Zum Inhalt springen

Hochschulen sind Treibhäuser der Wissensgesellschaft

Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung, Wissenschaft und Technologie sind entscheidenden Grundlagen für die zukunftsfähige Entwicklung Sachsens.
Deshalb setzen wir uns für die Zukunftschancen von Universitäten, Fachhochschulen und Wissenschaftseinrichtungen als Motoren der sozialen und ökonomischen Entwicklung in Sachsen ein.
Deshalb wollen wir die Hochschulen auch bei knapper werdenden öffentlichen Kassen mindestens auf dem jetzigen Niveau finanzieren und wenden uns dabei engagiert gegen Studiengebühren.
Wir fordern unabhängigere Universitäten und Fachhochschulen und wollen dabei die Mitwirkung von Wissenschaftlern und Studierenden weiterentwickeln.

Wir wollen den Anteil von Frauen, Migrantinnen und Migranten und ausländischen Studierenden und Mitarbeitenden in Lehre und Forschung stärken, die Vereinbarkeit von Kind und Karriere im Wissenschaftsbereich nach vorn bringen.
Grüne Hochschulpolitik will so Perspektiven für bessere Lehre und Forschung, kreatives Experimentieren und kritische Auseinandersetzung an sächsischen Hochschulen entwickeln.

Neugier und Verantwortung gehören zusammen

Wir fordern eine integrierte Förderung der Innovationsfähigkeit von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen und setzen dabei nicht nur einseitig auf technologische, sondern auch auf soziale Innovationen.
Chancen und Risiken wissenschaftlicher Erkenntnisse müssen nicht nur bei Tierexperimenten und Militärforschung immer wieder neu kritisch bewertet und gesellschaftlich debattiert werden.
Deshalb fordern wir den Einstieg in eine nachhaltige Energieforschung. Moderne Technologiepolitik muss ökologisch sein, denn wer Ressourcen spart, hat Vorteile im Wettbewerb.
Wir wollen den Technologiestandort Sachsen weiter stärken und die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in Produkte und Dienstleitungen fördern. So halten wir qualifizierte Arbeitskräfte in Sachsen und eröffnen jungen Leuten neue Chancen. 

 

» Mehr zum wissenschaftlichen Nachwuchs 

» Mehr zur Lehrerausbildung

» Mehr zu Hochschulfinanzierung & Hochschulstandort Sachsen

» Mehr zum Hochschulgesetz - GRÜNE Hochschultour         

     

Aktuelle Pressemeldung

GRÜNE fordern deutliche Anhebung der Grundfinanzierung von sächsischen Hochschulen

18.11.16 | Haushalt
Unser Hochschulpaket stellt sicher, dass das Geld dort ankommt, wo es für gute Lehre, Forschung und Innovation gebraucht wird.

15 Jahre Stillstand müssen ein Ende haben ‒ GRÜNE modernisieren Nachwuchsförderung

17.11.16 | Haushalt
Landesstipendien müssen auch an Fachhochschulen möglich sein.

GRÜNE machen sächsische Forschungsförderung wieder stark

14.11.16 | Hochschule und Wissenschaft
Der Freistaat darf Forschungsfinanzierung nicht nur Dritten überlassen. Forschung an Fachhochschulen muss gewürdigt werden.

Studiengebühren für ausländische Studierende gehören abgeschafft

26.10.16 | Hochschule und Wissenschaft
Das Erststudium in Sachsen muss gebührenfrei bleiben. Das gilt auch für Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen. Herkunft darf nicht diskriminierend wirken.

Sächsische Forschungsförderung – Förderstopp nach nur 5 Monaten

12.09.16 | Bildung
Die Forschungsförderung durch das Land muss überarbeitet werden. Gerade Fachhochschulen drohen mit dem aktuellen Haushaltsentwurf hinten runter zu fallen.

Studie belegt: Sachsen steht bei Inklusion an Hochschulen erst am Anfang

16.08.16 | Gleichstellung
Claudia Maicher: Staatsregierung darf die Hochschulen mit dieser enormen Herausforderung nicht allein lassen

Trotz Lehrermangel − Lehramtsausbildung in Sachsen für nur drei Jahre gesichert

12.08.16 | Hochschule und Wissenschaft
So bekommen wir das Problem unbesetzter Lehrstühle nicht in den Griff.

Aktuelle Nachrichten

Der Koalitionsvertrag aus GRÜNER Sicht - Hochschule und Wissenschaft

06.11.14 | Hochschule und Wissenschaft
Die Autonomie der Hochschulen gilt nur insofern sie den Wünschen der Staatsregierung bei Studienangeboten und Schwerpunktsetzung entsprechen. Das Duale Studium bleibt ein wichtiger Faktor im Hochschulwesen und wird weiter gestärkt werden.

