Zum Inhalt springen

Hochschulen sind Treibhäuser der Wissensgesellschaft

Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung, Wissenschaft und Technologie sind entscheidenden Grundlagen für die zukunftsfähige Entwicklung Sachsens.
Deshalb setzen wir uns für die Zukunftschancen von Universitäten, Fachhochschulen und Wissenschaftseinrichtungen als Motoren der sozialen und ökonomischen Entwicklung in Sachsen ein.
Deshalb wollen wir die Hochschulen auch bei knapper werdenden öffentlichen Kassen mindestens auf dem jetzigen Niveau finanzieren und wenden uns dabei engagiert gegen Studiengebühren.
Wir fordern unabhängigere Universitäten und Fachhochschulen und wollen dabei die Mitwirkung von Wissenschaftlern und Studierenden weiterentwickeln.

Wir wollen den Anteil von Frauen, Migrantinnen und Migranten und ausländischen Studierenden und Mitarbeitenden in Lehre und Forschung stärken, die Vereinbarkeit von Kind und Karriere im Wissenschaftsbereich nach vorn bringen.
Grüne Hochschulpolitik will so Perspektiven für bessere Lehre und Forschung, kreatives Experimentieren und kritische Auseinandersetzung an sächsischen Hochschulen entwickeln.

Neugier und Verantwortung gehören zusammen

Wir fordern eine integrierte Förderung der Innovationsfähigkeit von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen und setzen dabei nicht nur einseitig auf technologische, sondern auch auf soziale Innovationen.
Chancen und Risiken wissenschaftlicher Erkenntnisse müssen nicht nur bei Tierexperimenten und Militärforschung immer wieder neu kritisch bewertet und gesellschaftlich debattiert werden.
Deshalb fordern wir den Einstieg in eine nachhaltige Energieforschung. Moderne Technologiepolitik muss ökologisch sein, denn wer Ressourcen spart, hat Vorteile im Wettbewerb.
Wir wollen den Technologiestandort Sachsen weiter stärken und die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in Produkte und Dienstleitungen fördern. So halten wir qualifizierte Arbeitskräfte in Sachsen und eröffnen jungen Leuten neue Chancen. 

 

» Mehr zum wissenschaftlichen Nachwuchs 

» Mehr zur Lehrerausbildung

» Mehr zu Hochschulfinanzierung & Hochschulstandort Sachsen

» Mehr zum Hochschulgesetz - GRÜNE Hochschultour         

     

Aktuelle Pressemeldung

Lehramtsausbildung in Sachsen ist nur bis zum Jahr 2020 finanziell gesichert

01.04.16 | Bildung
Claudia Maicher: Die Koalition muss einen Finanzierungsplan für die Lehramtsausbildung in Sachsen vorlegen. Bloße Ankündigungen reichen nicht.

Hochschulentwicklungsplanung kann ohne die Hochschulen nicht funktionieren

16.03.16 | Hochschule und Wissenschaft
Claudia Maicher: Irrweg der staatlich verordneten Studierendenzahlreduzierung muss endlich verlassen werden

Wissenschaft/Kunst - GRÜNE: Sachsen braucht klare Richtlinien, wie mit Rückforderungen menschlicher Gebeine umgegangen werden soll

10.02.16 | Kultur & Interkultur
Staatsministerin Stange sollte sich bei der Bundesregierung für eine Ratifizierung der Konvention über die Rechte indigener Völker einsetzen.

Stillstand seit über 15 Jahren: Sachsens Landesstipendienprogramm muss grundlegend überarbeitet werden

01.02.16 | Hochschule und Wissenschaft
Promotionen und weiterführende Studien an Hochschulen für angewandte Wissenschaften werden nicht berücksichtigt.

Sicherung des Lehrkräftebedarfs − GRÜNE: Koalition verschiebt Überprüfung der Ausbildung − Gründe für hohe Zahl der Studienabbrüche bleiben so im Dunkeln

01.02.16 | Bildung
Wissenschaftsministerin Stange vergibt die Chance zur Verbesserung des Lehramtsstudiums im Freistaat.

Sachsens Hochschulen droht bis 2020 der Abbau von knapp 1.000 weiteren Beschäftigungsverhältnissen

13.01.16 | Hochschule und Wissenschaft
Statt einer soliden Grundfinanzierung und ausreichenden Personalaustattung wird sich seit Jahren von einem zeitlich befristeten 'Paket' zum nächsten gehangelt.

Gescheiterte Rektorenwahl - GRÜNE fordern Änderung des Hochschulgesetzes

10.01.16 | Hochschule und Wissenschaft
In der letzten Woche ist die Rektorenwahl an der Leipziger Universität endgültig gescheitert. Jetzt muss es Konsequenzen im Hochschulrecht geben. Der Hochschulrat sollte auf eine strategische Beratungsfunktion beschränkt werden.

Aktuelle Nachrichten

Wie weiter mit der Lehrerbildung?

27.10.11 | Bildung
Über die Probleme und Chancen der Lehrerausbildung zwischen Reformzwang und Personalnot diskutierten über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einer Veranstaltung der GRÜNEN-Landtagsfraktion an der Universität Leipzig.

Wissenschaftliche Karriere als Glücksspiel? Die grüne Tagung "Risikojob Wissenschaft"

07.07.11 | Hochschule und Wissenschaft
Die Perspektiven für akademische Beschäftigte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren gerade in Sachsen zusehends verschlechtert. Über 70 Teilnehmer diskutierten bei der grünen Tagung 'Risikojob Wissenschaft?!' über Perspektiven für akademische Beschäftigte und wissenschaftlichen Nachwuchs an Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Wie weiter mit der Leipziger Universitätsmedizin?

