Zum Inhalt springen

Bürgerversicherung - für ein nachhaltiges und gerechtes Gesundheitssystem

GRÜNE Gesundheitspolitik steht für ein Gesundheitssystem, in dem alle in Deutschland lebenden Menschen freien Zugang zu den zur Erhaltung und Wiederherstellung ihrer Gesundheit notwendigen Leistungen erhalten. Dieses Gesundheitssystem muss nachhaltig und gerecht finanziert werden. Wir wollen deshalb eine Bürgerversicherung einführen. Sie soll alle Bürgerinnen und Bürger in den Solidarausgleich einbeziehen. Vermögenseinkommen und Gewinne sollen an der Finanzierung beteiligt werden.
Wir wollen Korruption im Gesundheitswesen eindämmen, damit die vorhandenen Gelder ausschließlich der Gesundheitsversorgung und einer gerechten Honorierung der Leistungserbringer zugute kommen.
Bei der Gesundheitsversorgung geht es heute noch meist um die Behandlung von Krankheiten. Dabei könnten viele Krankheiten durch Gesundheitsförderung und Prävention verhindert oder ihre Verschlimmerung vermieden werden. Unser Ziel ist deshalb eine Prävention, die rund um die Geburt anfängt, Kinder und Jugendliche schon in Kindergarten und Schule zu einer gesundheitsbewussten und selbstbestimmten Lebensweise befähigt und sie auch im Arbeitsleben und im Alter begleitet.
Wir setzen uns für eine konsequente Patientenorientierung ein. Behandlungsabläufe und Versorgungsstrukturen sind an den Bedürfnissen und Interessen der Patientinnen und Patienten auszurichten.

» Mehr zu Pflege

» Mehr zu Hebammen

» Mehr zu Inklusion

» Mehr zu selbstbestimmtem Leben

» Mehr zu Suchtprävention und -hilfe

Aktuelle Pressemeldung

Mikroplastik kann zur Gesundheitsgefahr werden – GRÜNE fordern Zustimmung Sachsens zur Entschließung im Bundesrat

14.02.19 | Gesundheit
Zschocke: Proben in sächsischen Gewässern erforderlich, um Verschmutzung in Sachsen einschätzen zu können

Kompromissvorschlag zu Paragraf 219a StGB – Koalition traut Frauen nicht zu, mit ‚zu viel‘ Informationen umgehen zu können

29.01.19 | Frauen
Meier: Der inhaltlich schwache Kompromiss bringt nicht die notwendige Rechtssicherheit und traut Frauen weiterhin nicht zu, eigenverantwortlich mit ihrem Körper umzugehen

Strafverfolgung bei Cannabisdelikten – Staatsregierung ist nicht gewillt, den Aufwand von Polizei und Justiz auch nur ansatzweise zu ermitteln

28.01.19 | Gesundheit
Zschocke: Prävention, Gesundheitsschutz und Jugendschutz müssen endlich Vorrang bekommen vor der Kriminalisierung, die ohne Wirkung bleibt

Enquete-Bericht Pflege – Drei verlorene Jahre? Empfehlungen der Kommission müssen schnell umgesetzt werden

23.01.19 |
Zschocke: Der Bericht darf nicht in den Regalen des Landtags und der Ministerien verstauben.

Das Medizinstudium in Sachsen darf nicht am Geldbeutel scheitern − Antrag zur Vergütung des 'Praktischen Jahres' eingebracht − Bundesweiter Aktionstag am 16. Januar

15.01.19 | Hochschule und Wissenschaft
Maicher: Ohne Vergütung des 'Praktischen Jahres' droht die Abwanderung von Medizinstudierenden

GRÜNE drängen auf zügige Einführung des Hebammenstudiums in Sachsen

03.01.19 | Gesundheit
Laut europäischer Berufsanerkennungsrichtlinie soll die Hebammenausbildung bis zum 18.01.2020 an die Hochschulen überführt werden. Die Frage nach dem aktuellen Stand der Umsetzung in Sachsen brachte ernüchternde Ergebnisse.

Schwangerschaftsabbrüche: GRÜNE fordern leicht zugängliche Informationen

06.12.18 | Frauen
Die gesetzliche Pflicht zur Sicherstellung eines ausreichenden Angebots an Einrichtungen erfüllt der Freistaat Sachsen nicht.

Aktuelle Nachrichten

Aktuelles aus dem Parlament: Die 27./28. Landtagssitzung

02.02.16 | Parlamentsberichte
Die Themen: Naturschutz in Sachsen; Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge an deutschen Grenzen; Qualitätssicherung an sächs. Schulen

GRÜNE sehen durch drohendes Aus des Chemnitzer Geburtshauses ihre Befürchtungen bestätigt - Hebammennotfonds wäre wichtig

21.01.16 | Familie
Kommt der höhere Ausgleich für die Haftpflichtversicherung zu spät oder ist er gar keine tragfähige Lösung?

GRÜNE zur Aussetzung der Geburtshilfe im Kreiskrankenhaus Stollberg

16.12.15 | Familie
Der Mangel an Hebammen ist das Resultat des Nichthandelns der Regierungskoalitionen auf Bundes- und Landesebene.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 25./26. Landtagssitzung

16.12.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Stärkung der Arbeitsschutzverwaltung, Ökolandbauförderung, Abschaffung der Stellplatzpflicht

Enquete-Bericht Pflege – Empfehlungen der Kommission müssen schnell umgesetzt werden

11.12.15 | Gesundheit
Die geplante Reform der Pflegeausbildung stößt auf viel Kritik. So muss die Ausbildung dringend qualitativ verbessert und den veränderten Anforderungen unserer heutigen Zeit angepasst werden.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 23./24. Landtagssitzung

17.11.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Hochschulfinanzierung, Klimaschutz, Zwangsprostitution, Sachsens Personalplanung, Schulische Integration von Kindern & Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Rückblick zum Fachgespräch „Neue Ansätze zur Bekämpfung der Droge Crystal in Sachsen"

13.11.15 | Soziales
Die Droge Crystal macht mittlerweile 70 Prozent der illegal konsumierten Drogen in Sachsen aus. Deshalb lud Volkmar Zschocke, gesundheits- und sozialpolitischer Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion zu einem Fachgespräch ins Oschatzer E-Werk.

Politikfelder