Zum Inhalt springen
Rede | 18.05.05

Antje Hermenau: „Grenzen dicht für Lohndrücker“

(...) Als vor über einem Jahr neben acht weiteren Ländern auch Polen und Tschechien Mitglieder der Europäischen Union wurden, gab es viele Ängste in der sächsischen Bevölkerung. Im anschließenden Landtagswahlkampf wurden diese unerträglich geschürt. Insbesondere baute man in unverantwortlicher Art und Weise ausufernde Kriminalität und Lohndumping als Drohkulisse auf.

Nichts von dieser miesen Stimmungsmache ist tatsächlich eingetreten. Zwar gibt es – wie zu erwarten war – auch kriminelle Energien, die rechtsstaatlich verfolgt werden müssen. Generell aber gilt die Einschätzung von Herrn Paul, dem Präsidenten der Dresdner IHK: „Es ist deutlich besser gelaufen als erwartet.“.

Die Polen und die Tschechen sind unsere Partner. Für eine Neuauflage deutscher Herrenideologie, die ihre Nachbarn verachtet und verunglimpft, gibt es im 21. Jahrhundert keinen Platz mehr. (...)

Vollständigen Wortlaut als PDF-Datei herunterladen:

hermenau_2005-05-18_slt17_top3.pdf

 

Politikfelder