Zum Inhalt springen

Sozialpolitik - Investitionen in ein solidarisches und selbstbestimmtes Miteinander

Zentrales Ziel GRÜNER Sozialpolitik ist es, allen Menschen das Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe zu ermöglichen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stehen für eine gerechte und gleichberechtigte Teilhabe an Bildung, Arbeit, Kultur, gesundheitlicher Versorgung, Einkommen, Mobilität und soziokulturellem Leben in der Gesellschaft - unabhängig vom Geschlecht, vom Lebensalter, von der sexuellen Identität, von der ethnischen Herkunft, von einer Behinderung oder einer Religion der oder des Einzelnen. Das Ziel GRÜNER Sozialpolitik ist deshalb die Entwicklung eines inklusiven Gemeinwesens. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern eine nachhaltig effiziente und transparente Sozialpolitik.

» Mehr zu Kindern und Jugendlichen

» Mehr zu Familien

» Mehr zu Hebammen

» Mehr zu Behindertenpolitik

» Mehr zu selbstbestimmtem Leben

» Mehr zum Thema Crystal

» Mehr zu Soziale Arbeit stärken

Aktuelle Pressemeldung

GRÜNER Antrag zur Alkoholprävention − Ablehnung im Sozialausschuss ist das falsche Signal − Die Alkoholprävention in Sachsen muss ausgebaut werden

20.08.18 | Gesundheit
Zschocke: Der Suchtbericht für Sachsen belegt jedes Jahr aufs Neue: Alkohol bleibt die Problemdroge Nummer eins!

GRÜNE-Landtagsfraktion legt ein Aktionsprogramm 'Klimaschutz und Extremwetteranpassung' für Sachsen vor

17.08.18 | Klimaschutz
Bausteine des Aktionsprogramms sind unter anderem ein Klimaschutzgesetz und ein Landesförderprogramm 'Grüne Kommunen' zur Abkühlung von Städten, für bessere Luft und mehr Gesundheitsschutz.

409 Schulen bieten Schulsozialarbeit an − Doch dem Sozialministerium fehlt der Überblick. Die Gesamtsituation ist zu Beginn des neuen Schuljahres unklar

14.08.18 | Bildung
Das zuständige Ministerium muss endlich mehr Interesse daran zeigen, wie sich das Programm der Schulsozialarbeit entwickelt.

Runder Tisch Hebammen: Gemeinsame Ziele vereinbart − GRÜNE erwarten Weiterfinanzierung des Landesprogramms

12.07.18 | Gesundheit
Zschocke: GRÜNE-Fraktion sieht weiteren Handlungsbedarf. Angesichts steigender Geburtenzahlen muss der Bettenbedarf in den 41 Geburtskliniken in Sachsen überprüft werden. Zentrales Problem bleibt die überfällige Reform der Haftpflicht für Hebammen

Was lange währt, wird gut? Das sächsische Ausführungsgesetz zum Prostituiertenschutz hat weiter deutliche Schwächen

18.06.18 | Soziales
Nach monatelangen Verzögerungen konnte in der heutigen Sondersitzung des Sozialausschusses im Sächsischen Landtag endlich das Sächsische Ausführungsgesetz zum Prostituiertenschutzgesetz abschließend behandelt werden. Allerdings hat der Entwurf der Staatsregierung nach wie vor deutliche Schwächen.

Wendt hat sich als Ausschussvorsitzender disqualifiziert

01.06.18 | Soziales
Erklärung der Obleute der Fraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtagsausschuss für Soziales und Verbraucherschutz, Gleichstellung und Integration, Susanne Schaper (DIE LINKE), Dagmar Neukirch (SPD), Volkmar Zschocke (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).

Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie − In Sachsen bleiben die Prüfaufträge zum Landesaktionsplan zur Akzeptanz der Vielfalt von Lebensentwürfen liegen

17.05.18 | Gleichstellung
Die Zustimmung zu homophoben und transphoben Aussagen wächst laut Sachsenmonitor wieder. Dort, wo die Staatsregirung helfen könnte, verstecken sich Sozial- und Justizministerium hinter Phrasen und Floskeln.

Aktuelle Nachrichten

Das waren die Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2017/18

22.11.16 | Haushalt
Der Sächsische Haushalt wird als sogenannter Doppelhaushalt aufgestellt. Das heißt, der Plan wird immer für 2 Jahre gemacht. Wir erklären interessierten Menschen, was im Haushalt für 2017/2018 geplant ist - und was wir GRÜNE verändern würden. Verständlich und transparent.

Der Doppelhaushalt 2017 und 2018

22.11.16 | Haushalt
Der Sächsische Haushalt wird als sogenannter Doppelhaushalt aufgestellt. Das heißt, der Plan wird immer für 2 Jahre gemacht. Wir erklären interessierten Menschen, was im Haushalt für 2017/2018 geplant ist - und was wir GRÜNE verändern würden. Verständlich und transparent.

Landtag beginnt mit Beratungen zum Doppelhaushalt 2017/2018 für den Freistaat Sachsen

11.08.16 | Haushalt
Der Sächsische Landtag beginnt mit den Beratungen zum Doppelhaushalts 2017/2018. Die CDU/SPD-Staatsregierung hat dazu einen Entwurf vorgelegt, der in der 38. Landtagssitzung am 11.08.2016 erstmals diskutiert wird.

Newsletter Soziales und Gesundheit 3/2016

27.06.16 | Soziales
Aktuell geht es u.a. um barrierefreies Wohnen, Gesundheitsfolgen des Klimawandels und soziale Arbeit in Sachsen. Zudem beleuchten wir die Themen Familienunterstützung, Suchtpolitik und Jugendpauschale.

Wie wollen wir morgen leben? Rege Diskussion in Chemnitz

07.06.16 | Inklusion
Im "Alten Heizhaus" in Chemnitz wurde am 06. Juni der neuen Landtagsantrag zum selbstbestimmten wohnen in jedem Alter diskutiert.

Geflüchtete Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern in Sachsen leben

17.05.16 | Asyl & Migration
Bericht über den Besuch von Petra Zais am 11. Mai 2016 im Jugendamt Leipzig, in der Inobhutnahmestelle Mühlholz in Leipzig und im Wohnprojekt Haus Sehlis in Taucha

Girlsday 2016 – Mehr als nur ein Besuch junger Frauen im Landtag

29.04.16 | Gleichstellung
Aus allen Himmelsrichtungen Sachsens reisten Mädchen an, um im Rahmen der deutschlandweiten Initiative „Girlsday“ Einblicke in das Schaffen von Akteurinnen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu erlangen

Politikfelder