Zum Inhalt springen

Sozialpolitik - Investitionen in ein solidarisches und selbstbestimmtes Miteinander

Zentrales Ziel GRÜNER Sozialpolitik ist es, allen Menschen das Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe zu ermöglichen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stehen für eine gerechte und gleichberechtigte Teilhabe an Bildung, Arbeit, Kultur, gesundheitlicher Versorgung, Einkommen, Mobilität und soziokulturellem Leben in der Gesellschaft - unabhängig vom Geschlecht, vom Lebensalter, von der sexuellen Identität, von der ethnischen Herkunft, von einer Behinderung oder einer Religion der oder des Einzelnen. Das Ziel GRÜNER Sozialpolitik ist deshalb die Entwicklung eines inklusiven Gemeinwesens. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern eine nachhaltig effiziente und transparente Sozialpolitik.

» Mehr zu Kindern und Jugendlichen

» Mehr zu Familien

» Mehr zu Hebammen

» Mehr zu Behindertenpolitik

» Mehr zu selbstbestimmtem Leben

» Mehr zum Thema Crystal

» Mehr zu Soziale Arbeit stärken

Aktuelle Pressemeldung

Immer weniger Sozialwohnungen in Sachsen

16.06.16 | Wohnen
GRÜNE fordern 60-Millionen-Euro-Landesprogramm für soziale Wohnraumförderung

GRÜNE Sommerklausur – GRÜNE setzen Leitlinien für Haushaltsverhandlungen fest: Gerechtigkeit, Vielfalt und Ökologie

02.06.16 | Haushalt
Die Zeit der Symptombehandlung muss enden – wir brauchen ehrliche und sofortige Lösungen für Sachsen und seine Menschen.

Finanzierung sozialer Arbeit muss sicher sein, sonst wird zu Lasten der Schwächsten in unserer Gesellschaft gespart

10.05.16 | Soziales
Expertenanhörung im Landtag zum GRÜNEN Antrag "Sachsens Sozialberatungsstellen anerkennen − Fördermittel zügig und vollständig auszahlen"

Crystal in Sachsen: Frühe Erkennung von Suchterkrankungen bei Schwangeren wird immer wichtiger

18.04.16 | Soziales
Welche Hilfen können Crystal-abhängige Mütter und deren Kinder in Sachsen aktuell in Anspruch nehmen? Volkmar Zschocke, Vorsitzender und sozialpolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion hat zum Thema eine Landtagsanfrage gestellt

Innenminister widerspricht sich selbst: Sachsen verweigert die Einführung der Mietpreisbremse

29.03.16 | Wohnen
Wolfram Günther: Hat die SPD ihre Wahlversprechen vergessen? Dresden und Leipzig brauchen die Mietpreisbremse.

Suchtbericht: Zahl der Crystal-Klienten stagniert − GRÜNE: Crystal weiterhin die vorherrschende Problemsubstanz bei illegalen Drogen

22.03.16 | Soziales
Volkmar Zschocke: Die legale Droge Alkohol ist weiterhin 'Problem-Droge Nummer 1' in Sachsen.

GRÜNE fordern 60-Mio.-Euro-Landesprogramm für soziale Wohnraumförderung

14.03.16 | Wohnen
Wolfram Günther: Bezahlbares Wohnen muss in sächsischen Großstädten gesichert sein - GRÜNE bringen Landtagsantrag am Mittwoch zur Abstimmung

Aktuelle Nachrichten

GRÜNE wollen Seniorenmitwirkung in Sachsen stärken

11.12.13 | Soziales
Die Mitwirkungsrechte von Seniorinnen und Senioren in Sachsen sind unzureichend. Die GRÜNE-Fraktion hat Ideen, wie es besser gehen könnte.

Pflege braucht Veränderung – Demo für bessere Bedingungen

18.10.13 | Soziales
Zeit für menschenwürdige Pflege, mehr gesellschaftliche Anerkennung und höhere Wertschätzung ihres Berufes forderten Beschäftigte in der Pflege in Dresden

GRÜNE diskutieren zur Frage „Wie will ich Wohnen – heute, morgen, übermorgen?“

11.10.13 | Soziales
Individuelle Wohnprojekte und -konzepte für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf müssen vom Freistaat Sachsen besser koordiniert und finanziert werden

4. Kinderrechte-Empfang im Landtag - neue Preisausschreibung GRIBS startet

20.11.12 | Kinder & Jugend
Zum 4. Kinderrechte-Empfang der GRÜNEN-Fraktion wurden fünf Schülerräte aus Sachsen für ihr Engagement geehrt. Der Empfang war zugleich Auftakt für die zweite Ausschreibungsrunde des grünen Kinderrechtspreises GRIBS

Es ist höchste Zeit für eine neue Pflegepolitik!

