Zum Inhalt springen

Sozialpolitik - Investitionen in ein solidarisches und selbstbestimmtes Miteinander

Zentrales Ziel GRÜNER Sozialpolitik ist es, allen Menschen das Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe zu ermöglichen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stehen für eine gerechte und gleichberechtigte Teilhabe an Bildung, Arbeit, Kultur, gesundheitlicher Versorgung, Einkommen, Mobilität und soziokulturellem Leben in der Gesellschaft - unabhängig vom Geschlecht, vom Lebensalter, von der sexuellen Identität, von der ethnischen Herkunft, von einer Behinderung oder einer Religion der oder des Einzelnen. Das Ziel GRÜNER Sozialpolitik ist deshalb die Entwicklung eines inklusiven Gemeinwesens. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern eine nachhaltig effiziente und transparente Sozialpolitik.

» Mehr zu Kindern und Jugendlichen

» Mehr zu Familien

» Mehr zu Hebammen

» Mehr zu Behindertenpolitik

» Mehr zu selbstbestimmtem Leben

» Mehr zum Thema Crystal

Aktuelle Pressemeldung

GRÜNER Antrag zur Auszahlung der Mittel für die Qualifizierung von Ehrenamtlichen wurde im Landtag abgelehnt

07.05.18 | Soziales
Entgegen der Ankündigung aus dem Koalitionsvertrag von CDU und SPD wird die Qualifizierung von Ehrenamtlichen nicht gezielt unterstützt. Dabei stehen in den Haushaltsjahren 2017/18 jährlich 500.000 Euro zur Verfügung. Auch ein transparentes Antragsverfahren wird es nicht geben!

Pflegepolitik in Sachsen − GRÜNE entlarven planloses Handeln der Staatsregierung

03.05.18 | Gesundheit
Das Ignorieren und Schönreden des Pflegenotstands in Sachsen durch Sozialministerin Barbara Klepsch und die Staatsregierung muss endlich ein Ende haben. Die Pflegenden erwarten mehr als unausgegorene Ankündigungen des Ministerpräsidenten, folgenlose Dialoge und symbolische Geldgeschenke an die Landkreise.

'Amt24': CDU, SPD und Linke unterstützen Antrag der GRÜNEN-Fraktion für barrierefreie Information und Kommunikation der Staatsregierung

09.04.18 | Behindertenpolitik
Für viele ist gar nicht vorstellbar, was Menschen mit Behinderung vor einem Behördenbesuch planen müssen, um ihren Alltag selbständig und selbstbestimmt gestalten zu können. Mit dem nun gefassten Beschluss muss die Staatsregierung umgehend die Informationen zur Zugänglichkeit und Barrierefreiheit von Behörden auf dem Informationsportal 'Amt24' ergänzen.

Die Landesmittel für die Qualifizierung von Ehrenamtlichen kommen nicht an

05.04.18 | Soziales
Die GRÜNEN fordern in einem Antrag, die bereitgestellten Mittel endlich auszahlen. Das Verfahren zur Beantragung, Bewilligung und Auszahlung soll endlich nachvollziehbar geregelt werden.

Influenza-Erkrankungen − Kassen müssen Vierfach-Impfstoff endlich ohne Einschränkung bezahlen

04.03.18 | Gesundheit
Ende letzter Woche wurde bekannt, dass seit Anfang Oktober 2017 knapp 17.000 Grippe-Erkrankungen erfasst wurden. 19 Menschen starben. Die Behörden gehen davon aus, dass die Grippewelle ihren Höhepunkt erreicht hat. Volkmar Zschocke, gesundheitspolitischer Sprecher der GRÜNEN-Fraktion, fordert dringend mehr Personal beim öffentlichen Gesundheitsdienst.

Crystal-Konsum in Sachsen: 10-Punkte-Plan zur Prävention und Bekämpfung ist bisher keine Erfolgsgeschichte

16.02.18 | Gesundheit
Die Zahl der hilfesuchenden Crystal-Abhängigen in Sachsen stagniert auf hohen Niveau. Darum hat die GRÜNE-Landtagsfraktion eine Große Anfrage an die Staatsregierung gestellt. Zu den nunmehr vorliegenden Ergebnissen äußert sich unser Fraktionsvorsitzender Volkmar Zschocke.

Anhörung zum Prostituiertenschutzgesetz zeigt: Die Ministerien sind einfach zu weit weg vom realen Leben − Runden Tisch einrichten!

09.02.18 | Gleichstellung
So sensible Gesetze dürfen nicht über die Köpfe der Betroffenen hinweg verabschiedet werden. In der Anhörung im Landtag bestand Einigkeit, dass die Erhebung von Gebühren dem Schutzzweck des Gesetzes widerspricht.

Aktuelle Nachrichten

Das waren die Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2017/18

22.11.16 | Haushalt
Der Sächsische Haushalt wird als sogenannter Doppelhaushalt aufgestellt. Das heißt, der Plan wird immer für 2 Jahre gemacht. Wir erklären interessierten Menschen, was im Haushalt für 2017/2018 geplant ist - und was wir GRÜNE verändern würden. Verständlich und transparent.

Der Doppelhaushalt 2017 und 2018

22.11.16 | Haushalt
Der Sächsische Haushalt wird als sogenannter Doppelhaushalt aufgestellt. Das heißt, der Plan wird immer für 2 Jahre gemacht. Wir erklären interessierten Menschen, was im Haushalt für 2017/2018 geplant ist - und was wir GRÜNE verändern würden. Verständlich und transparent.

Landtag beginnt mit Beratungen zum Doppelhaushalt 2017/2018 für den Freistaat Sachsen

11.08.16 | Haushalt
Der Sächsische Landtag beginnt mit den Beratungen zum Doppelhaushalts 2017/2018. Die CDU/SPD-Staatsregierung hat dazu einen Entwurf vorgelegt, der in der 38. Landtagssitzung am 11.08.2016 erstmals diskutiert wird.

Newsletter Soziales und Gesundheit 3/2016

27.06.16 | Soziales
Aktuell geht es u.a. um barrierefreies Wohnen, Gesundheitsfolgen des Klimawandels und soziale Arbeit in Sachsen. Zudem beleuchten wir die Themen Familienunterstützung, Suchtpolitik und Jugendpauschale.

Wie wollen wir morgen leben? Rege Diskussion in Chemnitz

07.06.16 | Behindertenpolitik
Im "Alten Heizhaus" in Chemnitz wurde am 06. Juni der neuen Landtagsantrag zum selbstbestimmten wohnen in jedem Alter diskutiert.

Geflüchtete Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern in Sachsen leben

17.05.16 | Asyl & Migration
Bericht über den Besuch von Petra Zais am 11. Mai 2016 im Jugendamt Leipzig, in der Inobhutnahmestelle Mühlholz in Leipzig und im Wohnprojekt Haus Sehlis in Taucha

Girlsday 2016 – Mehr als nur ein Besuch junger Frauen im Landtag

29.04.16 | Gleichstellung
Aus allen Himmelsrichtungen Sachsens reisten Mädchen an, um im Rahmen der deutschlandweiten Initiative „Girlsday“ Einblicke in das Schaffen von Akteurinnen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu erlangen

Politikfelder