Zum Inhalt springen

Mobilität für alle!

Die GRÜNE-Fraktion hat das Ziel, eine umweltverträgliche und bezahlbare Mobilität für alle sächsischen Bürgerinnen und Bürger - gerade auch im ländlichen Raum - zu gewährleisten. Wir setzen uns konsequent für die Stärkung von Bahn, Bus, Rad und Fußverkehr ein.
Autonutzung wollen wir durch den Ausbau von Carsharing-Angeboten sinnvoll optimieren. Mit dem SACHSENTAKT 21 haben wir ein Konzept vorgelegt, dessen Herzstück ein Sächsischer Integrierter Taktfahrplan für alle öffentlichen Verkehrsmittel ist. Dies beinhaltet ein kundenfreundliches Angebot von Schienenfernverkehr, schnellem Schienenregionalverkehr, Regionalbahnen und Takt-Bussen bis zu differenzierten Bedienformen wie Bürgerbussen und Anrufsammeltaxis (AST). Wir setzen uns im Interesse der ÖPNV-Nutzer darüberhinaus für einen einheitlichen sachsenweiten Tarif im Nahverkehr ein. Wir wollen im traditionellen Bahnland Sachsen die Fahrgastzahlen wie in der Schweiz vervierfachen. Die GRÜNE-Landtagsfraktion möchte ein Mobilitätsticket zur Gewährleistung der Grundbedürfnisse an Mobilität einführen und hat dazu finanziell gedeckte Vorschläge erarbeitet.

mehr Informationen: www.mobiles-sachsen.de

Aktuelle Nachrichten

Der Koalitionsvertrag aus GRÜNER Sicht - Verkehr

06.11.14 | Verkehr
Die Chancen zu einer echten verkehrspolitischen Wende werden vergeben, wenn die neue Koalition ihre Projekte und Ziele nicht finanziell untersetzt. Nur Prüfaufträge, Absichtsbekundungen und Strategiekommissionen reichen nicht aus.

Schneller - Häufiger - Bezahlbar! GRÜNE Qualitätsoffensive für den Bahnverkehr

28.07.14 | Verkehr
Häufiger - Schneller - Bezahlbar! - so sieht unsere Mobilität der Zukunft aus. Wir wollen eine kundenfreundliche Bahn mit mindestens stündlich verkehrenden Zügen, verbesserten Direktverbindungen, garantierten Anschlüssen mit kurzen Umsteigezeiten in ganz Sachsen.

Sorgen marode Eisenbahnbrücken bald für Bahnchaos?

10.07.14 | Verkehr
51 Eisenbahnbrücken sind in Sachsen völlig marode. Noch fahren Züge über sie. Aber wie lange noch?

Aktuelle Pressemeldung

Integraler Taktfahrplan in Sachsen: Bleibt es nur bei schönen Worten der neuen Koalition?

28.10.14 | Verkehr
Ich habe mich gefreut, im Vertrag von CDU und SPD unsere GRÜNEN Projekte Sachsentakt und Sachsentarif wiederzufinden. Die Verwendung der Begriffe garantiert aber leider noch keine Umsetzung. Bei der Frage nach konkreten Umsetzungsschritten und der finanziellen Untersetzung bleibt der Koalitionsvertrag bisher die Anwort schuldig.

Koalitionsvertrag – GRÜNE: Kein Mut. Kaum Weitsicht. Wenig Miteinander.

23.10.14 | Energie
Der heute von CDU und SPD vorgelegte Entwurf des Koalitionsvertrages offenbart: Sachsen bekommt eine Prüf-Koalition ohne viel Veränderungswillen.

GRÜNE kritisieren Schließung der Instandhaltungswerke Zwickau und Eberswalde

09.10.14 | Arbeit
Die Folgen des verkehrspolitischen Versagens der Bahn in Westsachsen haben neben den Kunden nun auch die Beschäftigten zu tragen.

Aktueller Redebeitrag

Franziska Schubert: Einige Impulse für die Ausgestaltung der sächsisch-polnischen Beziehungen

13.11.14 | Kultur
Die Stärkung der sächsisch-polnischen Beziehungen bedeutet auch bessere gegenseitige Sprachkenntnis, Planungssicherheit für interkulturelle Projekte und nicht zuletzt funktionierende Zugverbindungen.

Volkmar Zschocke: 50 Prüfaufträge auf 100 Seiten Koalitionsvertrag nennen wir jetzt Dynamik?

13.11.14 | Innenpolitik
Vielleicht ist Prüfen das neue sächsische Wort für Dynamik. Und da sind 50 Prüfaufträge auf 100 Seiten Koalitionsvertrag schon ein richtig dynamischer Schritt ...

Antje Hermenau: Dieses ständige Gejammer über die abgehängte Lausitz geht nicht - Anpacken und Ändern ist die Devise

10.07.14 | Wirtschaft
Die Forschung einiger Wissenschaftler für eine Strukturförderung zu halten, ist schon waghalsig. Wichtiger wäre es, Beschäftigungsperspektiven für diejenigen, die in der Braunkohle arbeiten, zu schaffen.

Politikfelder