichtig ist politische Teilhabe für die Identifikation mit dem eigenen Lebensumfeld?
  • Welche Rahmenbedingungen brauchen Menschen mit Migrationshintergrund, um ihr aktives und passives Recht auf politische Teilhabe an den Kommunalwahlen umsetzen zu können?

Wir sind auf Ihre Meinungen und Ideen gespannt und freuen uns auf einen anregenden Dialog.

 

» 19.04.2018, Zwickau, 19 Uhr, Bürgerbüro

» 27.04.2018, Chemnitz, 18 Uhr, Umweltzentrum

» 08.05.2018, Schwarzenberg, 17 Uhr, GRÜNES Regionalbüro Erzgebirge

» 16.05.2018, Leipzig, 17 Uhr, „GRÜNER Raum am Kanal“

» 24.05.2018, Zittau, Hillersche Villa - Soziokultur im Dreiländereck (angefragt)

» 29.05.2018, Pirna, 17 Uhr, Grüner Laden

 

- Englisch
My vote is missing. My vote counts!
Open up the local elections law!

 

- Französisch
Ma voix est manquante. Ma voix compte !
Ouvrir le droit de vote aux élections locales !

 

- Russisch
Не хватает моего голоса. Мой голос имеет значение!
За внесение изменений в избирательное право!

 

- Vietnamesisch
Phiếu bầu của tôi bị thiếu. Phiếu bầu của tôi đã được tính!
Mở quyền bầu cử thành phố!

 

 

Fotoaktion "Meine Stimme fehlt. Meine Stimme zählt!“

Petra Zais - Meine Stimme fehlt. Meine Stimme zählt! Kommunalwahlrecht öffnen! Foto: GRÜNE Fraktion Sachsen

 

Werden Sie Unterstützerin oder Unterstützer unserer Kampagne für eine Öffnung des Kommunalwahlrechts für dauerhaft in Deutschland lebende Ausländerinnen und Ausländer aus Nicht-EU Staaten.

Wie Sie mitmachen können:


1. Schießen Sie ein Bild mit ihrem Statement im Querformat.

Hier finden Sie Vorlagen von Sprechblasen mit und ohne Statement, die so groß wie möglich ausgedruckt werden sollten.

Hier finden Sie Sprechblasen ohne Statements. Sagen Sie, warum das Kommunalwahlrecht für dauerhaft in Deutschland lebende Ausländerinnen und Ausländer geöffnet werden muss.

Diese Sprüche können als Anregung für eine selbst gestaltete Sprechblase dienen:

- Integration durch Teilhabe! Kommunalwahlrecht öffnen!

- Politische Teilhabe darf nicht verweigert werden!

- Wo man wohnt, soll man auch wählen dürfen!

- Gleichheit für alle!

- Weil alle das Recht haben selbst zu bestimmen!

- Kommunalwahlrecht öffnen, weil politische Entscheidungen alle betreffen!

- Kommunalwahlrecht öffnen, weil eine Kommune von aktiven Bürgen lebt!

- Jeder hat ein Recht auf Mitbestimmung!

- Damit die Vielfalt Sachsens auch in der Politik sichtbar wird!

- Wer bei uns wohnt und arbeitet soll auch politisch mitbestimmen dürfen!

- Für mehr Partizipation und Demokratie in Sachsen!

 

Wir haben hier auch schon einige Vorlagen mit Statement vorbereitet:

- Wer hier lebt, soll hier wählen können!

- Kommunalwahlrecht öffnen!

- Demokratie braucht jede Stimme!

- Alle haben ein Recht auf Mitbestimmung!

- Weil das Wahlrecht ein Grundrecht ist!

- Damit alle vor Ort mitbestimmen können!

- Gemeinsam für Demokratie!

 

2. Senden Sie bitte das Foto an diese E-Mail-Adresse:

kommunalwahlgesetz(at)gruene-fraktion-sachsen(dot)de

Was wir mit dem Foto machen: Wir posten das Foto auf unserer Homepage und auf unseren sozialen Kanälen bei Twitter und/oder Facebook.

Mit der Zusendung des Fotos erklären Sie sich mit der Veröffentlichung auf unserer Homepage und Facebook einverstanden. Um die Autor*innenrechte zu wahren, benötigen wir den Namen der FotografIn. 

Wenn Sie möchten, dass wir auf Sie und/oder auf Ihre Organisation in unserem Facebook-Post oder auf unserer Internetseite hinweisen sollen, dann schreiben Sie uns bitte Ihren Facebook-Namen und Namen Ihrer Homepage. 

Wünschen Sie keine Veröffentlichung in den sozialen Medien, dann teilen Sie uns dies einfach mit. 

 

3. Werden Sie selbst zur MultiplikatorIn:

Posten Sie das Foto auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. Nutzen Sie dabei die Hashtags #openVoteSax #meineWahlSax #saxgruen 

 

4. Liken, teilen und kommentieren Sie die Kampagne  openvoteSax  im Internet und in den sozialen Netzwerken. 

 

Wir freuen uns auf Ihr Foto!

  

Politikfelder