Zum Inhalt springen

Asyl als Menschenrecht - Migration als Chance

Flucht und Migration sind einschneidende Lebensumstände, die von lebensbedrohlichen Erfahrungen begleitet sein können. Um so wichtiger ist es gerade für geflüchtete Menschen, in einem Land anzukommen, in dem sie sich sicher fühlen.

Migration erfordert Offenheit und Neugier sowie die Bereitschaft zu Akzeptanz und Respekt - auf Seiten der aufnehmenden Gesellschaft genauso wie auf Seiten der zugewanderten Menschen. Diese Situation der Vielfalt eröffnet die Möglichkeit, Gewohnheiten und Selbstverständlichkeiten in Frage zu stellen und von den jeweils ‚anderen‘ zu lernen. Das schätzen wir!

Unser Ziel ist es, Sachsen für Menschen jeglicher Herkunft lebenswert zu gestalten. Wir wollen die Rahmenbedingungen für eine gleichberechtigte Teilhabe schaffen, Alltagsrassismus bekämpfen und rassistisch motivierter Gewalt entschlossen entgegentreten.

» Mehr zu Asyl- und Flüchtlingspolitik

» Mehr zum Thema Teilhabe

Aktuelle Pressemeldung

Sonder-Kabinettssitzung − Verstaubte Sachsen-Identität oder weltoffenes Gemeinwesen?

04.03.16 | Demokratie
Die Staatsregierung kann mit ihrem heute vorgelegten Maßnahme-Paket nicht überdecken, dass die Koalitionspartner CDU und SPD in der Beurteilung der aktuellen Lage Sachsens weit auseinander liegen. Wollen sie eine verstaubte, letztlich zu Fremdenfeindlichkeit führende Sachsen-Identität oder ein grundrechtsorientiertes, demokratisches und weltoffenes Gemeinwesen?

Asyl/Wiederau (Lkr. Mittelsachsen) – Schließung des Camps abgesagt – Einigung zwischen Landrat und Flüchtlingshelfern

26.02.16 | Asyl & Migration
Wir haben im Dialog eine gute Lösung erzielt. Es gibt auch mitten in Sachsen auf dem Dorf gelebte Integration.

Asyl/Girokonto für jedermann ‒ GRÜNE: Erzgebirgssparkasse muss nach Bundestagsbeschluss ihre diskriminierende Praxis ändern

26.02.16 | Integration
Girokonten sind kein Luxus, sondern ein Baustein für die Integration.

Wohlfahrtsbericht – GRÜNE: Sachsen ist ein Integrations-Entwicklungsland

24.02.16 | Integration
Integration wurde in Sachsen in den letzten 25 Jahren bestenfalls dem Zufall überlassen, mitunter war sie gar nicht erwünscht.

Sachsen steht 2016 vor drei großen Aufgaben: Integration der Flüchtlinge, Einstieg in den Braunkohlenausstieg, Anpassung der Personalausstattung

04.01.16 | Asyl & Migration
Ich bin davon überzeugt, dass die Bevölkerung in Sachsen sich offener gegenüber Flüchtlingen verhält, wenn die Querschüsse aus der CDU-Fraktion endlich ein Ende haben. Abgeordnete der größten Koalitionsfraktion sollten nicht immer wieder mit politischen Forderungen auftreten, die nicht umsetzbar sind oder sogar gegen Recht und Gesetz verstoßen.

"Konflikte im Klimawandel“ - Das war der 9. Klimakongress

29.11.15 | Klimaschutz
Mehr als 200 Teilnehmer des 9. Klimakongresses der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen senden ein starkes Signal nach Paris. In diesem Jahr stand der Kongress unter dem Motto "Konflikte im Klimawandel".

Landtagsdebatte - GRÜNE fordern mehr Personal für die schulische Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund

13.11.15 | Integration
Bisher wurde hier zu zögerlich auf den Anstieg der Zahl der Schutzsuchenden reagiert, denn jeder dritte Asylsuchende in Deutschland ist unter 18 Jahre alt und damit schulpflichtig.

Aktuelle Nachrichten

Fachgespräch zu aktuellen Fragen der Flüchtlingspolitik in Sachsen

16.04.15 | Asyl & Migration
Am 15. April lud Petra Zais, migartionspolitische Sprecherin der GRÜNEN-Landtagsfraktion, Aktive der Flüchtlingsarbeit ein, um aktuelle asylpolitische Fragen in einem Fachgespräch zu besprechen. Hier ein Rückblick.

