Zum Inhalt springen

Hochschulen sind Treibhäuser der Wissensgesellschaft

Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung, Wissenschaft und Technologie sind entscheidenden Grundlagen für die zukunftsfähige Entwicklung Sachsens.
Deshalb setzen wir uns für die Zukunftschancen von Universitäten, Fachhochschulen und Wissenschaftseinrichtungen als Motoren der sozialen und ökonomischen Entwicklung in Sachsen ein.
Deshalb wollen wir die Hochschulen auch bei knapper werdenden öffentlichen Kassen mindestens auf dem jetzigen Niveau finanzieren und wenden uns dabei engagiert gegen Studiengebühren.
Wir fordern unabhängigere Universitäten und Fachhochschulen und wollen dabei die Mitwirkung von Wissenschaftlern und Studierenden weiterentwickeln.

Wir wollen den Anteil von Frauen, Migrantinnen und Migranten und ausländischen Studierenden und Mitarbeitenden in Lehre und Forschung stärken, die Vereinbarkeit von Kind und Karriere im Wissenschaftsbereich nach vorn bringen.
Grüne Hochschulpolitik will so Perspektiven für bessere Lehre und Forschung, kreatives Experimentieren und kritische Auseinandersetzung an sächsischen Hochschulen entwickeln.

Neugier und Verantwortung gehören zusammen

Wir fordern eine integrierte Förderung der Innovationsfähigkeit von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen und setzen dabei nicht nur einseitig auf technologische, sondern auch auf soziale Innovationen.
Chancen und Risiken wissenschaftlicher Erkenntnisse müssen nicht nur bei Tierexperimenten und Militärforschung immer wieder neu kritisch bewertet und gesellschaftlich debattiert werden.
Deshalb fordern wir den Einstieg in eine nachhaltige Energieforschung. Moderne Technologiepolitik muss ökologisch sein, denn wer Ressourcen spart, hat Vorteile im Wettbewerb.
Wir wollen den Technologiestandort Sachsen weiter stärken und die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in Produkte und Dienstleitungen fördern. So halten wir qualifizierte Arbeitskräfte in Sachsen und eröffnen jungen Leuten neue Chancen. 

 

» Mehr zum wissenschaftlichen Nachwuchs 

» Mehr zur Lehrerausbildung

» Mehr zu Hochschulfinanzierung & Hochschulstandort Sachsen

» Mehr zum Hochschulgesetz - GRÜNE Hochschultour         

     

Aktuelle Pressemeldung

Befristete Stellen für wissenschaftliche MitarbeiterInnen an Hochschulen weiter bei fast 90 Prozent

14.04.18 | Hochschule und Wissenschaft
Die Arbeit in der Wissenschaft ist und bleibt in Sachsen ohne Planungssicherheit.. Daran haben all die schönen Programme, mit denen sich Ministerin Dr. Stange und ihre Vorgängerin seit Jahren schmücken, nichts geändert.

Beschlossene Erhöhung der Landesstipendien wird seit 15 Monaten von der Staatsregierung verschleppt

26.03.18 | Hochschule und Wissenschaft
Empfängerinnen und Empfänger von Landesstipendien müssen auch weiterhin auf die Erhöhung ihrer im Dezember 2016 beschlossenen Förderung warten. Das geht aus der Antwort von Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange (SPD) auf eine Kleine Anfrage unserer hochschulpolitische Sprecherin Claudia Maicher hervor.

Nach dem Lehrerpaket: Qualität der Lehramtsausbildung verbessern

12.03.18 | Hochschule und Wissenschaft
Dass Wissenschaftsministerin Stange keinen einzigen Vorschlag zur Verbesserung der Qualität der Lehramtsausbildung vorgelegt hat, ist ein Armutszeugnis, erklärt Dr. Claudia Maicher, hochschulpolitische Sprecherin unserer Fraktion.

