Zum Inhalt springen
Rede | 22.09.05

Astrid Günther-Schmidt: „Umgang mit rechtsextremistischer Propaganda an sächsischen Schulen“

Es gilt das gesprochene Wort!

(...) Seit dem Antikriegstag am 1. September verteilt die NPD in Sachsen so genannte Schulhof-CDs als Ouvertüre zu ihrem Bundestagswahlkampf. Diese Musik-CD wird an Jugendliche und junge Erwachsene verteilt, nach Angaben der NPD insgesamt 200 000 Stück in der Bundesrepublik.

Auf der Nazi-Musik-CD befinden sich insgesamt 14 Lieder, Rockmusik, Balladen und die deutsche Nationalhymne mit allen Strophen. In gut verständlichen Texten - und das ist etwas Besonderes; wer sich mit Nazimusik auskennt, weiß, dass die Gesinnung häufig auf das Artikulationsvermögen schlägt - werden hier die rechtsextremistischen Botschaften an die Jungwähler ausgeteilt: soziale Demagogie, Rebellion, Stimme des Kleinen Mannes. (...)

Vollständigen Wortlaut als PDF-Datei herunterladen:

guenther-schmidt_2005-09-22_slt28_top1.pdf

Politikfelder