Doppelhaushalt 2015/2016: GRÜNE setzen Schwerpunkte bei Bildung, Asyl, Umwelt, Verkehr, Klimaschutz und ländlicher Raum

26.03.15 | Haushalt
Die GRÜNE-Landtagsfraktion hat heute ihre 150 gestellten Änderungsanträge zum Doppelhaushalt 2015/2016 vorgestellt.

GRÜNE Abgeordnete Petra Zais zum Erfahrungsaustausch mit der Flüchtlingsinitiative Annaberg-Buchholz

19.03.15 | Asyl & Migration
Um die konkreten Sorgen vor Ort zu erfahren und Lösungsvorschläge zu entwickeln, trifft sich Petra Zais mit lokalen Flüchtlingsinitiativen.

Treffen GRÜNER Ostfraktionen in Leipzig

16.03.15 | Asyl & Migration
Am 15. und 16. März 2015 trafen sich alle GRÜNEN Ostfraktionen in Leipzig zu einem Arbeitstreffen. Unter anderem verabschiedeten die Fraktionschefs ein Grundsatz-Papier für eine humane und menschenwürdige Asylpolitik.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 9.-10. Landtagssitzung

11.03.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Tillichs Braunkohlebrief; direkte Demokratie in Sachsen; Verbot der Tötung überzähliger und unerwünschter Jungtiere

Aktuelles aus dem Parlament: Die 06.-07. Landtagssitzung

28.01.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Mietsteigerungen in Ballungsräumen; Rassismus und Diskriminierung; Frauen in Aufsichtsräten, Geschäftsführungen und Vorständen

Der Volkshochschulverband zu Gast bei den GRÜNEN im Landtag

14.01.15 | Bildung
Am 13. Januar 2015 folgten Matthias Weber und Prof. Dr. Ulrich Klemm vom Sächsischen Volkshochschulverband (SVV) einer Einladung der GRÜNEN-Abgeordneten Petra Zais und Franziska Schubert zu einem Gespräch in den Landtag.

Aktueller Redebeitrag

Petra Zais: Menschenwürdige Flüchtlingsunterbringung - Das schwarze Loch des mittlerweile jahrelangen Nichtstuns

17.12.14 | Asyl & Migration
Im Koalitionsvertrag gibt es Ansätze, bei denen man meint, dass es gegebenenfalls zu Verbesserungen in der Asyl- und Flüchtlingspolitik kommen sollte. Wie verlässlich und belastbar das sein wird, bleibt abzuwarten.

Eva Jähnigen: Die AfD verrechnet Schicksale von Menschen und Fragen ordentlicher Verfahren mit monetären Fragen im Staatshaushalt

17.12.14 | Innenpolitik
Wir wollen keine Schnellverfahren, sondern eine ordentliche Prüfung der Asylansprüche in ausreichend hoher Qualität und mit genügend rechtlichem und tatsächlichem Gehör für die Flüchtlinge. Das ist für uns ein Wert der modernen europäischen Gesellschaft und der deutschen Verfassung.

Petra Zais: Es ist genau dieses Verdrehung der Zahlen und Fakten, die dazu beitragen, dass wir eine besondere Stimmung auf den Straßen Sachsens haben

17.12.14 | Asyl & Migration
Wir müssen anpacken und die humanitären Bedingungen für die Flüchtlinge in Sachsen verbessern, anstatt den Stammtisch-Parolen vom benachteiligten Deutschen zu folgen.

Gisela Kallenbach: Das EFRE-Programm ist grüner als je zuvor, aber noch lange nicht grün genug!

10.04.14 | Arbeit
Qualität, Struktur und Aussagekraft der Dokumente haben sich klar verbessert. Konzentration auf weniger Ziele und hoher Stellenwert des Klimaschutz sind lobenswert - viele Chancen verstreichen dennoch ungenutzt.

Elke Herrmann: Menschenwürdiger Umgang mit Asylsuchenden und Flüchtlingen ist kein Selbstläufer

13.03.14 | Asyl & Migration
Der menschenwürdige Umgang mit Asylsuchenden kommt nicht von allein - Der Freistaat steht in der Verantwortung

Antje Hermenau: Gelungene Integration senkt Ängste

17.10.13 | Innenpolitik
Machen wir aus Asylanten Flüchtlinge und Einwanderer, machen wir aus ihnen Verfassungspatrioten, integrieren wir sie in unsere Gesellschaft

Elke Herrmann: Bei Flüchtlingspolitik endlich auf Landesebene Verantwortung übernehmen

17.10.13 | Integration
Bei allen Entscheidungen, die Flüchtlinge betreffen, muss unsere Grundmaxime die Wahrung der Menschenwürde sein

Politikfelder