Zum Inhalt springen

Bürgerversicherung - für ein nachhaltiges und gerechtes Gesundheitssystem

GRÜNE Gesundheitspolitik steht für ein Gesundheitssystem, in dem alle in Deutschland lebenden Menschen freien Zugang zu den zur Erhaltung und Wiederherstellung ihrer Gesundheit notwendigen Leistungen erhalten. Dieses Gesundheitssystem muss nachhaltig und gerecht finanziert werden. Wir wollen deshalb eine Bürgerversicherung einführen. Sie soll alle Bürgerinnen und Bürger in den Solidarausgleich einbeziehen. Vermögenseinkommen und Gewinne sollen an der Finanzierung beteiligt werden.
Wir wollen Korruption im Gesundheitswesen eindämmen, damit die vorhandenen Gelder ausschließlich der Gesundheitsversorgung und einer gerechten Honorierung der Leistungserbringer zugute kommen.
Bei der Gesundheitsversorgung geht es heute noch meist um die Behandlung von Krankheiten. Dabei könnten viele Krankheiten durch Gesundheitsförderung und Prävention verhindert oder ihre Verschlimmerung vermieden werden. Unser Ziel ist deshalb eine Prävention, die rund um die Geburt anfängt, Kinder und Jugendliche schon in Kindergarten und Schule zu einer gesundheitsbewussten und selbstbestimmten Lebensweise befähigt und sie auch im Arbeitsleben und im Alter begleitet.
Wir setzen uns für eine konsequente Patientenorientierung ein. Behandlungsabläufe und Versorgungsstrukturen sind an den Bedürfnissen und Interessen der Patientinnen und Patienten auszurichten.

» Mehr zu Pflege

» Mehr zu Hebammen

» Mehr zu Inklusion

» Mehr zu selbstbestimmtem Leben

» Mehr zu Suchtprävention und -hilfe

Aktuelle Pressemeldung

Der Radwegebau an Sachsens Staatsstraßen kommt kaum voran

03.08.18 | Verkehr
Im Jahr 2017 wurden nur 4,72 der bereitstehenden 8,1 Millionen Euro verbaut. Minister Dulig muss endlich stärker in die Pedale treten.

GRÜNE zum Brand in der Delitzscher Recyclinganlage: Brandserie muss endlich gestoppt werden!

31.07.18 | Abfall
Es gibt technische Möglichkeiten, um in Müll- bzw. Recyclinganlagen Wärmenester zu identifizieren um Brandherde im Keim zu ersticken. − Wurden die Spezialisten der Analytischen Taskforce aus Leipzig eingesetzt, um die Freisetzung gesundheitsgefährdende Stoffe zu messen?

GRÜNE fordern mehr Verkehrskontrollen. Denn die wurden in Sachsen in den letzten neun Jahren mehr als halbiert

30.07.18 | Verkehr
Die CDU/SPD-Koalition muss die Verkehrspolizei wieder stärken. Denn die Unfälle mit Personenschäden sind seit dem Jahr 2010 nur unwesentlich zurückgegangen.

Runder Tisch Hebammen: Gemeinsame Ziele vereinbart − GRÜNE erwarten Weiterfinanzierung des Landesprogramms

12.07.18 | Gesundheit
Zschocke: GRÜNE-Fraktion sieht weiteren Handlungsbedarf. Angesichts steigender Geburtenzahlen muss der Bettenbedarf in den 41 Geburtskliniken in Sachsen überprüft werden. Zentrales Problem bleibt die überfällige Reform der Haftpflicht für Hebammen

GRÜNE fordern bessere Ausstattung für Lebensmittel- und Veterinärwesen in Sachsen

06.07.18 | Gesundheit
Zschocke: Wer keine Lebensmittelskandale will, braucht mehr Kontrolleure und muss die Kontrolldichte erhöhen

Anhaltende Lärmbelastung durch militärische Tiefflüge im Gebiet der Sächsischen Schweiz: Staatsregierung kümmert sich nicht

22.06.18 | Verkehr
Allein seit 2015 erreichten 43 Beschwerden die Nationalparkverwaltung. Acht Verstöße bezüglich der Einhaltung der zulässigen Sicherheitsmindesthöhe für Kampfflugzeuge hat die Nationalparkverwaltung beim Luftwaffenamt zur Anzeige gebracht. Doch die Staatsregierung lässt die Betroffenen allein.

Sachsen will Landeszentralstelle für psychosoziale Notfallversorgung einrichten

14.06.18 | Innenpolitik
Mit der Zustimmung zum GRÜNEN-Antrag wird eine langjährige Forderung sächsischer Notfallseelsorger aufgegriffen und die Koordinierung der schnellen und langfristigen Betreuung von Überlebenden, Angehörigen und anderen Betroffenen von Großschadenslagen entscheidend verbessert.

Aktuelle Nachrichten

Petra Zais lud am 30.9.2015 zum Fachgespräch über sächsische Arbeitsmarktpolitik

01.10.15 | Arbeit
Gute Arbeitsleistungen über das Erwerbsleben hinweg entstehen nur in einer humanisierten Arbeitskultur. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Unternehmen und Staat müssen diesem Thema daher deutlich mehr Bedeutung beimessen.

Fachgespräch „Herausforderungen des steigenden Crystal-Konsums in Chemnitz“

23.06.15 | Soziales
Der alarmierende Anstieg an Beratungsbedarf aufgrund des zunehmenden Crystal-Konsums stellt Sachsens Suchthilfesystem vor enorme Herausforderungen.

Newsletter Soziales und Gesundheit 1/2015

20.05.15 | Soziales
Im neuen Newsletter lesen Sie: Volkmar Zschocke stellt sich und seine Themenschwerpunkte vor. Außerdem: Impf-Debatte; die Situation der Hebammen; die baldige Innovationstour und vieles mehr.

Hebammen und Familien stärken!

06.05.15 | Soziales
Die GRÜNE-Landtagsfraktion unterstützte die Demonstrationen zum Internationalen Hebammentag am 5. Mai 2015. Unter dem Motto „Hebammen für eine bessere Zukunft“ beteiligten sich auch in Sachsen zahlreiche Hebammen und Eltern an Aktionen und Kundgebungen.

GRÜNE Abgeordnete Petra Zais zum Erfahrungsaustausch mit der Flüchtlingsinitiative Annaberg-Buchholz

19.03.15 | Asyl & Migration
Um die konkreten Sorgen vor Ort zu erfahren und Lösungsvorschläge zu entwickeln, trifft sich Petra Zais mit lokalen Flüchtlingsinitiativen.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 9.-10. Landtagssitzung

11.03.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Tillichs Braunkohlebrief; direkte Demokratie in Sachsen; Verbot der Tötung überzähliger und unerwünschter Jungtiere

Aktuelle Parlamentsberichterstattung 98.-99. Plenarsitzung

18.06.14 | Parlamentsberichte
Barrierefreier Zugang zu Wahlen, Stellenabbau im öffentlichen Dienst, Artenschutz, Verbandsklagerecht für Tierschutzvereine, Stärkung der Suchthilfe - Dies sind unter anderem Themen der 98. und 99. Sitzung des Sächsischen Landtags

Politikfelder