Zum Inhalt springen

Kultur und Interkultur

Kultur ist eine Voraussetzung für eine offene und demokratische Gesellschaft. Ziel unserer Kulturpolitik ist die freie Entfaltung von Kunst und Kultur. Kultur und kulturelles Schaffen fördern Kreativität, Kommunikation, Toleranz und Identität. Wir unterstützen kulturelle Vielfalt um Perspektiven zu öffnen und Horizonte zu weiten.
Sachsen hat eine herausragende Tradition als Heimat hervorragender Künstler und Kunstwerke. Ebenso wie die Pflege des kulturellen Erbes wollen wir jedoch auch neue künstlerische Ausdrucksformen fördern und junge und innovative Kulturschaffende unterstützen.
In Sachsen sollen alle Menschen ungeachtet ihrer sozialen Herkunft an Kultur teilhaben können. Weitere Schwerpunkte sind für uns die die Erinnerungskultur zur Aufarbeitung des Nationalsozialismus und der DDR-Vergangenheit sowie generelle Chancengleichheit im Kulturbereich.
An dieser Stelle finden Sie einen Überblick über GRÜNE Kulturpolitik.

» Mehr zu Interkultureller Kulturarbeit

» Mehr zu Chancengleichheit im Kulturbereich

» Mehr zur Kultur- und Kreativwirtschaft

» Mehr zum Sächsischen Kulturraumgesetz

» Mehr zur Gedenkstättenarbeit


» Kultur-Newsletter der GRÜNEN-Fraktion 01/2019

            

Aktuelle Pressemeldung

Rechte für sorbische Minderheiten weiter stärken

24.06.14 | Innenpolitik
"Die demokratischen Oppositionsfraktionen im Sächsischen Landtag sind sich einig: Das Sächsische Sorbengesetz muss in der nächsten Legislaturperiode dringend novelliert werden."

Stasi-Landesbeauftragten-Gesetz - GRÜNE: Öffentliche Anhörung zu Neufassung bringt einhellige Unterstützung

05.06.14 | Kultur & Interkultur
Wir hoffen, dass nach dieser erfolgreichen Anhörung eine fraktionsübergreifende Mehrheit zur Novellierung des Landesbeauftragtengesetzes möglich wird.

Zu Medienvielfalt gehören öffentliche, kommerzielle und lokale Radio- und TV-Sender

03.06.14 | Medien
Experten beklagen 'Unwucht' bei geplantem Privatrundfunkgesetz von CDU und FDP.

GRÜNE fordern Weichenstellung für die Evaluation des Kulturraumgesetzes

20.05.14 | Kultur & Interkultur
Eine umfassende Evaluation des sächsischen Kulturraumgesetzes sollte Anliegen aller demokratischen Fraktionen im Sächsischen Landtag sein

GRÜNE stellen Studie zur Zukunft der Sächsischen Kulturräume vor

08.05.14 | Kultur & Interkultur
Die solidarische Kulturfinanzierung gerät angesichts zu geringer Ausstattung immer mehr unter Druck. Es droht ein drastischer Kulturabbau.

Kultur/Forsythe Company - Weiterführung des Vertrages darf nicht am Dresdner Stadtrat scheitern

26.03.14 | Kultur & Interkultur
Nach den Bundesländern Sachsen und Hessen sowie dem Magistrat von Frankfurt kommt es auf Dresden an.

Literaturförderung - CDU/FDP-Koalition blockiert neue Wege

24.03.14 | Kultur & Interkultur
Vorschläge von Verbänden, Autoren und Verlagen werden vom hohen Ross aus, auf dem die CDU/FDP-Regierung sitzt, weggewischt.

Aktuelle Nachrichten

"Aufbruch statt Abbruch" - Podiumsdiskussion zur Zukunft der sächsischen Industriekultur

10.02.09 | Kultur & Interkultur
Industriekultur ist nicht aus dem Trend. "Eine finanzielle Unterstützung des Zweckverbandes ist wichtig und notwendig", fordert Karl-Heinz Gerstenberg, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Im Grünland hinterrücks ein Shetland-Pony kaufen

30.01.09 | Kultur & Interkultur
Matthias Bausch und Dahlia de Candido begrüßten zu ihrer Vernissage im Regionalbüro des MdL Dr. Karl-Heinz Gerstenberg über 50 Besucher.

Landtagsabgeordneter Weichert eröffnet Leipziger Honorarkonsulat von Bosnien und Herzegowina

27.01.09 | Kultur & Interkultur
120 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eröffneten am 26. Januar in Leipzig das Honorarkonsulat Bosnien und Herzegowina. Unter ihnen der Landtagsabgeordnete BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Michael Weichert und Oberbürgermeister Burkhard Jung.

Hilft es dem Welterbe, wenn eine Brücke, die sich mit dem Charme einer Panzersperre ins Elbtal legt, schlankere Füße und schönere Augen bekommt?

