Zum Inhalt springen

Mobilität für alle!

Die GRÜNE-Fraktion hat das Ziel, eine umweltverträgliche und bezahlbare Mobilität für alle sächsischen Bürgerinnen und Bürger - gerade auch im ländlichen Raum - zu gewährleisten. Wir setzen uns konsequent für die Stärkung von Bahn, Bus, Rad und Fußverkehr ein.
Autonutzung wollen wir durch den Ausbau von Carsharing-Angeboten sinnvoll optimieren. Mit dem SACHSENTAKT 21 haben wir ein Konzept vorgelegt, dessen Herzstück ein Sächsischer Integrierter Taktfahrplan für alle öffentlichen Verkehrsmittel ist. Dies beinhaltet ein kundenfreundliches Angebot von Schienenfernverkehr, schnellem Schienenregionalverkehr, Regionalbahnen und Takt-Bussen bis zu differenzierten Bedienformen wie Bürgerbussen und Anrufsammeltaxis (AST). Wir setzen uns im Interesse der ÖPNV-Nutzer darüberhinaus für einen einheitlichen sachsenweiten Tarif im Nahverkehr ein. Wir wollen im traditionellen Bahnland Sachsen die Fahrgastzahlen wie in der Schweiz vervierfachen. Die GRÜNE-Landtagsfraktion möchte ein Mobilitätsticket zur Gewährleistung der Grundbedürfnisse an Mobilität einführen und hat dazu finanziell gedeckte Vorschläge erarbeitet.

mehr Informationen: www.mobiles-sachsen.de

Aktuelle Nachrichten

Sachsens Radlerinnen und Radler ausgebremst

15.04.14 | Verkehr
Eva Jähnigen, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, fand klare Worte für die Sächsische Radverkehrskonzeption 2014: Ideenlos. Mutlos. Unambitioniert. Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) präsentierte knapp vor der Kommunalwahl schöne Worte. Mehr aber nicht.

Aktuelle Parlamentsberichterstattung 94.-95. Plenarsitzung

09.04.14 | Alle Themen
Das Sächsische Tierschutzverbandsklagerecht, inklusive Schulbildung, Entwicklung des ländlichen Raumes, freie Schulen - Dies sind unter anderem Themen der 94. und 95. Sitzung des Sächsischen Landtags

Torgau - ein Radfahrerparadies?!

02.04.14 | Verkehr
Am 2. April hatte die GRÜNE-Landtagsfraktion in die Kulturbastion Torgau eingeladen, um die Perspektiven des Radverkehrs in der nordsächsischen Stadt zu diskutieren.

Aktuelle Pressemeldung

Straßenbaustudie: Projekte sind im Schnitt 33 % zu hoch dimensioniert

16.04.14 | Verkehr
Die Abweichungen sind politisch nicht hinnehmbar - Verkehrsprognosen aus den neunziger Jahren müssen dringend überarbeitet werden.

Sächsische Radverkehrskonzeption: Mutlos. Ideenlos. Ambitionslos.

15.04.14 | Verkehr
Morloks ignoriert mit seinem Wahlkampfgeklingel die Bedeutung des Alltagsradverkehrs.

Sächsische Radverkehrskonzeption: Mutlos. Ideenlos. Ambitionslos.

15.04.14 | Verkehr
Morloks ignoriert mit seinem Wahlkampfgeklingel die Bedeutung des Alltagsradverkehrs.

Aktueller Redebeitrag

Gisela Kallenbach: Waldzustandsbericht - Kein Grund zur Entwarnung!

10.04.14 | Umwelt
In Sachsen dominieren zumeist gleichaltrige verhältnismäßig artenarme Monokulturen von Nadelbäumen - Naturschutz und Erhalt der Biodiversität müssen im sächsischen Wald eine viel größere Rolle als bisher spielen!

Eva Jähnigen: Gleichbehandlung aller Kinder und Eltern und deutliche Kostenentlastung bei Schülerbeförderung nötig

10.04.14 | Verkehr
Ungerechtigkeiten bei der Bezuschussung der Beförderungskosten folgen aus den Schulschließungen im ländlichen Raum und den fünf verschiedenen Nahverkehrstarifen.

Gisela Kallenbach: Das EFRE-Programm ist grüner als je zuvor, aber noch lange nicht grün genug!

10.04.14 | Arbeit
Qualität, Struktur und Aussagekraft der Dokumente haben sich klar verbessert. Konzentration auf weniger Ziele und hoher Stellenwert des Klimaschutz sind lobenswert - viele Chancen verstreichen dennoch ungenutzt.

Politikfelder