Zum Inhalt springen

Über 60 von Neonazis im Jahr 2017 in Sachsen genutzte Objekte - GRÜNE Fraktion Sachsen veröffentlicht interaktive Karte

Grafik: Created by TMg based on Landkreise Sachsen.png, updated with information from www.sachsen.de and several other sources; initial version by j.budissin (Julian Nitzsche)(Own Work) via Wikimedia Commons, Weiterbearbeitung des Originals, Lizenz: CC-BY-SA-3.0, https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e4/Saxony_bz_2008.PNG https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/ 

 

Sachsen gilt neben Thüringen als das Kernland neonazistischer Musikveranstaltungen. Der Abgeordnete Valentin Lippmann zählte in Sachsen im Jahr 2017 etwa 50 Konzerte, Liederabende oder anderweitige Veranstaltungen mit musikalischer Umrahmung. Hinzu kommen mindestens zehn sogenannte Zeitzeugenvorträge mit bis zu 300 Teilnehmern und mehrere Vortragsveranstaltungen. Der Grund für diese hohe Anzahl ist nicht zuletzt der großen Anzahl an Immobilien und Treffobjekten von Neonazis im Freistaat Sachsen geschuldet.

Im Jahr 2017 verfügte die neonazistische Szene in Sachsen laut dem Landesamt für Verfassungsschutz über 23 Objekte. 10 davon befanden sich im Besitz von Neonazis, 13 waren gemietet oder gepachtet. Hinzu kommen informelle Treffobjekte oder okkupierte öffentliche Flächen. 11 Objekte waren in diesem Zusammenhang für den Verfassungsschutz 2017 von besonderer Relevanz. Hinzu kommen 7 Versandhandel, 2 davon mit Ladengeschäft.

Ergänzt durch eigene Recherchen und durch Kleine Anfragen zählt der Abgeordnete Valentin Lippmann insgesamt über 60 Objekte die von Neonazis im Freistaat Sachsen in 2017 genutzt wurden. Die Karte der GRÜNEN Fraktion zeigt eine Übersicht dieser Objekte, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weiterführende Informationen zu den Objekten können dem PDF-Dokument entnommen werden.

» Link zur Karte 

Weiterführende Informationen zu den Immobilien können Sie dem hier verlinkten PDF-Dokument entnehmen.

 

» Antwort des zum Zeitpunkt der Anfrage amtierenden Innenministers Markus Ulbig auf die Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Valentin Lippmann 'Immobilien und Treffobjekte der Extremen Rechten im Freistaat Sachsen' (Drs. 6/10837)

» Antwort des zum Zeitpunkt der Anfrage amtierenden Innenministers Markus Ulbig auf die Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Valentin Lippmann 'Immobilien und Treffobjekte der Extremen Rechten im Freistaat Sachsen - Nachfrage zur Drs. 6/10837' (Drs. 6/11263)

» Antwort des zum Zeitpunkt der Anfrage amtierenden Innenministers Markus Ulbig auf die Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Valentin Lippmann 'Neonazistische Versände in Sachsen' (Drs. 6/11318)

 

Pressemitteilungen:

» Über 60 von Neonazis im Jahr in Sachsen genutzte Objekte - GRÜNE Fraktion Sachsen veröffentlicht interaktive Karte (02.01.2018)

Politikfelder