Zum Inhalt springen

Gute Bildung für alle!

Wir GRÜNE wollen gute Bildung für alle ermöglichen, unabhängig von Alter und Herkunft. Dafür müssen die Weichen in der Bildungspolitik neu gestellt werden. Mit modernen Konzepten wollen wir Chancengerechtigkeit und Leistung in einer neuen Kultur des Lernens verbinden – und zwar von der frühkindlichen bis zur beruflichen Bildung und darüber hinaus. Lebenslanges Lernen verstehen wir als ganzheitliches, durchgängiges und übergreifendes Prinzip.

Investitionen in Bildung sind Investitionen in die Zukunft. Sie bilden die Basis für soziale Teilhabe und ökonomische Entwicklung. Bildungspolitik ist kein Projekt nach Kassenlage, sondern erfordert einen langen Atem.
Der aktuelle Doppelhaushalt der Staatsregierung für die Jahre 2017 und 2018 offenbart, dass die Koalition kein Interesse an einer nachhaltigen Bildungspolitik hat. Zum Unterrichtsausfall an den Schulen und der „Fremdsprachenlotterie“ kommen jetzt noch Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger ohne pädagogische Grundausbildung in Größenordnungen dazu. Diese benötigen Unterstützung und Anleitung beim Neustart, jedoch wurde und wird das notwendige Engagement der Lehrkräfte in den Schulen weder entsprechend vorbereitet noch honoriert. Das ist eine deutliche Absage an den Qualitätsanspruch von Schule.
Bildung muss endlich oberste Priorität eingeräumt werden!

» Mehr zu Kindertagesbetreuung

» Mehr zu Schule

» Mehr zur Schulgesetz-Novelle - "Gute Schule 2020"

» Mehr zu beruflicher Bildung und lebenslangem Lernen

Aktuelle Nachrichten

Aktuelles aus dem Parlament: Die 54./55. Landtagssitzung

16.05.17 | Parlamentsberichte
Die Themen: Solarworld, Lehrerausbildung, Spracherwerb für Zugewanderte, Überprüfung von Datenspeicherung.

GRÜNES Lehrerbildungsgesetz

03.05.17 | Hochschule

GRÜNER Girls´Day 2017

27.04.17 | Gleichstellung
22 junge Frauen lernen am Mädchen-Zukunftstag das politische Arbeiten in der GRÜNEN-Fraktion kennen.

DaZ-Unterricht in Sachsen: Große Resonanz auf Fachgespräch in Leipzig

29.03.17 | Bildung
Als kleineres Fachgespräch geplant, kam die enorme Resonanz auf die Veranstaltung "DaZ-Unterricht - zwischen Anspruch und Wirklichkeit" doch etwas überraschend. Die Veranstaltung machte deutlich, dass es viel zu klären gibt zwischen allen am Thema Beteiligten. So wird es sicherlich weitere Gespräche geben (müssen).

Lernende der Euro Schulen Zwickau zu Gast

28.03.17 | Bildung
Angehende Sozialassistent*innen der Euro Schulen Zwickau haben unsere bildungspolitische Sprecherin Petra Zais im Landtag besucht.

Petra Zais empfängt VertreterInnen des Sächsischen Lehrerverbands

21.02.17 | Bildung
Am 21. Februar 2017 traf sich Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, mit VertreterInnen des Sächsischen Lehrerverbands im Landtag. Themen des Gesprächs waren unter anderem die Tarifeinigung im öffentlichen Dienst der Länder sowie das neue Schulgesetz.

Petra Zais trifft Landesschülerrat

09.02.17 | Bildung
Am 17. Januar 2017 traf sich Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, mit VertreterInnen des Landesschülerrates (LSR). Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Beschlüsse der 44. Landesdelegiertenkonferenz aus dem vergangenen Jahr zum Thema: „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Aktuelle Pressemeldung

GRÜNER Gesetzentwurf für ein Lehrerbildungsgesetz - Lehramtsausbildung aus einem Guss

10.05.17 | Wissenschaft
Eine Evaluation der Ausbildung liegt trotz einer Vereinbarung im Koalitionsvertag vor zweieinhalb Jahren bis heute nicht vor.

Zweieinhalb Jahre CDU/SPD-Koalition: Das Ergebnis ist ernüchternd. Zentrale Herausforderungen werden nicht angegangen.

09.05.17 | Demokratie
Die SPD hat alle Not, kleine Fortschritte zu großen Reformerfolgen aufzublasen.

Zunehmender Unterrichtsausfall an Sachsens Schulen

04.05.17 | Bildung
Das neue Schulgesetz soll ein Erfolg um jeden Preis werden. Und der Koalition ist es egal, wer diesen Preis zahlt.

Das neue Schulgesetz: Regelungen zum Schulabschluss für über 18jährige Geflüchtete fehlen

02.05.17 | Bildung
Petra Zais, unsere bildungspolitische Sprecherin, zum aktuellen Vorstoß von Integrationsministerin Köpping (SPD), die Schulpflicht für über 18jährige Geflüchtete auszuweiten

Das neue Schulgesetz: Änderungsanträge zum längeren gemeinsamen Lernen, zur Umsetzung der Inklusion und zur Stärkung der Eigenverantwortung von Schulen durch CDU- und SPD-Fraktion abgelehnt

31.03.17 | Bildung
Es bleibt absolut unverständlich, warum es in Sachsen keine Möglichkeit für längeres gemeinsames Lernen geben soll.

Lehramtsausbildung in Chemnitz sichern und ausbauen

29.03.17 | Bildung
Ich erwarte Mut und neue Ideen von den Ministerinnen, meint Petra Zais, unsere bildungspolitische Sprecherin.

Indizierung rechtsextremer Musik: Sächsische Jugendämter tatenlos? Im Jahr 2016 wurde kein Antrag gestellt

22.03.17 | Bildung
Rechtsextreme Musik gehört nach wie vor zu den wichtigsten Einflussfaktoren bei der Herausbildung rechter Einstellungen bei Jugendlichen. Diese Gefahr darf nicht unterschätzt werden, warnt unsere bildungspolitische Sprecherin Petra Zais.

Politikfelder