Zum Inhalt springen

Neugier und Verantwortung gehören zusammen

Wissenschaft und Technologie, Forschung und Entwicklung sind die entscheidenden Grundlagen für eine zukunftsfähige Entwicklung Sachsens. Wir fordern eine integrierte Förderung der Innovationsfähigkeit von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen und setzen dabei nicht nur einseitig auf technologische, sondern auch auf soziale Innovationen.
Neugier und Verantwortung gehören zusammen. Chancen und Risiken wissenschaftlicher Erkenntnisse müssen nicht nur bei Tierexperimenten und Militärforschung immer wieder neu kritisch bewertet und gesellschaftlich debattiert werden. Deshalb fordern wir den Ausstieg aus Atomforschung und den Einstieg in eine nachhaltige Energieforschung. Moderne Technologiepolitik muss ökologisch sein, denn wer Ressourcen spart, hat Vorteile im Wettbewerb. Weil auf allen Rohstoffmärkten die Preise steigen, gehört materialarmen Produktionsmethoden und  energieeffizienten Prozessen die Zukunft.
Wir wollen den Technologiestandort Sachsen weiter stärken und die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in Produkte und Dienstleitungen fördern. Nur so halten wir qualifizierte Arbeitskräfte in Sachsen und eröffnen jungen Leuten neue Chancen.

Aktuelle Pressemeldung

GRÜNE fordern rasche Verbesserungen bei der Landesstipendienvergabe

17.06.16 | Hochschule
Der Sächsische Landtag diskutiert auf seiner Sitzung am kommenden Donnerstag auf Initiative der GRÜNEN-Fraktion einen Antrag, der die längst überfällige Modernisierung der Landesstipendien in Sachsen einfordert. "Seit 15 Jahren hat sich bei den Regeln zur Vergabe von Stipendien an hervorragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler nichts getan. Das müssen wir dringend ändern."

Beim sächsischen Finanzausgleich muss sich grundlegend etwas ändern – und zwar zugunsten der Landkreise und Kommunen

04.03.16 | Haushalt
Die Zeit des Aussitzens ist vorbei − Manchem Landkreis steht das Wasser bis zum Hals.

Tamiflu und Relenza - Einsatz der Grippemittel im Krisenfall auch nach Ablauf des Verfalldatums?

21.01.15 | Gesundheit
Die Staatsregierung muss bei der Bevorratung mit antiviralen Arzneimitteln nach Lösungen suchen, nicht nach Notlösungen wie der Einsatz der Mittel bis 2016 bzw. 2015.

Koalitionsvertrag – GRÜNE: Kein Mut. Kaum Weitsicht. Wenig Miteinander.

23.10.14 | Energie
Der heute von CDU und SPD vorgelegte Entwurf des Koalitionsvertrages offenbart: Sachsen bekommt eine Prüf-Koalition ohne viel Veränderungswillen.

Hochschule - GRÜNE wollen im Landtag eine bessere Perspektive für junge Wissenschaftler sicherstellen

19.05.14 | Hochschule
Stellenbefristungen, fehlende Perspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs und fehlende Tarifverträge - die prekäre Beschäftigung an den Hochschulen liegt keinesfalls "in der Natur der Sache".

GRÜNE stellen Studie zur Zukunft der Sächsischen Kulturräume vor

08.05.14 | Kultur & Interkultur
Die solidarische Kulturfinanzierung gerät angesichts zu geringer Ausstattung immer mehr unter Druck. Es droht ein drastischer Kulturabbau.

14.516 Tiere starben 2012 in Sachsen bei Tierversuchen - Vierjahreshoch

25.04.14 | Tierschutz
Wenn es alternative Verfahren gibt, dürfen Tierversuche nicht mehr zugelassen werden. Doch die Sächsische Staatsregierung hat keine Interesse daran.

Aktuelle Nachrichten

GRÜNE gehen braunem Eisenschlamm auf den Grund

11.05.15 | Energie
Es müssen umweltverträgliche und wirtschaftlich sinnvolle Lösungen gefunden werden, um das Eisenhydroxid-Problem zu lösen.