12.11.12 | Soziales
Wir werden immer älter, Wahrscheinlichkeit und Zahl von Pflegebedürftigen steigen. Und was macht die Staatsregierung? Stationäre Pflege ist ihre Antwort auf eine älter werdende Gesellschaft mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen.

Onlinewelten mit Suchtpotenzial

02.02.12 | Gesundheit
Soziale Netzwerke, Onlinespiele, Videoportale – Onlinemedien sind aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Neben den positiven Möglichkeiten für die Gestaltung von Privat- und Berufsleben birgt der Medienumgang jedoch auch Risiken. Im Fachgespräch der Landtagsfraktion GRÜNE am 2. Februar 2012 wurde die aktuelle Situation und der Handlungsbedarf in Sachsen diskutiert.

GRÜNE-Landtagsfraktionen treffen sich in Potsdam

16.01.12 | Energie
Es ist mittlerweile Tradition: das jährliche Treffen der bündnisgrünen Ostfraktionen. Neu in diesem Jahr: alle ostdeutschen Bundesländer verfügen mittlerweile über eine bündnisgrüne Landtagsfraktion.

Aktueller Redebeitrag

Antrag zu Maßnahmen gegen Kinderarmut − Zschocke: Bildungsinitiativen müssen auch vom Land gefördert werden

29.09.16 | Kinder & Jugend
Jeder der fünf Punkte im Antrag erfordert das Überwinden von Ressortgrenzen. Denn die Voraussetzungen für gutes Lernen hängen eben nicht nur von Schulgebäuden in gutem Zustand, guter Ausstattung und ausreichendem, ausgebildetem Lehrpersonal ab, sondern auch von sozialen Umfeldern.

Antrag der AfD auf Verhinderung von Kinderehen − Zschocke: Antrag dient nur einer Hasswelle gegen die anderen Fraktionen

28.09.16 | Soziales
Bei Hinweisen auf Zwang und Gewalt nützt es den Mädchen gar nichts, wenn die Ehe formal für unwirksam erklärt wird. Dann sind Strafanzeigen, Strafverfolgung und Schutzangebote notwendig - Dafür braucht Aufmerksamkeit und eine handlungsfähige Jugendhilfe.

Europa als innovativer Standort − Lippold: Innovation entsteht nicht im statischen Umfeld

28.09.16 | Wirtschaft
Für ein modernes Sachsen - und nicht nur ein Sachsen mit einer modernen Industrie - hilft es, innovative Entwicklungen nicht nur allein am Bereich Wirtschaft zu betrachten. Auch im sozialen Bereich und bei Organisationsprozessen gibt es Möglichkeiten für Innovationen, die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Kinderehen − Volkmar Zschocke: AfD benutzt die politische Debatte, um Stimmung gegen den Islam zu machen

01.09.16 | Soziales
Notwendig wäre eine Debatte über nachhaltige Armutsbekämpfung, über Initiativen und Kampagnen, die die Rechte von Mädchen auf Gleichbehandlung, Bildung, Nichtdiskriminierung, Schutz vor Gewalt und Ausbeutung stärken.

'Behindern verhindern'? − Volkmar Zschocke: Sachsen ist auf dem Weg, sich auf den Weg zu machen − Negativbeispiel: Schulgesetz

01.09.16 | Inklusion
Vielleicht ist der Freistaat Sachsen ja auf dem Weg, sich auf den Weg in die inklusive Gesellschaft zu machen. Die Frage ist allerdings, ob und wann er da ankommt.

Volkmar Zschocke: Die Jugendpauschale muss dringend weiterentwickelt werden

22.06.16 | Kinder & Jugend
Kinder- und Jugendarbeit muss ihrem Auftrag gerecht werden können. Die vielen Fragen nach dem "Wie" bleiben jedoch bisher unbeantwortet.

Wolfram Günther: Beim Wohnungsbau muss man auf ein heterogenes Bild antworten - und die Probleme dort angehen, wo sie bestehen

22.06.16 | Wohnen
Wenn man nicht massiv gegensteuert, haben wir in ein paar Jahren keine Sozialwohnungen mehr in Sachsen. Und auch jetzt nützen die verbliebenen in Dresden in anderen Städten nichts.

Politikfelder