Zum Inhalt springen

Familien stärken und die Belange der Kinder nicht aus dem Auge verlieren

Die GRÜNE-Landtagsfraktion setzt sich für mehr Zeit für Familien ein. Unser Ziel ist es, dass Männer wie Frauen Auszeiten und Arbeitszeitverkürzungen in Anspruch nehmen können, ohne dadurch Nachteile zu erfahren. Um das zu erreichen, wollen wir das Recht auf Teilzeit um ein Rückkehrrecht auf eine Vollzeittätigkeit ergänzen und auf Bundesebene gesetzlich verankern. Der Freistaat Sachsen als Arbeitgeber sollte Vorbild für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sein. Dazu gehören aus unserer Sicht Anreize für eine geschlechtergerechte, partnerschaftliche Teilung der Elternzeit, eine verstärkte Förderung von Betriebskindergärten in den Einrichtungen des Freistaates, die Möglichkeit "Home-Office" zu nutzen oder flexible Arbeitszeiten für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, entsprechend den familiären Bedürfnissen.

Wir GRÜNEN wollen Familien in ganz verschiedenen Lebenslagen stärken, indem Beratungsstrukturen zur Verfügung stehen, die Eltern und Kinder bei Bedarf nutzen können. Dazu gehören Angebote der Schwangerschaftskonfliktberatung, Mutter-Kind-Einrichtungen, Familienhebammen, Elternschulen, Erziehungskompetenztraining, Familienbildung und -erholung bis zur Ehe-, Partnerschafts-, Familien- und Lebensberatung. Darüber hinaus müssen Familien so gestärkt werden, dass Kinderarmut verhindert wird. Das GRÜNE Modell der Kindergrundsicherung setzt dem alten System der Familienförderung ein neues, sozial gerechtes Modell entgegen.

Familie ist da, wo Generationen miteinander leben. Neben den traditionellen Klein- oder Großfamilien gibt es Ein-Eltern-Familien, Patchwork- und Regenbogenfamilien. Die neuen Formen des Zusammenlebens von Generationen haben mittlerweile ganz selbstverständlich ihren Platz in unserer Gesellschaft. Sachsen verpasst eine Chance, wenn es diese Entwicklung nicht wahrnimmt und befördert, denn Chancen sind es, wenn Menschen sich aus freien Stücken entschließen, Verantwortung füreinander zu übernehmen - ob mit oder ohne Trauschein. Jedes Kind sollte unabhängig davon, ob und in welcher "Form" seine Eltern zusammenleben, die gleiche Förderung, den gleichen Schutz und auch die gleiche materielle Absicherung vom Staat erfahren. Deshalb engagieren wir uns für eine breite Akzeptanz und rechtliche Gleichstellung von Patchwork- und Regenbogenfamilien.

» Mehr zu Familienhilfe und Unterstützungangeboten

» Mehr zu Alleinerziehenden

» Mehr zu Hebammen

» Mehr zu Kinder- und Jugendpolitik

Aktuelle Nachrichten

100 Fragen zu Crystal: 10-Punkte-Plan der Regierung bislang keine Erfolgsgeschichte

13.03.18 | Gesundheit
2014 legte Sachsens Regierung einen 10-Punkte-Plan zur Prävention und Bekämpfung des hohen Crystal-Konsums in Sachsen auf. Eine Erfolgsgeschichte ist der Kampf gegen Crystal in Sachsen allerdings noch nicht, stellt Fraktionschef Volkmar Zschocke fest (VIDEO).

Aktuelles aus dem Parlament: Die 52./53. Landtagssitzung

11.04.17 | Parlamentsberichte
Die Themen: Alleinerziehende, Massentierhaltung, Naturschutzstationen, Alternativen zur Abschiebungshaft und Ausreisegewahrsam.

Geburtshilfe und Hebammenversorgung

02.04.17 | Soziales
Der Runde Tisch 'Geburtshilfe und Hebammenversorgung in Sachsen' traf sich auf Initiative der GRÜNEN-Landtagsfraktion erstmals am 17. März 2017.

Alleinerziehende stärken!

30.03.17 | Familie
Alleinerziehende sind ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Die GRÜNE-Fraktion ist überzeugt: die Lebensphase, in der Mütter und Väter ein Kind oder mehrere Kinder allein erziehen, verdient besondere Aufmerksamkeit bei Planungen und Entscheidungen in Sachsen.