25.11.07 | Kultur & Interkultur
(...) Angesichts des hohen kulturellen Wertes, den das Welterbe verkörpert, war für mich als Kulturpolitiker nach der Rote-Liste-Entscheidung des UNESCO-Welterbekomitees von Vilnius klar: Wir brauchen in Dresden schnellstens einen Kompromiss! (...)

Grüne erreichen Verbesserung der sozialen Lage bildender Künstler

10.05.07 | Kultur & Interkultur
Der Landtag beschloss heute auf Antrag der GRÜNEN-Fraktion Initiativen zur Verbesserung der sozialen Lage bildender Künstler.

Wie weiter mit dem Haus der Archäologie?

25.04.07 | Kultur & Interkultur
Zu einer Podiumsdiskussion um das Haus der Archäologie lud die GRÜNE-Fraktion am 24. April ins Kaufhaus Schocken Chemnitz ein.

Milbradts Verzicht auf Welterbetitel für Dresdener Elbtal ist kein lokales Problem

16.03.07 | Kultur & Interkultur
Diejenigen unter uns, die zuweilen über den Dresdner oder den sächsischen Tellerrand hinaus blicken, haben spätestens anhand der bundesweiten Reaktionen auf das aktuelle Urteil des sächsischen Oberverwaltungsgerichts zum Bau der Waldschlösschenbrücke erkennen müssen, dass es beim gefährdeten Welterbetitel des Dresdner Elbtals um weit mehr als um ein lokales Problem geht.

Aktueller Redebeitrag

Karl-Heinz Gerstenberg zu den neuen Herausforderungen der SLUB

20.01.11 | Kultur & Interkultur
"Der Übergang von der Papier- zur Digitalbibliothek erfordert durch die Notwendigkeit neuer Recherchedienste eher mehr Personal, Einsparungen durch digitale Nutzungen halte ich für illusorisch" - Karl-Heinz Gerstenberg zum Antrag "Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek stärken und Exzellenz fördern"

Jennerjahn: Der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag sorgt schon vor In-Kraft-Treten für eine Einschränkung der Meinungsvielfalt im Internet

14.12.10 | Kultur & Interkultur
Redebeitrag des Abgeordneten Miro Jennerjahn in der 25. Sitzung des Sächsischen Landtages, 14.12., TOP 3: "Wer im Internet mit Alterskennzeichnungen und Sendezeiten Inhalte von Kindern und Jugendlichen fernhalten will, der hält sich auch die Augen zu, um nicht gesehen zu werden"

Karl-Heinz Gerstenberg: Erhalt der sächsischen Kulturlandschaft ist sehr wohl möglich, ohne Neuverschuldung und trotz Schuldenabbau

14.12.10 | Kultur & Interkultur
"Seit Beginn der Haushaltsberatungen ist von Seiten der Regierungsfraktionen zu vernehmen, dass Investitionen in Bildung, Wissenschaft und Kultur bei diesem Haushaltsentwurf für die Jahre 2011/2012 Priorität besitzen. Wer die zurückliegenden Monate Revue passieren lässt und die heute zur Debatte stehende Beschlussvorlage anschaut, sieht dieses Versprechen kaum erfüllt."

Karl-Heinz Gerstenberg zur Kulturraumfinanzierung

14.12.10 | Kultur & Interkultur
Redebeitrag des Abgeordneten Karl-Heinz Gerstenberg zum "Gesetz begleitender Regelungen zum Doppelhaushalt 2011/12 (Haushaltsbegleitgesetz 2011/12)" in der 26. Sitzung des Sächsischen Landtages, 15.12., TOP 2

Antje Hermenau zum Demokratieverständnis des sächsischen Ministerpräsidenten

04.11.10 | Kultur & Interkultur
"Es ist der Eindruck erweckt worden, dass Sie sich einen pflegeleichten Bürger wünschen" - Redebeitrag der Abgeordneten Antje Hermenau in der 24. Sitzung des Sächsischen Landtages, 04.11., TOP 1

Karl-Heinz Gerstenberg zur GRÜNEN Forderung einen Systemwechsel bei der Rundfunkfinanzierung zu unterstützen

04.11.10 | Kultur & Interkultur
"Der Systemwechsel von der gerätebezogenen Rundfunkgebühr zum geräteunabhängigen Rundfunkbeitrag ist notwendig und richtig" - Redebeitrag des Abgeordneten Karl-Heinz Gerstenberg zum GRÜNEN-Antrag "Neues Finanzierungsmodell für öffentlich rechtlichen Rundfunk einführen..." in der 24. Sitzung des Sächsischen Landtages, 04.11., TOP 9

Karl-Heinz Gerstenberg zur Reform des Denkmalschutzgesetzes

02.09.10 | Kultur & Interkultur
"Es ist mir völlig unverständlich, dass das Staatsministerium des Inneren offensichtlich entschlossen ist, diese Erfolgsgeschichte zu beenden und zum Frontalangriff auf die Denkmalpflege in Sachsen zu blasen. [...] Die Kulturdenkmale sind unser gebautes kulturelles Gedächtnis. Die Verluste, die da eintreten, wären Gedächtnislücken, die nicht wieder ausgleichbar sind."

Politikfelder