Der Koalitionsvertrag aus GRÜNER Sicht - Hochschule und Wissenschaft

06.11.14 | Hochschule
Die Autonomie der Hochschulen gilt nur insofern sie den Wünschen der Staatsregierung bei Studienangeboten und Schwerpunktsetzung entsprechen. Das Duale Studium bleibt ein wichtiger Faktor im Hochschulwesen und wird weiter gestärkt werden.

Aktuelle Parlamentsberichterstattung 96.-97. Plenarsitzung

21.05.14 | Parlamentsberichte
Lehrerausbildung, Betreuungsschlüssel in Kitas, Abfall-Untersuchungsausschuss, Perspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs an Hochschulen - Dies sind unter anderem Themen der 96. und 97. Sitzung des Sächsischen Landtags

Zahl getöteter Versuchstiere an Hochschulen auf Vierjahreshoch

20.12.13 | Forschung
Es ist Fakt, dass in der Forschung Versuchstiere zum Einsatz kommen und auch getötet werden. Aus ethischen Gründen ist es jedoch notwendig, einen genauen Überblick darüber zu haben, wieviele Tiere zu welchem Zweck verwendet werden. Wir fragten nach.

GRÜNE kritisieren Militärforschung an sächsischen Hochschulen

27.11.13 | Forschung
Auch an sächsischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen wird in vielen Projekten Militärforschung betrieben. Das ergab eine Kleine Anfrage des hochschulpolitischen Sprechers der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, Dr. Karl-Heinz Gerstenberg.

Wie prekäre Beschäftigung an sächsischen Hochschulen zur Regel wird

10.04.13 | Hochschule
Es war ein lange offenes Geheimnis: Das Befristungswesen an den Hochschulen ist zur Regel geworden.

Enquete Technologie: GRÜNE, Linke und SPD schreiben umfangreichen Abschlussbericht

12.03.13 | Technologie
Im September 2010 setzte der Sächsische Landtag die Enquetekommission Technologie ein, um fraktionsübergreifend Empfehlungen und Strategien erarbeiten zu lassen, wie die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Hochschule und Forschung verbessert werden kann. Jetzt liegt der Abschlussbericht vor.

Aktueller Redebeitrag

Europa als innovativer Standort − Lippold: Innovation entsteht nicht im statischen Umfeld

28.09.16 | Wirtschaft
Für ein modernes Sachsen - und nicht nur ein Sachsen mit einer modernen Industrie - hilft es, innovative Entwicklungen nicht nur allein am Bereich Wirtschaft zu betrachten. Auch im sozialen Bereich und bei Organisationsprozessen gibt es Möglichkeiten für Innovationen, die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Gerd Lippold: Für ernst gemeinte parlamentarische Kontrolle ist ja die Opposition da

19.11.15 | Innenpolitik
Wir haben dafür Sorge zu tragen, dass auf Sachsens Straßen ausreichend Polizei unterwegs ist, dass die Schulen den Unterricht mit genügend Lehrern sicherstellen können, dass Bürgerinnen und Bürger nicht bis zum Sankt-Nimmerleinstag auf eine Entscheidung des Gerichts warten müssen

Antje Hermenau: Dieses ständige Gejammer über die abgehängte Lausitz geht nicht - Anpacken und Ändern ist die Devise

10.07.14 | Wirtschaft
Die Forschung einiger Wissenschaftler für eine Strukturförderung zu halten, ist schon waghalsig. Wichtiger wäre es, Beschäftigungsperspektiven für diejenigen, die in der Braunkohle arbeiten, zu schaffen.

Gisela Kallenbach: Das EFRE-Programm ist grüner als je zuvor, aber noch lange nicht grün genug!

10.04.14 | Arbeit
Qualität, Struktur und Aussagekraft der Dokumente haben sich klar verbessert. Konzentration auf weniger Ziele und hoher Stellenwert des Klimaschutz sind lobenswert - viele Chancen verstreichen dennoch ungenutzt.

Karl-Heinz Gerstenberg zur Kernenergieforschung

29.06.11 | Wissenschaft
Redebausteine des Abgeordneten Karl-Heinz Gerstenberg zur Aktuellen Debatte "Gegen grüne Denkverbote - Forschungs- und Wissenschaftsfreiheit verteidigen" in der 39. Sitzung des Sächsischen Landtages, 29.06., TOP 1

Politikfelder