GRÜNE bedauern Schließung der gynäkologischen Klinik in Stollberg

06.12.16 | Familie
Zur Schließung der gynäkologischen Klinik im Kreiskrankenhaus Stollberg äußert sich unser Fraktionsvorsitzender und gesundheitspolitischer Sprecher Volkmar Zschocke folgendermaßen:

Hebammen

01.12.16 | Der Doppelhaushalt 2017/18 - Die Themen

Hebammen-Mangel im Stollberger Kreiskrankenhaus – GRÜNER Landtagspolitiker kritisiert Ignoranz des Freistaates

10.03.16 | Familie
Zur vorübergehenden Schließung der Entbindungsstation im Stollberger Kreiskankenhaus äußert sich der gesundheitspolitische Sprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, Volkmar Zschocke, wie folgt:

Aktuelle Pressemeldung

Runder Tisch Hebammen: Gemeinsame Ziele vereinbart − GRÜNE erwarten Weiterfinanzierung des Landesprogramms

12.07.18 | Gesundheit
Zschocke: GRÜNE-Fraktion sieht weiteren Handlungsbedarf. Angesichts steigender Geburtenzahlen muss der Bettenbedarf in den 41 Geburtskliniken in Sachsen überprüft werden. Zentrales Problem bleibt die überfällige Reform der Haftpflicht für Hebammen

Sachsens Regierung fehlt eine Strategie für mehr Qualität in der frühkindlichen Bildung. Kultusminister muss 'Masterplan' vorlegen!

22.05.18 | Bildung
Kultusminister Christian Piwarz (CDU) hat heute die Ergebnisse seiner Kita-Umfrage vorgestellt. Einmal mehr wurde deutlich: 75 Millionen Euro pro Jahr reichen für spürbare Verbesserungen in den Einrichtungen nicht aus.

Eine Qualitätssteigerung in den Kitas ist nur über eine Verbesserung des Betreuungsschlüssels möglich

02.03.18 | Kinder & Jugend
Bei den Verbesserungen in den Kitas ist es unser Ziel, Eltern und Kommunen nicht noch stärker finanziell zu belasten. Der Freistaat ist mehr als bisher gefordert.

Landeserziehungsgeld wenig nachgefragt – GRÜNE fordern Verbesserung der Betreuungsqualität in Kitas und Entlastung der Kommunen

07.02.18 | Kinder & Jugend
Das Landeserziehungsgeld allein hat keine existenzsichernde Funktion und ist ein Auslaufmodell. Ministerpräsident Kretschmer muss die angekündigte Verbesserung in der frühkindlichen Bildung jetzt starten.

GRÜNE kritisieren Abschiebung einzelner Familienmitglieder einer armenischen Familie mit drei in Deutschland geborenen Kindern aus Dresden

19.09.17 | Asyl & Migration
Eine Abschiebung, bei der die Trennung der Familienmitglieder in Kauf genommen wird und die schwerwiegende Erkrankung der Mutter keine Berücksichtigung findet, ist zutiefst unmenschlich.

Der Schiffbruch beim sächsischen Bildungsticket ist hausgemacht

01.09.17 | Verkehr
Dass das Bildungsticket nicht zum Nulltarif zu haben sein wird, muss CDU und SPD doch schon vor der Unterzeichnung des Koalitionsvertrags klar gewesen sein.

GRÜNER Antrag zur Hebammenversorgung einstimmig im Sozialausschuss beschlossen

29.05.17 | Soziales
Die Fraktionen CDU, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben heute einen gemeinsamen Änderungsantrag zum GRÜNEN-Antrag zur Hebammenversorgung in den Sozialausschuss eingebracht. Dieser wurde mit großer Mehrheit angenommen.

Aktueller Redebeitrag

Antrag der AfD: Armutsrisiko Alleinerziehender reduzieren − Zschocke: Antrag geht völlig am Thema vorbei

29.09.16 | Familie
Sie täuschen mit Ihrem Antrag nur Handeln vor, denn für Ihre Forderungen ist der Sächsische Landtag gar nicht zuständig, und das wissen Sie genau.

Selbstbestimmte Schwangerschaft − Zschocke: Schwangerenberatung muss vom Land stärker unterstützt werden

29.09.16 | Familie
Schwangerschaft ist oft mit Klischees behaftet. Natürlich ist es ein großes Glück, wenn alles wunschgemäß und ohne Komplikationen verläuft. Doch für viele Frauen sieht die Realität anders aus.

Politikfelder