Zum Inhalt springen
Rede | 25.02.05

Antje Hermenau: Zwischenbilanz der Europäischen Kommission zum Lissabon-Prozess

(...) Europa, so haben die Regierungschefs der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union im Jahr 2000 in Lissabon beschlossen, soll bis 2010 die innovativste und wettbewerbfähigste Region der Welt werden. Das heißt, dass man sich eine gute und klare Konkurrenzsituation zum asiatischen Raum und zum amerikanischen Raum aufbaut. Das war die Vereinbarung vor fünf Jahren. Man hat drei Säulen definiert, die das gesamte Konzept tragen sollen: die Wirtschaftspolitik, die Sozialpolitik und die Umweltpolitik.

(...) Ich habe mir aus den Schwerpunkten des Zwischenberichtes zwei Punkte herausgegriffen, von denen ich denke, dass diese gerade in Sachsen unterentwickelt sind. Das eine ist die Frage: Sind wir auf dem Weg in die Wissensgesellschaft? – Das hat sehr viele Auswirkungen auf die Beschäftigungssituation. Das Zweite ist die Frage: Haben wir genügend ökologische Innovationen – das fasse ich auch unter Wirtschaftspolitik zusammen, nicht nur unter Umweltpolitik –, um auch in einem globalen Weltmarkt mitzuhalten zu können? (...)

Vollständigen Wortlaut als PDF-Datei herunterladen:

hermenau_2005-02-25_slt10_top2.pdf

Politikfelder