Lehrer werden in Sachsen?

16.07.14 | Hochschule und Wissenschaft
Sächsische Lehramtsstudierende haben am 15. Juli 2014 in einem landesweiten Aktionstag auf die Missstände in der Lehramtsausbildung hingewiesen.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 02.-03. Landtagssitzung

09.07.14 | Parlamentsberichte
Die Themen: BAföG-Mittel, Informations- und Beteiligungsrechte des Sächsischen Landtags und seiner Mitglieder

"Erst wenn der letzte Studiengang geschlossen, der letzte Studierende vertrieben und der letzte Professor gekündigt ist, ...

04.07.14 | Hochschule und Wissenschaft
... werden Sie merken, dass Geld allein nicht klug macht."

Bildungsdemo gegen Unterfinanzierung am 25. Juni in Leipzig

02.07.14 | Bildung
Am 25. Juni 2014 fand eine Großdemonstration von Studierenden, SchülerInnen, Elternvertretern, ErzieherInnen, Hochschulmitarbeitern u.v.m. gegen die grassierende Unterfinanzierung des Bildungssektors in Leipzig statt.

Chancen für den wissenschaftlichen Nachwuchs verbessern - Jetzt!

12.06.14 | Hochschule und Wissenschaft
Prekäre Beschäftigungsverhältnisse greifen schlimmer um sich als je zuvor an Sachsens Hochschulen. 2012 hatte nur noch jeder fünfte Mittelbaumitarbeiter ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, an den Universitäten war es nur noch jeder zehnte.

GRÜNES Gesetz zur Lehramtsausbildung eingebracht

22.05.14 | Hochschule und Wissenschaft
Die GRÜNE-Landtagsfraktion hat heute ein Gesetz zur Lehramtsausbildung im Sächsischen Landtag eingebracht. Ziel des Gesetzentwurfes ist es, die Qualität der Ausbildung zu verbessern, Studienabbrüche zu vermeiden und den Lehrerbedarf mit gut ausgebildeten und hoch motivierten Lehrerinnen und Lehrern in Sachsen abzusichern.

Aktueller Redebeitrag

Dr. Claudia Maicher: Frei werdende BAföG-Mittel sind eine wirkliche Chance, im Bildungs- und Hochschulbereich wichtige Investitionen zu tätigen

13.11.14 | Bildung
Sachsen gilt in punkto Haushaltsführung zwar als Musterschüler, aber beim sachgerechten Einsatz von Bundesmitteln nimmt es die Staatsregierung nicht immer ganz genau.

Volkmar Zschocke: 50 Prüfaufträge auf 100 Seiten Koalitionsvertrag nennen wir jetzt Dynamik?

13.11.14 | Innenpolitik
Vielleicht ist Prüfen das neue sächsische Wort für Dynamik. Und da sind 50 Prüfaufträge auf 100 Seiten Koalitionsvertrag schon ein richtig dynamischer Schritt ...

Antje Hermenau: Dieses ständige Gejammer über die abgehängte Lausitz geht nicht - Anpacken und Ändern ist die Devise

10.07.14 | Wirtschaft
Die Forschung einiger Wissenschaftler für eine Strukturförderung zu halten, ist schon waghalsig. Wichtiger wäre es, Beschäftigungsperspektiven für diejenigen, die in der Braunkohle arbeiten, zu schaffen.

Annekathrin Giegengack: Ein Umsteuern in der Hochschulpolitik ist dringend nötig

19.06.14 | Bildung
Es braucht keine Glaskugel, um vorherzusagen, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft einen viel höheren Preis zahlen werden, wenn dieser Kurs fortgesetzt wird.

Karl-Heinz Gerstenberg: Das sächsische Bildungssystem ins 21. Jahrhundert holen

22.05.14 | Bildung
Lehrerausbildung in Sachsen darf nicht mehr zum Spielball wechselnder politischer Mehrheiten sein - nach Reform 2006 gab es 2010 den Rückschlag. Wir bringen mit unserem Gesetzentwurf eine Lösungstrategie vor.

Karl-Heinz Gerstenberg: Kehrtwende schaffen, bevor wissenschaftlicher Nachwuchs den Schluss zieht, ein Leben für die Wissenschaft lohnt sich nicht

21.05.14 | Bildung
Befragung der Mittelbauinitiative der TU Dresden zeigt: Prekäre Beschäftigungsverhältnisse im Wissenschaftsbereich greifen schlimmer um sich als je zuvor.

Karl-Heinz Gerstenberg: Ohne Lehrer ist gute Schule nicht zu machen

21.05.14 | Bildung
Der SPD-Antrag löst grundlegende Problem nicht - Es wird an dem Motto "Kleine Pädagogik, kleine Bezahlung – große Pädagogik, große Bezahlung" festgehalten.

Politikfelder