Chancengleichheit an Hochschulen: Koordinierungsstelle nur bedingt arbeitsfähig

08.03.18 | Hochschule und Wissenschaft
Die Ministerin hat lieber für sich behalten, dass nur noch eine Mitarbeiterin mit einer halben Stelle für die landesweite Arbeit zuständig ist, erklärt unsere hochschulpolitische Sprecherin Claudia Maicher

GRÜNES Lehrerbildungsgesetz im Wissenschaftsausschuss abgelehnt − Bildungsausschuss entscheidet am Freitag

29.11.17 | Bildung
Wenn es der SPD mit ihren Ideen zur Lehramtsbildung ernst ist, sollte sie sich an der Arbeit am Gesetzentwurf beteiligen und ihn nicht einfach ablehnen. Eine Modernisierung des Lehramtsstudiums kann nicht bis zur nächsten Wahlperiode warten.

Fast alle 15.800 Studentenwohnheimplätze in Sachsen sind belegt: Mehr als 2.300 Plätze liegen über der BAföG-Mietpauschale von 250 Euro

27.11.17 | Hochschule und Wissenschaft
Die Staatsregierung muss spätestens im nächsten Doppelhaushalt 2019/2020 die Voraussetzungen dafür schaffen, dass Sanierung und Ausbau bezahlbarer Wohnheimplätze gefördert werden.

Sachsens Hochschulen verlieren 13,3 Millionen Euro wegen nicht erfüllter Zielvereinbarungen 2014-16

24.11.17 | Hochschule und Wissenschaft
Ausgerechnet in wichtigen Bereichen wie Wissensvermittlung und Gleichstellung lagen Erwartung und Realität zu oft auseinander. Das hat für die Hochschulen gravierende Folgen.

Aktuelle Nachrichten

Hochschulfinanzierung in Sachsen

20.03.18 | Hochschule und Wissenschaft

Wissenschaftlicher Nachwuchs

20.03.18 | Hochschule und Wissenschaft

Technologietransfer: Antrag zur Validierungsförderung von Staatsregierung unterstützt

26.01.18 | Wirtschaft
Mit ihrem Antrag zur Validierungsförderung will die GRÜNE-Fraktion ein drängendes Problem des Technologietransfers lösen.

Newsletter Hochschulpolitik 2/2017

20.12.17 | Hochschule und Wissenschaft
Die Themen: Reform der Lehramtsausbildung, Hochschulen verlieren 13,3 Mio. Euro wegen nicht erfüllter Zielvereinbarungen, Sanierungsstau an Hochschulen, Studentisches Wohnen, Berufsakademie: Neues Gesetz besteht Praxistest nicht, Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt, Hochschulgesetz: Wir brauchen verlässliche Karrierewege in der Wissenschaft

Investitionsstau an Hochschulen beenden

30.08.17 | Hochschule und Wissenschaft
An den sächsischen Hochschulen klafft eine immer größer werdende Investitionslücke. Es fehle an Mitteln, um die Sanierung voranzubringen. Stattdessen investiert Sachsens Staatsregierung in teure Prestigeprojekte. Mit einem Antrag macht die GRÜNE-Landtagsfraktion den Sanierungsstau zum Thema im Landtag.

Kein großer Wurf: Novelle des Urheberrechtsgesetzes

05.07.17 | Hochschule und Wissenschaft
Auf der Novelle des Urheberrechtsgesetzes, die am 30. Juni 2017 vom Bundestag beschlossen wurde, ruhte die Hoffnung vieler Hochschulen und ihrer Studierenden. Im Vergleich zum Anspruch bleibt die nun verabschiedete Novelle aus GRÜNER Sicht weit hinter den Erwartungen zurück.

Fish-Bowl Diskussion zum Gesetzentwurf Lehrerbildungsgesetz am 4. Juli in Chemnitz

05.07.17 | Hochschule und Wissenschaft
Unter den wachsamen Augen des „Nischels“ fand am 04. Juli unsere zweite Fish-Bowl Diskussion zum GRÜNEN Lehrerbildungsgesetz in Chemnitz statt.

Politikfelder