Zum Inhalt springen

Asyl als Menschenrecht - Migration als Chance

Flucht und Migration sind einschneidende Lebensumstände, die von lebensbedrohlichen Erfahrungen begleitet sein können. Um so wichtiger ist es gerade für geflüchtete Menschen, in einem Land anzukommen, in dem sie sich sicher fühlen.

Migration erfordert Offenheit und Neugier sowie die Bereitschaft zu Akzeptanz und Respekt - auf Seiten der aufnehmenden Gesellschaft genauso wie auf Seiten der zugewanderten Menschen. Diese Situation der Vielfalt eröffnet die Möglichkeit, Gewohnheiten und Selbstverständlichkeiten in Frage zu stellen und von den jeweils ‚anderen‘ zu lernen. Das schätzen wir!

Unser Ziel ist es, Sachsen für Menschen jeglicher Herkunft lebenswert zu gestalten. Wir wollen die Rahmenbedingungen für eine gleichberechtigte Teilhabe schaffen, Alltagsrassismus bekämpfen und rassistisch motivierter Gewalt entschlossen entgegentreten.

» Mehr zu Asyl- und Flüchtlingspolitik

» Mehr zum Thema Teilhabe

Aktuelle Pressemeldung

Bildung für Alle − Zugang zum Bildungssystem für geflüchtete Minderjährige

08.12.17 | Bildung
Die GRÜNE-Fraktion unterstützt die Forderung des Zugangs zum Bildungssystem für geflüchtete Minderjährige. Auch Kindern und Jugendlichen, die in Erstaufnahmeeinrichtungen leben, muss der Zugang zu Kita und Schule ermöglicht werden.

Innenministerkonferenz: Wir fordern Ulbig auf, Antrag über mögliche Abschiebungen nach Syrien zurückzuziehen

04.12.17 | Asyl & Migration
Syrien ist nicht sicher. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit gilt für alle, erklärt unsere migrationspolitische Sprecherin Petra Zais.

Abschiebungen nach Syrien? Ulbig versucht, die AfD rechts zu überholen und verliert dabei jegliche Hemmungen

29.11.17 | Asyl & Migration
Nach wie vor geht das Bundesinnenministerium davon aus, dass die aktuelle Sicherheitslage in Syrien keine Abschiebungen dorthin zulässt, erklärt unsere asylpolitische Sprecherin Petra Zais.

Bevorstehende Sammelabschiebung nach Afghanistan: Afghanistan ist nicht sicher!

23.10.17 | Asyl & Migration
Bei der Anschlagserie am vergangenen Wochenende sind fast 100 Menschen getötet worden. Innenminister Ulbig muss diesen Abschiebewahnsinn stoppen!

Diskriminierung von Migrantinnen und Migranten bei der Wohnungssuche in Sachsen

19.10.17 | Asyl & Migration
Zu den heute vom Antidiskriminierungsbüro Sachsen vorgestellten Testing-Ergebnissen zu rassistischen Diskriminierungen auf dem sächsischen Wohnungsmarkt äußert sich Petra Zais, unsere migrationspolitische Sprecherin.

Wir lehnen Wohnsitzauflage für Asylsuchende ab

11.10.17 | Asyl & Migration
Zur Frage einer landeseigenen Wohnsitzauflage für Asylsuchende äußert sich Petra Zais, unsere asylpolitische Sprecherin.

GRÜNE kritisieren Abschiebung einzelner Familienmitglieder einer armenischen Familie mit drei in Deutschland geborenen Kindern aus Dresden

19.09.17 | Asyl & Migration
Eine Abschiebung, bei der die Trennung der Familienmitglieder in Kauf genommen wird und die schwerwiegende Erkrankung der Mutter keine Berücksichtigung findet, ist zutiefst unmenschlich.

Aktuelle Nachrichten

Aktuelles aus dem Parlament: Die 27./28. Landtagssitzung

02.02.16 | Parlamentsberichte
Die Themen: Naturschutz in Sachsen; Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge an deutschen Grenzen; Qualitätssicherung an sächs. Schulen

Diskriminierung - Justizminister muss Staatsanwaltschaft und ihre Beamten sensibilisieren

12.11.15 | Verfassung & Recht
Die Unterscheidung zwischen deutschen und nicht-deutschen Beschuldigten bei Gerichtsverfahren ist ein klarer Grundrechtsverstoß.

Asylsuchende aus dem Spreehotel Bautzen und Flüchtlingshelfer aus Chemnitz zu Gast im Sächsischen Landtag

22.10.15 | Asyl & Migration
Petra Zais, migrationspolitische Sprecherin der GRÜNEN-Landtagsfraktion, hat Asylsuchende aus dem Spreehotel Bautzen und ehrenamtliche Flüchtlingshelferinnen- und helfer aus Chemnitz in den Sächischen Landtag eingeladen

Aktuelles aus dem Parlament: Die 19./20. Landtagssitzung

15.09.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Rassismus und Rechtsextremismus in Sachsen, ambulante Geburtshilfe und Hebammenversorgung, Elbe-Staustufen

Aktuelles aus dem Parlament: Die 18. Landtagssitzung

01.09.15 | Parlamentsberichte
Das Thema der Sondersitzung: Asylpolitik

GRÜNE-Fraktion berät über Themenschwerpunkte und künftige Projekte in Plauen

27.08.15 | Asyl & Migration
Abgeordnete und Mitarbeiter sowie Mitarbeiterinnen der GRÜNEN-Landtagsfraktion Sachsen trafen sich im Plauener Malzhaus, um über künftige Themen und Projekte zu beraten. Viel frische Luft bei Vorort-Terminen gab es dennoch.

Aktueller Redebeitrag

Kinderehen − Volkmar Zschocke: AfD benutzt die politische Debatte, um Stimmung gegen den Islam zu machen

01.09.16 | Soziales
Notwendig wäre eine Debatte über nachhaltige Armutsbekämpfung, über Initiativen und Kampagnen, die die Rechte von Mädchen auf Gleichbehandlung, Bildung, Nichtdiskriminierung, Schutz vor Gewalt und Ausbeutung stärken.

Petra Zais: Wenn wir Konzept als Plan verstehen, als strukturierte Handlungsgrundlage, die auf Analysen beruht, dann muss das Zuwanderungs- und Integrationskonzepts dringend – und nicht erst 2020 – überarbeitet und weiter entwickelt werden

27.05.16 | Integration
Das nach langer Ankündigung nun endlich vorgelegte Integrationsgesetz des Bundes stellt einen Minimalkonsens dar. Vieles wird nicht geregelt.

Volkmar Zschocke: Statt wiederholt die Umsetzung von Koalitionszielen als Neuigkeit zu verkaufen, möchte ich auf wirklich dringliche Probleme hinweisen: die schleppende Förderung von Familienberatungsstellen und Familienverbänden

27.05.16 | Familie
Dass viele von Ihnen angekündigte Verbesserungen für Familien eben vor Ort nicht ankommen - das sind aktuelle Probleme. Darüber sollten wir mal debattieren.

Petra Zais: Vielfalt muss als Chance erkannt werden, nicht als Bedrohung

16.03.16 | Bildung
Integration gelingt nicht dadurch, für unterschiedliche Gruppen unterschiedliche Integrationsmaßnahmen anzusetzen

Valentin Lippmann: Eine starke Zivilgesellschaft hat die regierende CDU 25 Jahre lang nicht gewollt, weil sie stört, kritisiert, streitet

29.02.16 | Asyl & Migration
Zivilgesellschaft gibt es nicht zum Nulltarif oder als Feigenblatt.

Politikfelder