Zum Inhalt springen

Den Zusammenhalt Europas vor Ort stärken

GRÜNE Politik für Europa schaut in die Zukunft. Wir wollen, dass sich Sachsen nicht mehr allein darauf versteift, Fördermittel der Europäischen Union abzuschöpfen. Der Zusammenhalt der Europäischen Union beruht vielmehr auf der konstruktiven Mitwirkung ihrer Regionen. Gerade in Zeiten wegweisender Entscheidungen muss Sachsen seine Verantwortung für ein geeintes Europa wahrnehmen.

Dazu möchten wir pro-europäische Initiativen stärken und die zahlreichen Impulse aus der sächsischen Zivilgesellschaft aufgreifen. So wollen wir die Mitwirkungsmöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger in Sachsen an europäischen Entscheidungen verbessern und setzen uns für eine konstruktive Beteiligung des Sächsischen Landtags im Rahmen des EU-Gesetzgebungsprozesses ein.

Mehr Europapolitische Bildungsangebote in Sachsen sind ein wichtiger Schlüssel, um der verbreiteten Europaskepsis mit Fakten zu entgegnen. Der Austausch mit unseren Nachbarn in Polen und Tschechien soll anhand grenzüberschreitender Projekte intensiviert werden. Die Gründungswerte der europäischen Einigung wollen wir würdigen und europäische Zukunftswerte im Austausch mit unseren Nachbarn für junge Menschen neu definieren.

» Antrag "Impulse für ein geeintes Europa aufnehmen – Die Zukunft der Europäischen Union mitgestalten" (Drs 6/9504)

» Antrag "Kein Zurück ins letzte Jahrhundert – für ein freizügiges Europa ohne Grenzkontrollen" (Drs 6/1981)

Aktuelle Pressemeldung

Neubau Bahnstrecke Dresden-Prag: Sachsens Wirtschaft wird besser in Europa angebunden

01.10.20 | Verkehr
Liebscher: Wir müssen mehr Güter von der Straße auf die Schiene bringen, Betroffene müssen in das Projekt eingebunden werden

EU-Ratspräsidentschaft: Wir dringen auf Klimaschutz, europäischen Gemeinsinn und Schutz der Vielfalt

01.07.20 | Europa
Hammecke: Deutschland kann wichtige Weichen für die Zukunft des Kontinents stellen

70. Europatag - Bündnisgrüne mahnen europäische Solidarität an: "We’re in this together"

08.05.20 | Europa
Hammecke: Wir brauchen jetzt und in Zukunft mehr Europa.

Bündnisgrüne kritisieren die komplette Schließung der Grenzen aus Polen und Tschechien

30.03.20 | Europa
Hammecke und Cavazzini: Auch angesichts von 25 Jahren Schengen-Abkommen appellieren wir an die beteiligten Regierungen, gemeinsam zu handeln.

Neue Lizenz für Braunkohletagebau Turów: Die Erteilung der Lizenz verstößt gegen EU-Recht

26.03.20 | Energie
Gerber und Cavazzini: Das Ende der Lizenz zum 30. April 2020 wäre die einzig richtige Lösung für den Klimaschutz gewesen.

Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025: Der Freistaat wird den weiteren Bewerbungsprozess von Chemnitz tatkräftig unterstützen

12.12.19 | Kultur & Interkultur
Maicher: Gratulation an Chemnitz für die Aufnahme in die engere Wahl

Die europapolitische Bildung in Sachsen zu stärken hat höchste Wichtigkeit

30.10.18 | Europa
Große Einigkeit bei Anhörung des GRÜNEN Antrags im Europaausschuss. Die Arbeit der Europe-Direct-Informationszentren muss durch den Freistaat finanziell unterstützt werden.

Aktuelle Nachrichten

Aktuelles aus dem Parlament: Die 10. und 11. Landtagssitzung in der 7. Wahlperiode

09.06.20 | Parlamentsberichte
Die Themen: Grenzen in der Europäischen Union, Wald, Green New Deal.

Europäischer Tag der Jugendinformation

17.04.20 | Europa
Der heutige Europäische Tag der Jugendinformation macht auf das Recht von jungen Menschen aufmerksam, Zugang zu objektiven Informationen zu haben. Lucie Hammecke erklärt, warum das wichtig ist und wie ihr Fake-News erkennt.

Brexit: You will always be welcome

31.01.20 | Europa
Persönliches Statement der europapolitischen Sprecherin Lucie Hammecke.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 79./80. Landtagssitzung

25.09.18 | Parlamentsberichte
Unsere Themen u.a.: Zero Waste, Seenotrettung, Elektrifizierung von Bahnstrecken, Denkmalschutz, Wohnungsnot ...

3. Europäisches Gespräch "Digitalisierung der Wirtschaft in Sachsen"

26.03.18 | Europa
Der Digitalisierungsprozess der Wirtschaft schreitet voran. In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass sich große Player sowie kleine und mittlere Unternehmen oft nur noch am Markt behaupten können, wenn sie sich auf den dynamischen Digitalisierungsprozess einlassen und ihn als Chance begreifen. Doch welche politischen Rahmenbedingungen und Anreize braucht Sachsens Mittelstand, um diesen Schritt zu gehen?

Ausblick auf künftige EU-Förderung - Besuch der LEADER-Region Bad Düben

01.11.17 | Europa
Zwar ist die aktuelle EU-Förderperiode in vollem Gang und die neue Förderperiode beginnt erst 2021. Dennoch ist aufgrund der allgemeinen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung, aber auch mit Blick auf den anstehenden EU-Austritt Großbritanniens, bereits heute absehbar, dass Sachsen bald vor einer stark veränderten EU-Förderkulisse stehen wird.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 58./59. Landtagssitzung

29.08.17 | Parlamentsberichte
Die Themen: Hilfe für Frauen und Kinder aus dem Nordirak, Wasserbelastung durch Nitrat, Demokratieförderung, Bildungsfreistellung, Schutzgebietsverwaltung, Transparenz, Fußverkehr

Politikfelder