03.06.10 | Hochschule und Wissenschaft
Die aktuelle Situation der medizinischen Fakultät an der Universität Leipzig, die sich im Spagat zwischen Mittelkürzungen, Hochschulpakt und Forschungsexzellenz befindet, hat die GRÜNE-Fraktion zum Anlass einer Podiumsdiskussion genommen.

'GRÜNE Hochschultour 2010' mit Schwerpunkt Kürzungen

09.04.10 | Hochschule und Wissenschaft
Zu Beginn des Sommersemesters 2010 reist Karl-Heinz Gerstenberg, hochschulpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, in die sächsischen Hochschulstädte. Schwerpunkte im Gespräch mit Studierenden, Wissenschaftlern und verschiedenen Hochschulgremien sind die neue Hochschulvereinbarung, die Reform der Bachelor- und Masterreform und konkrete Anliegen vor Ort.

GRÜNE diskutieren aktuelle Pläne zu BAföG und Stipendienprogrammen

03.03.10 | Hochschule und Wissenschaft
In einem Fachgespräch haben die GRÜNEN im Sächsischen Landtag die Studienfinanzierung diskutiert. Mit einem vor kurzem eingebrachten Antrag wird die GRÜNE-Fraktion die Studienfinanzierung auch im Landtag zum Thema machen.

GRÜNE unterstützen Demonstration für demokratische Bildungspolitik anlässlich Hochschulrektorenkonferenz

24.11.09 | Hochschule und Wissenschaft
Dr. Karl-Heinz Gerstenberg, hochschulpolitischer Sprecher der GRÜNEN-Fraktion, auf der Demonstration in Leipzig. Er forderte die Verantwortlichen in Hochschulleitungen, Landesregierungen und Bundesregierung auf, den Studierenden schnellstens Lösungen für die derzeit unzureichenden Studienbedingungen anzubieten.

Gesucht: Prekäre Erfahrungen

06.04.09 | Hochschule und Wissenschaft
Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN will öffentlich machen, welche Bedingungen für ‚Praktis’, ‚Hiwis’ und andere prekär Beschäftigte während und nach dem Studium herrschen und bietet den prekären Erfahrungen eine Plattform.

Aktueller Redebeitrag

Karl-Heinz Gerstenberg: "Freiheit" findet sich in diesem Gesetz wirklich nur im Titel

26.09.12 | Hochschule und Wissenschaft
Der Ausgleich zwischen den Interessen der Hochschulen und denen des Staates ist der Landesregierung beim neuen Hochschulgesetz gründlich misslungen

Karl-Heinz Gerstenberg zur Aktuellen Debatte über die Hochschulfinanzierung

07.03.12 | Hochschule und Wissenschaft
"Sachsen hat bereits die rote Laterne bei der Grundfinanzierung pro Studierenden. Sie soll jetzt noch heller leuchten" Redebeitrag des Abgeordneten Karl-Heinz Gerstenberg zur Aktuellen Debatte "keine akademische Flickschusterei in Sachsen - Hochschulen bedarfsorientiert finanzieren" (LINKE) in der 51. Sitzung des Sächsischen Landtages, 07.03., TOP 4

Karl-Heinz Gerstenberg zum Antrag "Planungssicherheit für die sächsischen Hochschulen herstellen"

24.11.11 | Hochschule und Wissenschaft
"Es nicht zu spät, vom eingeschlagenen Weg des Abstiegs wegzukommen - Investieren sie nicht weniger, sondern mehr in Hochschule und Wissenschaft" Redebeitrag des Abgeordneten Karl-Heinz Gerstenberg zum Antrag "Planungssicherheit für die sächsischen Hochschulen herstellen" (SPD, Drs. 5/7462) in der 45. Sitzung des Sächsischen Landtages, 24.11., TOP 5

Karl-Heinz Gerstenberg zur Kernenergieforschung

29.06.11 |
Redebausteine des Abgeordneten Karl-Heinz Gerstenberg zur Aktuellen Debatte "Gegen grüne Denkverbote - Forschungs- und Wissenschaftsfreiheit verteidigen" in der 39. Sitzung des Sächsischen Landtages, 29.06., TOP 1

Karl-Heinz Gerstenberg: Ihre bisherige Politik bei der Lehrerbildung ist blankes "Management by Chaos" - Sie machen damit den absehbaren Lehrermangel offiziell zum Planziel

26.05.11 | Bildung
Karl-Heinz Gerstenberg zum Antrag "Langfristige Perspektive für ein Lehramtsstudium in Sachsen": "Wissenschaftsministerin von Schorlemer und Kultusminister Wöller: Überarbeiten Sie Ihre Pläne!"

Karl-Heinz Gerstenberg: Wer über eine spürbare Erhöhung der Grundausstattung der sächsischen Hochschulen nicht reden will, sollte von Exzellenz schweigen

20.04.11 | Hochschule und Wissenschaft
Redebeitrag des Abgeordneten Karl-Heinz Gerstenberg zum Antrag der Fraktionen GRÜNE und SPD "Zukunftsfähige Hochschulentwicklungsplanung für Sachsen - wissenschaftliche Ressourcen erhalten" (Drs. 5/5548), in der 35. Sitzung des Sächsischen Landtages, 20.04., TOP 6

Karl-Heinz Gerstenberg: Mit dem grünen Gesetzentwurf könnte Sachsen wirksame Konsequenzen aus den anhaltenden Problemen bei Bachelor und Master ziehen

19.04.11 | Hochschule und Wissenschaft
Redeauszüge des Abgeordneten Karl-Heinz Gerstenberg zum Gesetzentwurf der GRÜNEN-Fraktion "Studienreformgesetz" (Drs. 5/3443), in der 34. Sitzung des Sächsischen Landtages, 19.04., TOP 3

Politikfelder