Zum Inhalt springen

Ökologischen Landbau fördern - Agro-Gentechnik beenden

Massentierhaltung, Monokulturen und Agro-Gentechnik - das sind die Zutaten der derzeitigen Landwirtschaftspolitik in Sachsen. Doch diese Suppe schmeckt uns nicht. Wir setzen auf Nachhaltigkeit im Sinne einer sozial- und umweltverträglichen Landwirtschaft. Der ökologische Landbau ist unser Mittel der Wahl: Er ist die Wirtschaftsform in der Landwirtschaft, die die natürlichen Ressourcen am Effizientesten nutzt, und damit der richtige Weg für Sachsens Zukunft. 

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher geben uns Recht, denn der Umsatz an biologisch erzeugten Lebensmitteln nimmt seit Jahren deutlich zu. Sachsens Konsumenten wollen keine Gentechnik auf ihrem Teller, kein "Klebfleisch" als Ersatz für Schinken und kein Dioxin im Frühstücksei. Auf unsere Unterstützung können sie zählen!

» Mehr zur GRÜNEN Höfetour...

Aktuelle Pressemeldung

Doppelhaushalt 2015/16: GRÜNE setzen Schwerpunkte bei Integration, Bildung, Ländlicher Raum, Verkehr und Klimaschutz

26.03.15 | Haushalt
Über 150 Änderungsanträge legt die GRÜNE-Fraktion zum Doppelhaushalt vor. Mehr als 1 Mrd. Euro sollen umverteilt, außerdem der Zukunftsfonds aufgelöst werden.

Polizeiliche Kriminalstatistik - Innenminister als Kronzeuge - Sachsen braucht mehr Polizei

25.03.15 | Innenpolitik
200 Polizisten mehr, als die Pläne der CDU/SPD-Koalition bieten, müssen drin sein, wenn man die aktuelle Kriminalstatistik beachtet.

Ländliche Räume/Zukunftssicherungsfonds

06.03.15 | Ländlicher Raum
Die GRÜNE-Fraktion fordert die CDU/SPD-Koalition auf, 20 Millionen Euro aus dem Zukunftssicherungsfonds für den ländlichen Raum vorzusehen. Dabei geht es um den Schwerpunkt 'innovative Projekte im Bereich gesellschaftlicher Wandel'.

Sachverständigenanhörung bestätigt These von der Vernachlässigung der ländlichen Räume

03.03.15 | Haushalt
Flaute statt frischer Wind bei Breitbandversorgung, Kita- und Krippenbereich sowie Investitionen in Sachsen.

Straathof-Schweinezucht-Anlagen - GRÜNE: Freibrief in Sachsen? – Ohne Kontrollen keine Mängel!

23.12.14 | Landwirtschaft
Der wegen Tierschutzverstößen mit einem Berufsverbot belegte Schweinezüchter Adrianus Straathof darf seine Anlagen in Sachsen offenbar weiterführen. Bekommt er einen Freibrief in Sachsen? Wann wird er im Freistaat ordentlich kontrolliert?

Verkehr: Sitzt SPD beim ÖPNV ihre eigenen Forderungen aus?

18.12.14 | Verkehr
Die Regierungskoalition aus CDU und SPD lehnte den GRÜNEN Antrag zur auskömmlichen Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs ab. Im Wahlkampf hatte die SPD dies noch selbst gefordert.

Koalitionsvertrag – GRÜNE: Kein Mut. Kaum Weitsicht. Wenig Miteinander.

23.10.14 | Energie
Der heute von CDU und SPD vorgelegte Entwurf des Koalitionsvertrages offenbart: Sachsen bekommt eine Prüf-Koalition ohne viel Veränderungswillen.

Aktuelle Nachrichten

Aktueller Redebeitrag

GAP 2013: Ein "weiter so" ist keine Option. Die bisherige Agrarpolitik ist gescheitert

26.01.12 | Ländlicher Raum
Redebeitrag des Abgeordneten Michael Weichert zur Fachregierungserklärung "Agrarpolitik zwischen Brüssel und Sachsen – Weiterentwicklung nach 2013" in der 46. Sitzung des Sächsischen Landtages, 14.12., TOP 1

Gisela Kallenbach zur Fachregierungserklärung "Agrarpolitik zwischen Brüssel und Sachsen – Weiterentwicklung nach 2013"

14.12.11 | Ländlicher Raum
"Radikaler Umbau der Agrarförderung - jetzt" Redebeitrag der Abgeordneten Gisela Kallenbach in der 46. Sitzung des Sächsischen Landtages, 14.12., TOP 1

Michael Weichert zur Fachregierungserklärung: "Alle reden vom Klima, Sie reden vom Schweinebraten. Ihr Ziel scheint es zu sein, Sachsen zum Fleischexportmeister zu machen"

14.12.11 | Ländlicher Raum
Redebeitrag des Abgeordneten Michael Weichert zur Fachregierungserklärung "Agrarpolitik zwischen Brüssel und Sachsen – Weiterentwicklung nach 2013" in der 46. Sitzung des Sächsischen Landtages, 14.12., TOP 1

Michael Weichert zum GRÜNEN-Antrag "Kein Platz für Tierfabriken in Sachsen"

13.10.11 | Ländlicher Raum
"Tierfabriken bedrohen bäuerliche Landwirtschaft, Arbeitsplätze im Tourismus, die Umwelt und betreiben Tierquälerei"

Michael Weichert: Nicht Ausgleichsmaßnahmen, ihre Betonpolitik ist Ursache der fortschreitend hohen Flächenversiegelung

15.09.11 | Naturschutz
Redebeitrag des Abgeordneten Michael Weichert zum Antrag der CDU/FDP-Koalition "Anpassung der Eingriffsregelung für die Inanspruchnahme von landwirtschaftlicher Nutzfläche – Flächenverbrauch verringern" (Drs. 5/5526) in der 41. Sitzung des Sächsischen Landtages, 15.09., TOP 4

Michael Weichert: Politik der Staatsregierung hat den ländlichen Raum in den letzten 20 Jahren als Wohn- und Arbeitsort denkbar unattraktiv gemacht

25.05.11 | Arbeit
Redebeitrag des Abgeordneten Michael Weichert zum Antrag "Sicherung des Berufsnachwuchses in Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft" (Drs. 5/5002) in der 36. Sitzung des Sächsischen Landtages, 25.05., TOP 5

Michael Weichert: Gentechnik bringt keine Vorteile! Kein Anbau und Freisetzung von Gentech-Pflanzen auf landeseigenen Flächen - Sachsen muss Netzwerk gentechnikfreier Regionen beitreten

20.04.11 | Ländlicher Raum
Redebeitrag des Abgeordneten Michael Weichert zum Antrag der Fraktionen GRÜNE, Linke, SPD "8-Punkte-Programm für eine gentechnikfreie Landbewirtschaftung" (Drs. 5/5321), in der 35. Sitzung des Sächsischen Landtages, 20.04., TOP 5

Politikfelder